RT deutsch

RT Deutsch Meinung
  1. Berlins Senat zeigt, was er kann. Ab diesem Wochenende müssen Beschäftigte nun auch in Berliner Büros Maske tragen, sobald sie ihren Arbeitsplatz verlassen. Sachlich zu rechtfertigen ist das nicht. Aber es geht ja auch um Symbole. Und damit kennt...
  2. Die vergiftete politische Kultur in den USA wird in der TV-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden deutlich zutage treten. Ganz gleich, wer von beiden die Wahl gewinnt – es wird vermutlich weitere Gewalt geben, besonders wenn das Ergebnis...
  3. Hat eine besonders tödliche Variante des Nervenkampfstoffes ihre Wirkung beim "Berliner Patienten" Nawalny verfehlt? Die wundersame Genesung des russischen Oppositionellen lässt für die "Nowitschok-Theorie" kaum noch Raum. Über die verbale...
  4. "Wir schaffen das", erklärte Angela Merkel 2015 mitten in der Flüchtlingskrise. Der Mainstream beklatscht diesen Satz auch fünf Jahre später noch. Tatsächlich ist es an der Zeit, den Wahrheitsgehalt ihrer Äußerung und die Intentionen der Kanzlerin...
  5. Erklärungen des leitenden US-Rüstungskontrollbeauftragten Marshall Billingslea verdeutlichen: Die USA verschreiben sich einem nuklearen Wettrüsten frei von Vorbelastung durch den New-START-Vertrag. Doch dieses Rennen können weder die USA gewinnen...
  6. ARD-aktuell überplätschert die US-Sanktionen gegen den Internationalen Strafgerichtshof und die gewollte Erosion des Völkerrechts. Ein Merkel-Satz taugte glatt als Tagesschau-Aufmacher. Doch tun sich weder die Regierung noch die ARD bei der...
  7. Eine erbarmungslose Gewaltmaschine oder eine Dilettanten-Truppe, ein spektakulär verkorkster Anschlag, Nowitschok, das nicht wirkt, und barfüßige Hobby-Forensiker – der Fall Nawalny verkommt endgültig zur Farce.
  8. Krise als Chance? Große Unternehmen nutzen die Corona-Krise für Umstrukturierung und Stellenabbau. Die EU-Spitzen erhoffen sich gar eine Vertiefung der "Europäischen Integration". Tatsächlich könnten die Hilfsprogramme die Spaltung der EU eher...
  9. Linke und Grüne wollen jetzt eine verbindliche Maskenpflicht im Bundestag – und hoffen darauf, so der AfD eins auszuwischen. Denn einige AfD-Abgeordnete verweigern das Tragen einer Gesichtsmaske und würden damit andere gefährden, so die offizielle...
  10. Wer in Berlin im öffentlichen Dienst beschäftigt ist, hat künftig noch mehr auf seine Sprache zu achten. Diese soll "Vielfalt zum Ausdruck bringen", jedenfalls fordert das ein neuer Leitfaden des Senats. Das Papier ist lesenswert – und wirft...
  11. In ihrer sogenannten "Rede zur Lage der Union" beschwor Ursula von der Leyen in der vergangenen Woche das gemeinsame "Schicksal" des Kontinents. Die Rede war geprägt von demonstrativer Demut bei Umweltthemen und der altbekannten Arroganz in...
  12. Man erwartet von uns zu glauben, Kreml-Attentäter hätten gegen Alexei Nawalny ein neues, noch stärkeres Nowitschok eingesetzt. Sein Team habe eine damit verbundene Wasserflasche nach Deutschland gebracht. Doch niemand soll hierbei Nebenwirkungen...
  13. Angesichts der zunehmenden Uneinigkeit über die Art und Weise, wie Großbritannien geführt wird, ist klar, dass eine Veränderung in Sicht ist. Aber sie wird von einer Mittelschicht vorangetrieben werden, die entschlossen ist, die Armen auf ihrem...
  14. Auf dem EU-Gipfel im Juli wurde beschlossen, dass die Kommission Schulden zur Bekämpfung der Corona-Krise aufnehmen darf. In ihrer Rede zum Zustand der EU macht Kommissionspräsidentin von der Leyen deutlich, dies soll zum Regelfall werden. Die EU...
  15. Die harte Politik der EU gegenüber der Türkei ist auch ein klares Signal an Russland, das in vergangenen Jahren wieder einen Zugang zum Mittelmeer erhalten hat. Die Türkei betrachtet Russland als Vermittler, was für EU wie Transatlantiker einen...
  16. Die Proteste in Belarus gegen Lukaschenko sind berechtigt, aber noch fehlt ihnen eine einigende Vision. Geopolitik spielt – anders als vom Westen suggeriert – für die meisten Demonstranten keine Rolle. Sie verbitten sich Vereinnahmungsversuche von...
  17. Erst Tee, jetzt Wasser: Die angeblich mit Nowitschok verseuchte Flasche soll eine Maria Pewtschich nach Deutschland geschmuggelt haben. Sie entzog sich der Befragung durch russische Ermittler und floh nach Berlin. Wenig ist über sie bekannt. Dafür...
  18. Christian Drosten, Lieblingsvirologe der Bundesregierung, läuft sich wieder warm und veröffentlicht nun sein neues Corona-Update als Podcast. Kritik am Lockdown hält er für "gewagt", hätte aber selbst regionale Lösungen befürwortet. Massenhafte...
  19. Die freiheitlich-demokratische Grundordnung ist "unter Beschuss". Ein Demokratiefördergesetz soll eine Absicherung der Arbeit von Initiativen und Netzwerken wie "Demokratie leben" leisten. Ihre Aufgabe: Aufklärung gegen Extremismus, Rassismus und...
  20. Die Proteste in Belarus gegen Lukaschenko sind berechtigt, allerdings fehlt ihnen eine einigende Vision. Geopolitik spielt – anders als vom Westen suggeriert – für die meisten Demonstranten keine Rolle. Sie verbitten sich Vereinnahmungsversuche...
  21. Obwohl die Zahl der Infektionen wieder ansteigt, verharrt die Zahl der Todesfälle auf niedrigem Niveau. Inzwischen richten die Maßnahmen zur Eindämmung mehr Schaden an als das Virus selbst. Doch eine offene Diskussion darüber findet weiterhin...
  22. Der Ruf nach einem weiteren Alleingang Deutschlands zu einem wichtigen Thema wird immer lauter. Der Platz für Tausende Menschen aus dem abgebrannten Migrantencamp Moria sei vorhanden und man müsse sich der christlichen Werte besinnen. Das Problem...
  23. Die Fallzahlen sind niedrig, die Krankenhäuser leer. Doch das Robert Koch-Institut der Bundesregierung schätzt die Gefahr weiterhin als hoch ein, der Notstand nimmt kein Ende. Von Fakten und wachsender Kritik durch Fachverbände will es nichts...
  24. Ob Donald Trump und Joe Biden sich dessen bewusst sind oder nicht: Beide wenden im Wesentlichen Taktiken der psychologischen Kriegsführung im Stil der CIA gegen die US-amerikanischen Wähler an. Diese manipulative Praxis ist alles andere als...
  25. Viele sogenannte "Kriegsgegner" mögen die Vorstellung nicht, dass die USA ihre unipolare Vorherrschaft über Belange unseres Planeten verlieren sollten. Doch das US-Imperium muss gehen, wenn Frieden kommen soll – ebenso der auf Leichenbergen...