Die Reaktion der Polizei und der Rechten. Die Regierung rudert zurück

Seitdem auf internationaler Ebene die Revolte infolge der brutalen Tötung von George Floyd ins Rollen gekommen ist, geriet auch in Frankreich viel in Bewegung. Als allererstes wurde das Versammlungsverbot, das paradoxerweise seit dem déconfinement - der Beendigung des Lockdown französischer Version - am 11. Mai ver- und nicht entschärft wurde, mehrfach erfolgreich durchbrochen.

Und dies so lange, bis schließlich auch die Regierung offiziell einlenkte und erklärte, im Zusammenhang mit dem Protest gegen US-Polizeigewalt Versammlungen zu "tolerieren".

Dann gerieten auch bestimmte Praktiken der Polizei in Frankreich selbst ins Visier der Kritik von Teilen der öffentlichen Meinung. Der Polizei-Apparat wiederum fühlte sich angegriffen, und zu guter Letzt demonstrieren nun ihrerseits Polizisten am gestrigen Freitag in vielen französischen Großstädten. Von rechts und extrem rechts kommt dafür Unterstützung, unterlegt - wie zu erwarten war - mit rassistischen Tönen. Aber der Reihe nach. ... weiterlesen

Clemens Kuby, der Vor-, Quer- und Neudenker, ist mit seiner Energie kaum zu bändigen. Ein herausforderndes Interview für einen Journalisten, der 1.000 Fragen hat. Trotzdem ist Zuhören eine Tugend und vielleicht erkennt man nur so die weisen Worte eines Getriebenen. Clemens Kuby hat in den siebziger Jahren nicht nur den Namen der Grünen erdacht, sondern auch die ersten Strategien der Partei entworfen. Er ist ein laufendes Geschichtsbuch und damit ein Zeitzeuge für viele große Ereignisse, die Deutschland bewegt haben. Ein spannendes Interview mit Clemens Kuby voller weiser Erfahrungen....

Zahl neu gebauter Sozialwohnungen 2019 um mehr als fünf Prozent gesunken. 70.000 Einheiten fallen aus Mietpreisbindung ... weiterlesen

Wer eine Alternative zum Kapitalismus will, den hat etwas gestört. Fehler in der Erklärung der Ursache einer störenden Wirkung setzen sich in der Regel in einem falschen Lösungsvorschlag fort. Wer sich zum Beispiel Armut als Folge von Marktversagen erklärt, sucht nach Alternativen der Marktregulierung. Wer sich Armut als notwendige Folge des marktwirtschaftlichen Produktionsverhältnisses erklärt, will den Markt abschaffen.

Jede Alternative zur kapitalistischen Wirklichkeit ist daher nur so gut wie die ihr zugrundeliegende Erklärung der kapitalistischen Produktionsverhältnisse, zu denen sie eine Alternative sein soll. ... weiterlesen

NuoViso News : DEMOKRATISCHER WIDERSTAND - Erfurt 6.6. 2020