Neueste Links:

Ukrainian Agony [Details]
    Kategorie: Europa
Islam Fatwa [Details]
    Kategorie: Religion
Muskelaufbau [Details]
    Kategorie: Konzentrate
FÜR VOLKSENTSCHEIDE - unabhängige Wählergruppe [Details]
    Kategorie: Gesellschaft
Einige Informationen zum neuen Telekommunikationsgesetz (TKG) [Details]
    Kategorie: Sicherheit
Geschichtsmaengel.de [Details]
    Kategorie: Geschichte
Alien.de [Details]
    Kategorie: Wissenschaft
Das alte Ägypten, Reise, Bücher, Blog - Selket's Ägypten [Details]
    Kategorie: Geschichte
eoil – alternative Treibstoffe effektiv nutzen. [Details]
    Kategorie: Kfz & Zubehör
SLOGANS.DE - Die Datenbank der Werbung! [Details]
    Kategorie: Informationen
Helmut Poller, Wien [Details]
    Kategorie: Esoterik & Hermetik
Mario Spiele [Details]
    Kategorie: Online-Spiele
Postswitch [Details]
    Kategorie: Blogs
Das Rekru-Tier - der MLM und Network Marketing Profi [Details]
    Kategorie: MLM & Strukturvertrieb
Strukturvertriebe.net [Details]
    Kategorie: MLM & Strukturvertrieb
Chance Network Marketing [Details]
    Kategorie: MLM & Strukturvertrieb
Peace Love [Details]
    Kategorie: Blogs
William Hepburn's Radio & TV DX Information Centre [Details]
    Kategorie: Funk & Radio
SIGINT-GROUP.ORG [Details]
    Kategorie: Funk & Radio
the WoodWorkers Guild of America [Details]
    Kategorie: Handwerk
Opposition 24 [Details]
    Kategorie: Portale
Kein Brd Personal [Details]
    Kategorie: Gesellschaft

Links zu den Themen:

Werbung

Banner

Neuigkeiten von (A-K) :

RSS-Feed



Designed by:

destatis.de
Statistisches Bundesamt
RSS-Newsfeed des Statistischen Bundesamtes

Statistisches Bundesamt
  • Verbraucher­preise im Januar 2015: voraus­sicht­lich – 0,3 % gegen­über Januar 2014
    Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im Januar 2015 voraussichtlich – 0,3 % betragen. Zuletzt war die Inflationsrate im September 2009 negativ gewesen (– 0,2 %). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, sinken die Verbraucherpreise gegenüber Dezember 2014 voraussichtlich um 1,0 %. 

  • 42,8 Millio­nen Erwerbs­tätige im Dezem­ber 2014
    Im Dezember 2014 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 42,8 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Das waren 411 000 Personen oder 1,0 % mehr als im Dezember 2013. Auch in den Monaten Oktober und November 2014 hatte die Zuwachsrate zum Vorjahresmonat 1,0 % betragen. Erwerbslos waren im Dezember 2014 rund 1,91 Millionen Personen, 137 000 weniger als ein Jahr zuvor. 

  • Import­preise im Jahr 2014: – 2,2 % gegen­über 2013
    Die Einfuhrpreise waren im Jahresdurchschnitt 2014 um 2,2 % niedriger als im Vorjahr (2013: – 2,6 % gegenüber 2012). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, beeinflusste insbesondere die Preisentwicklung bei den Energieträgern (– 10,0 % gegenüber 2013) den Index der Einfuhrpreise. Erdgas verbilligte sich um 13,8 %. Die Rohölpreise waren 2014 um 9,0 % niedriger als 2013, importierte Mineralölerzeugnisse waren im Schnitt um 8,0 % billiger als ein Jahr zuvor.

  • Auftrags­ein­gänge im Bau­haupt­gewerbe im Novem­ber 2014: real – 8,5 % zum Vor­jahr
    Im November 2014 waren die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum November 2013 preisbereinigt um 8,5 % niedriger. Ein Grund für den starken Rückgang im Berichtsmonat ist, dass die Auftragseingänge im November 2013 besonders hoch gewesen waren. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, sank dabei die Baunachfrage im Hochbau um 7,3 % und im Tiefbau um 10,0 %. 

  • 20 Jahre Pflege­versicherung: Immer mehr auf Hilfe zur Pflege angewiesen
    Vor 20 Jahren trat die Pflege­versicherung in Kraft. Sie bietet Versicherten im Pflege­fall Unter­stützung in Form von Geld- oder Sach­leistungen. Pflege­kosten, die nicht von der Pflege­ver­sicherung über­nommen und nicht aus eigenen Mitteln finanziert werden können, deckt die sogenannte Hilfe zur Pflege ab.

  • Weiterbildung in kleinen innovativen Unternehmen
    Kleine innovative Unternehmen sind für die technologische Vielfalt, den Export, das Wachstum sowie die Beschäftigung in Deutschland von zentraler Bedeutung. Die betriebliche Innovationskraft hängt in starkem Maße von der Kreativität und dem Engagement hochqualifizierter Beschäftigter ab. Doch auch in innovativen Unternehmen herrscht oft Fachkräftemangel und Qualifikationen der Beschäftigten veralten, wenn Fachwissen und Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht auf den neuesten Stand gebracht werden.

Häufige Themen:

ADHS  Afghanistan  Afrika  Aids  Aktionen  Algerien  Alternativen  Armut  Asien  Atom  Australien  Banken  Bilderberg  Bin Laden  Blair  Brasilien  Bundesregierung  Bush  Bürger  CIA  Chemtrail  Cheney  China  Computer  Datenspeicherung  Deutschland  Diktatur  EHEC  Elektrosmog  Energie  Erde  Europa  Europäische Union  Film  Finanzen  Finanzkrise  Folter  Frankreich  GEMA  Geld  Gentechnik  Geo-Engineering  Geschichte  Gesellschaft  Gesundheit  Glauben  Griechenland  Großbritannien  HAARP  HPV  Holocaust  Humor  Impfungen  Indien  Information  Internet  Interview  Irak  Iran  Irland  Islam  Italien  Japan  Jemen  Jugendamt  Kanada  Karibik  Katastrophe  Kennedy  Kinder  Kissinger  Klima  Kontrolle  Korea  Korruption  Krieg  Krise  Leben  Lebensmittel  Libyen  Lobby  Macht  Medien  Menschen  Menschenrechte  Merkel  Milliarden  Mobilfunk  Mord  Mossad  Musik  NASA  NATO  Neue Weltordnung  Notstand  Obama  Oman  Pakistan  Planeten  Polen  Politik  Portugal  Propaganda  Protest  Psychiatrie  Radio  Rauchen  Recht  Regierung  Russland  Saddam  Sarkozy  Schweinegrippe  Schweiz  Skandal  Spanien  Sport  Stammtisch  Stuttgart 21  Syrien  System  Südamerika  Terror  Treffen  Trends  Tunesien  Türkei  USA  Umfrage  Unrecht  Veranstaltung  Verbrechen  Vortrag  WLAN  Wahlen  Wahrheit  Welt  Werbung  Wikileaks  Wirtschaft  Wissen  Wissenschaft  Zeit  Zeitgeschichte  Zensur  Zentralasien  Ägypten  9/11 
Created with Mafia Clouds

Neuigkeiten von (L-Z) :

Netzwerke

Banner