Neueste Links:

Chlordioxid [Details]
    Kategorie: Information
Natriumchlorit.net [Details]
    Kategorie: Information
WISSEN IST MACHT [Details]
    Kategorie: Wissenschaft
Mut zur Wahrheit [Details]
    Kategorie: Nachrichten
altermannblog [Details]
    Kategorie: Blogs
Urbanist Magazin | Stadt und Mobilität [Details]
    Kategorie: Mobilität
Fab Tree Hab Living Tree House [Details]
    Kategorie: Naturbauten
beautiful agony [Details]
    Kategorie: Erotik
The Very Best of Phil Collins & Genesis - live! - Still Collins [Details]
    Kategorie: Musik & Co.
BPEarthwatch.com [Details]
    Kategorie: Wissenschaft
Pacemakers [Details]
    Kategorie: Atom & Co.
Blöder Michel [Details]
    Kategorie: Private WebSeiten
Was ist der Sinn des Lebens [Details]
    Kategorie: Religion
Berglandkräuter aus Hessen [Details]
    Kategorie: Tee & Kaffee
Tannenhof Familie Kayßer [Details]
    Kategorie: Essen und Trinken
mittelmeer-reise-und-meer.de [Details]
    Kategorie: Fernreisen
At Sea Compilations - ... denn der Underground ist lebendig! [Details]
    Kategorie: Musik und Radio
Wisenthotel im Naturerlebnispark Brandenstein [Details]
    Kategorie: Zuchten
Druckersupport bei Problemen mit dem Druckbild von Laserdrucker [Details]
    Kategorie: Drucker & Co
Fernmühle - Ihr Ferienhotel in Ziegenrück [Details]
    Kategorie: Hotels und Gaststätten
Saaleguide - geführte Radtouren an der Saale [Details]
    Kategorie: Ausflugsziele
Ardapedia - die offene Tolkien-Enzyklopädie [Details]
    Kategorie: Film und TV

Links zu den Themen:

Werbung

Banner

Neuigkeiten von (A-K) :

RSS-Feed



Designed by:

Balkanblog - Balkan-News bei LinkNews.de
Balkanblog
Balkan relevante News und News, welche nicht jeder bringt

  • Griechen und der US Botschafter in Tirana protestieren gegen den Abriss einer Antiken Kirche
    der US Botschafter Donald Lu, kritisierte ebenso den Abriss der Kirche, was Albanischer normaler Taliban Stile ist, wo in Durres 270 Antike Stätten von Kriminellen über betoniert wurden

    PANEPIROTIC FEDERATION OF AMERICA CONDEMNS ALBANIA’S RUTHLESS DESTRUCTION OF GREEK CHURCH

    Stavros Markos um SManalysis - vor 1 Tag
    HELLENIC NEWS OF AMERICA https://hellenicnews.com/panepirotic-federation-of-america-condemns-albanias-ruthless-destruction-of-greek-church/Posted on August 29, 2015 by Hellenic News in Latest News with 0 Comments [image: Nick Gage] The Panepirotic Federation of America vehemently condemns the brutal destruction by Albanian authorities on August 26 of a Greek Orthodox Church in the Chimara region of the former Communist nation that once prohibited all forms of religious worship. The Church of St. Athanasius in the town of Drymades, known in Albanian as Dhermi, was completely destroy... mehr »


  • Erpressung als Berufs Modell: Premiers von Serbien und Albanien attackieren Kommissar Hahn

     Schon ziemlich peinlich, wenn ein vollkommen korrupter Premier Minister Edi Rama, mit Beschimpfung Geld erpressen will, das seit 20 Jahren nur in die Taschen krimineller Clans landet und wo noch peinlicher Nikolin Jata, IKH Präsident in Tirana, selbst sagt, das Investoren und Firmen Inhaber direkt von Finanzamt Beamten um Geld erpresst werden. Viele aktuelle Skandale sind bekannt, inklusive Polizei Direktoren, welche Flugzeug Drogen Schmuggel organisieren, als bekannte Kriminelle erneut in den Polizei Dienst kamen.

    Das Innenministerium: „‘biznesi i drogës’“ mit Vladimir Zanaj und die Luftraum Überwachung mit Lockheed Martin



    Informality, submission to corrupt systems
    By   /   27/08/2015 


    Samstag, 22. August 2015

     

    Premiers von Serbien und Albanien attackieren Kommissar Hahn
    Serbiens Premier Aleksander Vucic 
    Serbiens Premier Aleksander Vucic / Bild: (c) REUTERS 
    Die Premierminister Serbiens und Albaniens forderten mehr Unterstützung von der EU. Die EU werde als Bank gesehen, konterte EU-Kommissar Hahn.
     (DiePresse.com)
    Beim Civil Society Forum als Begleitprogramm zur Westbalkan-Konferenz sollten Bürger der betroffenen Länder ins Gespräch mit den Amtsträgern kommen. Viel Zeit dafür blieb Mittwochabend in der ehemaligen Ankerfabrik in Wien-Favoriten nicht. Heiß her ging es dafür zwischen den Ministern der Region und EU-Kommissar Hahn.

     

    Woelki: Flüchtlinge vom Westbalkan schnell abschieben

    Die radikale Wende in Albanien ist seit 2010 bekannt, das nur noch Kriminelle Richter, Staatsanwälte wurden, ein Debakel für das kriminelle Verbrecher Imperium der Deutschen Justiz Aufbau Verbrecher, mit dem Auswärtigen Amte, und korrupter Entwicklunghilfe, welche nur Verbrecher Clans finanziert, in der Folge, das praktisch keine Institutionen in Albanien funktionieren und reine Willkür herrschen. Das Verbrecher Imperium der Amerikaner, Brüssel, OSCE, Berlin, NATO schlug zu. Man kopierte nur Camorra und Nghradeta identische Strukturen und vereingte die totale Inkompetenz, Ignoranz mit krimineller Energie, wie der Kosovo schon zeigte. 25 Jahre Verbrechen ohne Ende, mit NeoLiberalismus, 100 % Korruption und Bestechung durch die Privatisierung, wo die Weltbank und der IMF als Motor des Verbrechens dokumentiert ist.

    Man hatte über 20 Jahre Zeit, die Misere im Balkan zu beenden, aber im Gegenteil die Deutschen Banden verschlimmerten die Lage, mit ihren Lobby Bestechungs Orgien überall. Die Politischen Stiftungen sind nur nur Jüngst Motor des Internationalem Verbrechens gewesen, in Kiew sondern es ist Standard.

    Kriminelle Albaner Banden, provozierten die Randale gegen andere Flüchtlinge in Suhl / Thürungen


    Als Rädelsführer der Ausschreitungen, die vor knapp drei Wochen in der Unterkunft stattfanden, hat die Polizei dagegen 20 Albaner ermittelt. Sie sollen andere Insassen auch nach der Krawallnacht noch geschlagen und massiv bedroht haben. Ihre Opfer waren unter anderem Eritreer.

    http://www.heise.de/tp/artikel/45/45761/1.html 

    Hashim Thaci wo genügend Material existiert als Verbrecher, ist viel zahmer, wobei sein Mord in Tirana gegen Herrn Uka, so dramatisch war das Chris Hedge damals einen Artikel schrieb, die Akte bei der Staatsanwaltschaft in Tirana, natürlich verschwand. 

    Kosovo-Außenminister Hashim Thaci im BILD-Interview | „Unser Land ist sicher,

    Asylgründe gibt es nicht“

    Vergrößern Kosovo-Außenminister Hashim Thaci im BILD-Interview
    Hashim Thaci möchte mehr Investitionen auf dem Balkan, um die Probleme der wachsenden Zuwanderung zu lösen

    Auf der zweiten West-Balkankonferenz in Wien suchen Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini, Italiens Premier Matteo Renzi gemeinsam mit den Regierungschefs aus Mazedonien, Albanien, Bosnien-Herzegowina, dem Kosovo, Montenegro und Serbien nach Lösungen, wie mit der wachsenden Zahl von Asylbewerbern aus deren Region umzugehen ist.
    BILD sprach mit Hashim Thaci (47), Außenminister des Kosovo, über seine Forderungen an die Teilnehmer der Konferenz. Eine davon: Der Kosovo muss ein „sicherer Herkunftsstaat“ werden.

    West-Balkankonferenz

    Am Stacheldraht-Zaun, den Ungarn an der Grenze zu Serbien errichtet, spielen sich derzeit täglich dramatische Szenen mit Hunderten von Flüchtlingen ab
    • Premium BildPlus Inhalt

    Exklusiv! 5-Punkte-Plan soll die Flüchtlingskrise lösen

    Bundeskanzlerin heute bei Westbalkan-Konferenz in Wien ++ Neuer Anlauf für Aufnahmezentren außerhalb der EU.
    BILD: Seit Beginn dieses Jahres strömten Zehntausende Kosovaren nach Deutschland – der Spitzenwert lag bei 1500 Flüchtlingen pro Tag. Wie kommt es zu der Massenflucht?
    Hashim Thaci: „Viele Kosovaren träumen von einem Leben im Westen. Und sie sie wurden zum leichten Ziel von Schleuserbanden, die ihnen versprachen: Deutschland gibt euch Asyl, Arbeitsvisa, lukrative Jobs! Dann haben wir Anfang 2015 eine Kampagne gestartet, um die Lügen aufzuklären und massiv die Schleuser zu bekämpfen – mit Erfolg. Seit drei Monaten liegt die Zahl der Flüchtlinge, die aus Kosovo nach Deutschland kommen, bei unter 40 pro Tag.“
    Dennoch strömen weiter Zehntausende vom Balkan Richtung Deutschland.


  • Die Albanichen Taliban im Null Funktion Staat schlugen wieder zu: Eine Antike Kirche zugebaut, betoniert in Dhermi - Himari
    Ziemlicher Lachkrampf, das irgendetwas funktioniert in Albanien, aber noch primitiver geht es unverändert nicht. Auf der 1.400 Antiken Kirche, haben Ortsfremde Banden ein Haus gebaut, wo das Erdgeschoss fertig ist. Tradition ist, das weder der Bürgermeister, noch die Bau Polizei reagierte, als Anwohner Anzeige erstatteten. Nichts geschieht, erst als die Griechen nun massiv intervenierten. Elektro Schalter, Kabel, Türen und Fenster kauft man nicht in Albanien, das wir geplündert, wie zuletzt das neue Kultur und Tourismus Ministerium im Zentrum von Tirana: Albanische Tradition, weswegen die Intelligenz Albanien verlässt: seeit 2013: 400.000 Personen.

     Keine Justiz, keine Bildung und Krankenhäuser und das Wild West illegales Bauen sind neben der Korruption und Inkompetenz der Internationalen die Haupt Gründe. Albanische Taliban Kultur der übelsten Art, wo die Sprengung von Antiken Tempeln in Syrien Nichts dagegen ist. Taliban Stadt Durres, wo 270 Antike Stätten durch Kriminelle zubetoniert wurden Alte nicht bewohnte Gebäude, Kirchen, Militär Gebäude, werden sehr schnell geplündert, Steine werden ebenso gestohlen, verkauft. Diesmal erneut im Griechisch bewohnten Teil von Albanien in der Region Himari, Dhermi wo sich Tausende von Verbrecher Banden aus Nord Albanien mit Hilfe von Salih Berisha an der Küste niederliessen. Moderne Terroristen, welche wie Heuschrecken überall Landesweit Alles zerstören und bis nach Deutschland und Europa weiter ziehen.  Die selben Kriminellen oft aus Kukes, Puke, Tropoje, fingen die Randale in Deutschland an.


    Die Ursprungs Kirche, bevor unter dem Enver Hoxha Regime, die Kirche umgebaut wurde. Griechenland legt nun Veto ein der EU Gelder für Albanien, weil es solche kriminellen Vorgänge Tausendfach gibt, die OSCE mit Eugen Wohlfahrt, mit Millionen Summen, sogar die Grundstücks und Bau Mafia des Salih Berisha finanzierte, wo die Verwendung für die Digitale Registrierung der Grundstücke gedacht war. OSCE Mafiöse Unfug, wie bei der EU ständig ebenso. Typische Wochenende, wo der Bürgermeister Jorgo Goro, die Bau Polizei von den Anwohnern gewarnt wurden, das Kriminelle die Kirche abreissen wollen und dort illegal bauen wollen. Sowas kommt 100 Tausend fach vor, von Ortsfremden Verbrecher Banden in Albanien, wo Gesetze nur zur Show für die Internationalen je gemacht wurden. Die Griechische Regierung protestiert energisch, blockiert nun alle EU Gelder für Albanien, weil es eben kein Einzelfall ist. Second Attack on Orthodox Church in Dhermi, Albania
    August 23rd, 2015
    Die Griechische Kirche besichtig das Desaster, was Taliban Kriminelle anstellten, welche trotz Gesetze wie immer Straffrei ausgehen werden, weil es Albanische Kultur ist.

    Greece menaces Albania`s EU, for the Human Rights of the Greg Community and the Orthodox Churche Die 1.400 Jahre alte Kirche in Dhermi, was selbst die Kommunistischen Zerstörungs Orgien überstand, nun zerstört und illegal bebaut von den selben Idioten oft aus Kukes und Tropoje, welche dann nach Deutschland kommen. Shen Thanasi - Dhermi nikos-kotzias-shkrimi-grek After 20 years, times when Greece has put Veto for the aids from EU to Albania, this is the first time that happens seriously Foreign Ministry spokesperson’s response to yesterday’s announcement from the Albanian Foreign Ministry’s spokesperson regarding the episodes that took place at the Holy Church of Saint Athanasios in Dhërmi, Himarë Sunday, 23 August 2015 “Yesterday’s announcement from the Albanian Foreign Ministry spokesperson regarding Albania’s commitment to respect for and full protection of the individual, religious and property rights of the minorities in Albania was very encouraging. As has been the case until now, Greece will be at our neighbouring country’s side on its course towards Europe, on the condition, of course, that Albania fully meets all of its obligations provided for by international law and the European acquis. This, moreover, is why the Foreign Ministry is awaiting the response of and the taking of immediate measures by the Albanian government regarding what occurred at the Holy Church of Saint Athanasios in Dhërmi, Himarë.” http://smarkos.blogspot.de/2015/08/greece-menaces-albanias-eu-for-human.html http://saintathanasios.com/ Greece’s Foreign Ministry described Albania’s response on Saturday regarding the country’s commitment to respect and fully protect individual, religious and property rights of the minorities as “very encouraging.” The statement follows an incident that occurred at the Holy Church of Saint Athanasios in Dhërmi, Himarë, when residents of Greek-descent tried to stop local authorities from demolishing the church. - See more at: http://greece.greekreporter.com/2015/08/23/greek-foreign-ministry-albanias-response-on-himare-incident-is-very-encouraging/#sthash.3iuQN3vb.dpuf

    Second Attack on Orthodox Church in Dhermi, Albania

    August 23rd, 2015

    By Арсений
    The Church of St. Athanasius is again violated and the life of the priest endangered. On Friday, August 21st, 2015, a very serious act of vandalism took place at the holy church of St. Athanasius in the town of Dhërmi. Unidentified persons driving cars without license plates destroyed the cement floor of the church during lunchtime. The moment was witnessed by the church priest, who is also a resident of Dhërmi. His life was put in danger when he was almost crushed to death while the unidentified persons were trying to flee the scene. The local ecclesiastical authority released a penal denunciation against this act of destruction of property and intentional attempt to cause an accident and increase social conflict. The Orthodox faithful of Dhërmi were shocked by this harsh act of violence to their holy place and from its ongoing desecration and destruction. They strongly demand the state authorities to urgently react against the offenders and intervene to stop any other attempts of further destruction. The faithful are especially outraged by the attitude of the media and some individuals who are trying to politicize and legitimize the destruction and violence, and even to create pseudo-national discrepancy. The Orthodox Autocephalous Church of Albania condemns such acts of vandalism, which affect the property and freedom of religion. It calls the faithful to remain calm in the face of these provocations and to stand firm in defense of the Church. The Church requires the state to act on legal obligations contained within Law no. 10057 / 22.01.2009 / “On Ratification of the Agreement between the Government of the Republic of Albania and the Orthodox Church of Albania”, which guarantees the inviolability of places of worship and their protection by the state. The Orthodox Autocephalous Church of Albania will reconstruct the church of St. Athanasius in Dhërmi. According to law and court decisions, the church of St. Athanasius is not a cultural monument, but under the possession of the Orthodox Autocephalous Church of Albania, and this is recognized by the Ministry of Culture and the Institute of Monuments. Therefore, the Church is the only authority recognized by law that can undertake the establishment of Orthodox religious buildings.
    http://esperinos.com/second-attack-on-orthodox-church-in-dhermi-albania/
    Foreign Ministry spokesperson’s response to yesterday’s announcement from the Albanian Foreign Ministry’s spokesperson regarding the episodes that took place at the Holy Church of Saint Athanasios in Dhërmi, Himarë Sunday, 23 August 2015 “Yesterday’s announcement from the Albanian Foreign Ministry spokesperson regarding Albania’s commitment to respect for and full protection of the individual, religious and property rights of the minorities in Albania was very encouraging.As has been the case until now, Greece will be at our... http://www.mfa.gr/en/current-affairs/ mit neuen Fotos, aber über die Verwendung der Villa, gibt es keine Entscheidung FOTOT: Historia e një godine që u rezistoi sistemeve (po jo atij bankar) A1 Report

    Stolen Objects from Greek Churches Exhibited Abroad

    Greek authorities' fears of smugglers burglarizing churches and monasteries in Epirus came true. A few days after two icons, a bible and two holy grails were stolen...
    - See more at: http://greece.greekreporter.com/?s=Greek+church#sthash.50p4qlW4.dpuf Die geplünderte Villa Zogu in Durres in 1997, wo die selben Taliban Vandalen hausten, die zuvor Berisha in und bei Durres ansiedelte. Postuar më: 23 Gusht, 2015 tek Aktualitet vila Godina që njihet si “pallati i Zogut” ose “vila e Zogut” është vendosur ne maje te një kodre me një pozicion dominant, nga ku mund te shohesh si ne pellembe te dores qytetin bregdetar te Durresit. Në faqen zyrtare online të pasardhësve të Ahmet Zogut, për këtë ndërtesë shkruhet: “E ndërtuar në vitin 1927, kjo vile ishte një dhuratë personale për Mbretin Zog I, nga komuniteti i biznesit të Durrësit ne shenjë respekti dhe nderimi. Ndërtuar në formën e një shqiponje, ajo u ngrit në pikën më të lartë të qytetit të Durrësit. Ajo është shumë e famshme për mermerin e saj Blu dhe sallonin madheshtor…” Në 1940 Giusepe Martino një milioner italian e konsideronte si pallatin veror me të bukur ne Ballkan. Gjate viteve te Luftes se Dyte Boterore u perdor nga kreret e larte te ushtrive pushtuese si rezidence. E ndertuar sipas stilit te artit Deko vila u ruajt edhe gjatë sistemit komunist por u dëmtua rëndë gjatë trazirave të 1997-s. Me vendim te Komisionit te Kthimit dhe Kompensimit te Pronave ajo iu rikthye Leka Zogut. Në 2010 u përfol një marrëveshje biznesi mes familjes Zogu dhe një ndërtuesi në Tiranë për ta kthyer në kazino, por marrëveshja u përgënjeshtrua. Nipi i Ahmet Zogut qe jeton aktualisht ne Tirane, tashme e ka nxjerre ne shitje. Ne prill te ketij viti u njoftua se vila ka dalë në ankand nga një shoqëri përmbarimore në mënyrë që të shlyhet nje kredi prej 518 mijë euro, që Leka Zogu ka marrë në 2009 / DITA http://www.gazetadita.al/princ-leka-nxjerr-ne-shitje-pallatin-e-zogut-ne-durres/

  • Woelki: Flüchtlinge vom Westbalkan schnell abschieben
    Die radikale Wende in Albanien ist seit 2010 bekannt, das nur noch Kriminelle Richter, Staatsanwälte wurden, ein Debakel für das kriminelle Verbrecher Imperium der Deutschen Justiz Aufbau Verbrecher, mit dem Auswärtigen Amte, und korrupter Entwicklunghilfe, welche nur Verbrecher Clans finanziert, in der Folge, das praktisch keine Institutionen in Albanien funktionieren und reine Willkür herrschen. Das Verbrecher Imperium der Amerikaner, Brüssel, OSCE, Berlin, NATO schlug zu. Man kopierte nur Camorra und Nghradeta identische Strukturen und vereingte die totale Inkompetenz, Ignoranz mit krimineller Energie, wie der Kosovo schon zeigte. 25 Jahre Verbrechen ohne Ende, mit NeoLiberalismus, 100 % Korruption und Bestechung durch die Privatisierung, wo die Weltbank und der IMF als Motor des Verbrechens dokumentiert ist.

    Man hatte über 20 Jahre Zeit, die Misere im Balkan zu beenden, aber im Gegenteil die Deutschen Banden verschlimmerten die Lage, mit ihren Lobby Bestechungs Orgien überall. Die Politischen Stiftungen sind nur nur Jüngst Motor des Internationalem Verbrechens gewesen, in Kiew sondern es ist Standard.
    Mit Vorsatz, weil man kriminelle Geschäfte rund um Betrug machen will und die Unterschlagung der Aufbau Gelder mit dubiosen Missionen, Workshops, stehlen will. 90 % der Gelder für den Kosovo, oder Haiti wird schlichtweg gestohlen, wo jede Partei im Camorra Stile, eigene Betrugs Consults organisiert, bis ganz nach Oben ins Auswärtige Amt, dem BMZ, damit auch wirklich alle Gelder gestohlen werden.
    Das war in 2005, spätere Berichte des US Department of State, waren noch deutlicher über die Richter, die nicht einmal Basis Wissen über Gesetze kennen.

    powerful organized crime networks with links to high government officials, and disruptive political opponents
    http://www.cia.gov/cia/publications/factbook/geos/al.html
    Wir zeigen einige Treffen, der kriminellste Politiker mit Deutschen CDU Prominenz in 2015, und man kann es kaum glauben. Rezzo Schlauch wurden nun Honorar Konsul in Albanien, was ein Todesstoss, für einen Staat bedeutet.

    Griechenland ist schon ein total Opfer der Deutschen Bestechungs Banden, der Rest vom Balkan kommt noch.

    Woelki: Flüchtlinge vom Westbalkan schnell abschieben
    Rainer Maria Kardinal Woelki im Gespräch mit Nana Frick
    Beitrag hören
    Der Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki (dpa / picture alliance / Oliver Berg)
    Der Kölner Erzbischof, Rainer Maria Kardinal Woelki, reist mit einer Delegation der Caritas derzeit durch Albanien und Kosovo, um sich vor Ort einen Eindruck von der Lage zu machen. 
    ........................................................
    Der Kölner Erzbischof, Rainer Maria Kardinal Woelki, fordert eine konsequente Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Albanien und dem Kosovo. Es müsse aber ein deutsches Einwanderungsgesetz geben - und mehr Perspektiven in der Heimat.

    In Albanien haben seit 2013 ungefähr 400.000 Menschen das Land verlassen und nicht zuletzt eben gerade auch die intellektuelle Schicht, sodass die Bevölkerungszahl von 3,2 Millionen auf 2,8 Millionen gesunken ist. Das Problem ist allerdings, dass hier ein stark korruptes System an der Macht ist, dass Menschen in ihren Lebenschancen stark eingeschränkt werden, dass zum Beispiel das gesamte Gesundheitssystem nicht richtig funktioniert. Man muss sich vorstellen, dass ich hier zum Arzt gehe, dann stundenlang nicht nur warten muss, sondern unter Umständen auch ich weiß nicht wie viel Geld bezahlen muss, damit der Arzt mich überhaupt erst einmal anschaut und annimmt. Ärzte sind zudem auch nicht immer gut ausgebildet. Wenn dann eine Krankheit in der Tat irgendwie diagnostiziert worden ist, dann kann es sein, dass ich wieder weggeschickt werde nach Stunden, um eine Medizin zu kaufen, die ich auch irgendwie auftreiben muss, um dann wieder erneut zum Arzt zu gehen, damit der etwa eine Spritze setzen kann. Das sind natürlich Verhältnisse, die Menschen einfach ermüden.
    Ich habe hier mit einem Mann gesprochen, der sich auf den Weg nach Frankreich gemacht hat, weil sein Kind schwerstkrank ist. Dort in Frankreich ist sein Sohn achtmal operiert worden. Und er lebt wieder. Und welcher Vater, welche Mutter würde das nicht für sein Kind tun? Will sagen: Wir können natürlich mit unserer Asylgesetzgebung im Letzten nicht die Probleme des Kosovo oder auch eben Albaniens lösen. Aber wir müssen intensiv weiter in die Entwicklung dieser Länder investieren. Es wird vielleicht in der Tat so sein, dass wir die meisten nicht über unsere Asylpraxis aufnehmen können, deshalb muss es ein Einwanderungsgesetz geben, dazu muss es legale Zuwanderungsmöglichkeiten geben, um Menschen eine Perspektive in unserem Land zu geben. Aber auch alle möglichen Hilfen müssen hier angeboten werden, um diese Länder entsprechend zu entwickeln.
    Es kann nicht nur sein, dass die Europäische Union in irgendwelche Prestigeobjekte investiert, in große Autobahnbauten. Wir sind gestern über eine herrliche Autobahn von Albanien in den Kosovo gefahren. Nein, es muss systematisch in Menschen investiert werden, es muss in Bildung investiert werden, es muss der Aufbau einer Mittelschicht gewährleistet sein, es muss investiert werden in den Aufbau von Handwerksberufen, von Dienstleistungen. Und es muss ein vernünftiges Gesundheitssystem aufgebaut werden und vor allem die Korruption, die muss bekämpft werden, die ist das Übel gewissermaßen durch alle gesellschaftlichen Schichten hindurch.
    ...............................
    http://www.deutschlandradiokultur.de

    Einfach lächerlich:
    Der Deutsche Botschafter kritisiert die Politik, welche zuwenig unternimmt mit dem Migranten Problem

    Gangster aus der Deutschen Politik, treffen sich 2015 mit der Prominenz der übelsten Verbrecher, Drogen Bosse, Terroristen
    Deutschland versucht, sich von der Einwanderung aus dem Kosovo durch dessen Deklaration als „sicheres Herkunftsland“ von Asylbewerbern abzuschotten – dabei hat Berlin entscheidend zur dortigen Misere beigetragen.









    DAW-Präsident Hans-Jürgen Müller und Lulzim Basha DIHA-Generalsekretärin Anette Kaste
    DAW-Präsident Hans-Jürgen Müller und Lulzim Basha DIHA-Generalsekretärin Anette Kaste
    Fatmir Mediu, Dr. Franz Jung. Agron Duka
    Fatmir Mediu, Dr. Franz Jung. Agron Duka

    Iran-Zanan representatives meet Christian Democratic Union member


    by
    زنان ایران Nejat Society, July 16 2015:… Representatives of the Iran-Zanan Association warned on the group’s efforts to establish and expand bases in Albania which would be completely under the control of the Cult leaders, spending huge amounts of money. They notified that they have informed the Albanian officials …
    On Monday 6th July, 2015 members of Iran-Zanan [Women’s] Association met Ms. Julia Klöckner; the German politician and member of the Christian Democratic Union of Germany or CDU.

    Bujar Nishani - Doris Pack Orden
    Bujar Nishani – Doris Pack Orden
    Iranische MEK Terroristen, die CDU Partner der Mafia, Asylanten Abschiebungen, die Deutsche Pleite Politik

    Umwelt Ministerin mit dem perhaps most criminal albanian: Lefter Koka
    Erinnert Alles an das Tam,Tam, mit EU Fördermittel, des Betrugs Projektes der Firma Becker mit dem Super Mafia Boss: Fatmir Mediu. Kurz eröffnent, dann geschlossen! Typisches Phantom Betrugs Projekt der Deutschen.









    Lefter Koka, Barbara Hendricks
    Lefter Koka, Barbara Hendricks

    “ Lefter Koka: Representing LSI from Durres, Koka is a
    member of perhaps the most notorious organized crime family in Albania, with ties to narcotics and human trafficking and other illicit activities.

    .................
    WITHERS
    [11] http://wikileaks.org/cable/2009/08/09TIRANA552.html

    Gangster Syndikat der NATO etablierte die schlimmsten Verbrecher:

    Die Dervishi  Familie, deren kriminelles Enterprise bei uns 8 Jahre schon gewürdigt wird, weil schon in 2005 in Italien festgenommen mit Diplomaten Pass natürlich und Dervishi ist eine Mafia Politik Familie, 1. Cousin des Ilir Meta, dessen kriminelles Enterprise, durch den
    fund of peaceAmb. Edmond Haxhinasto, IPDI; Dr. Pauline H. Baker, FfP President; His Excellency Ilir Meta, former Prime Minister of Albania and founder and President, IPDI; Anne C. Bader, Executive Vice President, FfP – Fund of Peace Mafia


     NATO Fund of Fund of Peace installiert das Monstrum, was als Frankenstein der Albanischen Politik bekannt ist: Ilir Meta, Edmond Haxhinasto. Ilir Meta during the Newsmak …………..http://www.fundforpeace.org/web/index.ph…=119&Itemid=166

    Albanien ruiniert von den korrupten EU, IMF, US, Weltbank Gestalten: IMF Mulls Suspending Agreement with Albania

    In Kiew betrieb der Gangster Stefan Füle, sogar Erpressung, welche im Desasater mit bis heute 10.000 Toden endete. Wo die Kosovo Gelder sind, konnte er nicht erklären.
    http://gazetadita.al/wp-content/uploads/2013/02/140.jpg
    Experten der Erpressung, des Betruges und gefälschter Berichte treffen sich: Stefan Füle – EU Commission und der Langzeit Gangster Ilir Meta.
     



     

  • Kriminelle Albaner Banden, provozierten die Randale gegen andere Flüchtlinge in Suhl / Thürungen

    Als Rädelsführer der Ausschreitungen, die vor knapp drei Wochen in der Unterkunft stattfanden, hat die Polizei dagegen 20 Albaner ermittelt. Sie sollen andere Insassen auch nach der Krawallnacht noch geschlagen und massiv bedroht haben. Ihre Opfer waren unter anderem Eritreer.

    http://www.heise.de/tp/artikel/45/45761/1.html



    Krawalle in Flüchtlingsheim in Suhl
    15 Personen sind bei Auseinandersetzungen in einem Flüchtlingsheim in Thüringen verletzt worden. Zunächst ging es offenbar um eine aus einem Koran herausgerissene Seite. Dann richtete sich die Gewalt gegen die Polizei.






    Totalversagen der Polizei bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität in Berlin-Friedrichshain

    Lux um Luzifer-Lux - vor 20 Stunden
    Die Berliner Polizei gibt vor, seit Jahren gegen ein Problem zu *kämpfen*. Doch verbessern tut sich nichts. Würde man mir die Befugnisse der Polizei übertragen und mich mit den Mitteln der Sicherheitsorgane ausstatten, wäre ich dazu in der Lage, das Problem binnen einer Woche zu den Akten legen zu können. Und dabei wäre das Anwenden von Beugehaft bestimmt das geringste Mittel, das ich verwenden würde. Sicherlich würde das hysterische Wutausbrüche bei denen auslösen, die mehr oder weniger auch den Tod der Berliner Richterin Kirsten Heisig zu verantworten haben. Doch das Problem wäre ... mehr » 




    Der jüdische Harvard-Professor Noel Ignatiev wird deutlich und erklärt somit die Agenda des auserwählten Volkes und wieso gerade so viele Fremde nach Europa geflüchtet werden: Die Möglichkeiten der schnellen Mischung - auch gewaltsam - werden erheblich steigen. Handelt es sich hier um jüdischen Rassismus, der dem Rassismus im Dritten Reich um nichts nachsteht?

    Hatte Martin Luther recht? Hatten andere recht mit Aussagen über das "auserwählte" Volk?

    Fragen wir: wem gehören die Großkonzerne, die Banken, die Medien, die Politmarionetten?

    Vielen Dank an die Quelle: https://youtu.be/q90kmUbEv7c

    Für die immer noch von den USA besetzte BRD gilt ebenso:
    FAIR USE NOTICE: This site contains copyrighted material the use of which has not always been specifically authorized by the copyright owner. We are making such material available in our efforts to advance understanding of environmental, political, human rights, economic, democracy, scientific, and social justice issues, etc. We believe this constitutes a ‘fair use’ of any such copyrighted material as provided for in section 107 of the US Copyright Law. In accordance with Title 17 U. S. C. Section 107, the material on this site is distributed without profit to those who have expressed a prior interest in receiving the included information for research and educational purposes. For more information go to: http://www.law.cornell.edu/uscode/17/...
     


  • Proteste im Kosovo, gegen die enorme Umwelt Verschutzung der Skandal Firma "Ferronikel" genehmigt vom Mafia Umwelt Minister von Gnaden von Georg Soros
    Die Installierung von Verbrechern durch die Amerikaner, oft mit Hilfe der Österreicher, der Deutschen ist eine Tradition im Balkan, weil man dann leichter Geschäfte mit der Betrugs Privatisierung machen kann.

    Eines der übelsten Bestechungs- und Betrugs Geschäfte der Deutschen Joachim Rückers, Michael Schäfer im Auftrage von Thyssen im Kosovo. Rückblick: Man feiert eine Sonder Genehmigung, damit man Straflos Umwelt Schäden ohne Ende in Europa betreiben kann im November 2014. Illegale Verträge, weil der Minister kein Recht hat, sich über Gesetze zustellen, aber Gesetze sind Null im kriminellen Enterprise des Hashim Thaci, seiner Verbrecher Familien mit der Familie Gashi, einer der übelsten Verbrecher Banden auch im Drogen Handel: Made by Georg Soros, Georg Soros, der NATP und Österreich wie so oft. Eigentlich nur ein Dolmetscher, wie die Präsidentin, aus kriminellen Zirkeln, ohne Schul Bildung. lt. Report ist der Schad Ausstoss 9 mal höher als erlaubt. http://www.csrkosovo.org/repository/images/path/ceremonia_IPPC_853670.jpg CoE: Ioannis Moutafis und Umwelt Minister Dardan Gashi, feiern eine Sonder Genehmigung für unkontrollierte Umwelt Vergiftung, wie es früher schon für die Österreichische DARFO Gruppe des Consuls Depisch gab, finanziert von der Raiffeisenbank, International in Wien.

    "At this ceremony, General Manager of NewCo Ferronikeli, Ioannis Moutafis firstly thanked all present and than stated that this permission is of great importance for the company as well as Kosovo and in particular for Drenas."

    Original Georg Soros Gangster Syndidakt, Hintergrund und Partnerschaft, des Gangster der Hashim Thaci Familie: Dardan Gashi und der Drogen Kartelle.

    Dardan Gashi is a Kosovo Albanian politician and author who has been Minister for Environment and Planning since 2011.[1] Born in Kosovo, Gashi moved to Austria where he studied Studies of Communication Sciences and Political Sciences in the University of Vienna and started his career as election supervisor with the Organization for Security and Co-operation in Europe (OSCE) Mission in Bosnia and Herzegovina. In 1997, he became the Election Officer, Head of Field Office in Brcko Federation. Later that year, he moved to Croatia, in the capacity of Human Rights Monitor, and spent the next year in various posts as part of OSCE missions in the Balkans. During the Kosovo War, Gashi worked with the Kosovo Verification Mission as a Public Information Liaison Officer, OSCE Secretariat in Vienna. After the war, he resumed his work with OSCE, and contributed to plans for institution-building, media policy and elections and registration. In 2000, he contributed to the International Crisis Group,[2] United Nations Criminal Tribunal for the Former Yugoslavia (ICTY), European Stability Initiative, etc. In the field of spatial planning, Minister Gashi, in collaboration with USAID, was committed to reforming the Law on Construction. After reforming the application process for a construction permit, Kosovo’s ranking in Doing Business Report has increased from 177 to 144, in 2012.
    Gernot Erler von kriminelle Energie getrieben, war auch obwohl ohne Ahnung Chef der Süd-Ost Europa Gesellschaft, wo die Spuren auch direkt zur Super Mafia führen wie dem Leskaj Clan in Tirana.
    Dafür zuständig war die 2003 gegründete “Kosovo-Treuhandagentur” (KTA), die zunächst von Nikolaus Graf Lambsdorff (FDP) geleitet wurde, ehe ihm 2004 Joachim Rücker nachfolgte. Rücker ging bei den Privatisierungen gnadenlos vor. ……………………………. So wurde der Ferronikei-Komplex, zu dem Minen und Metallgewinnungsanlagen zählen, gegen den Willen der Arbeiter für nur 33 Millionen Euro quasi verschenkt, obwohl auch höhere Gebote vorgelegen haben sollen. Nutznießer war das kasachische Unternehmen Alferon, an dem wiederum die deutsche Thyssen-Krupp beteiligt ist. ………………………………………………………. Die deutschen Interessen vertritt dabei vor allem die Südosteuropa-Gesellschaft, deren Mitglieder einem Who is who der deutschen Wirtschaft gleichen. Man findet dort führende Finanzinstitute wie die Deutsche Bank, die HypoVereinsbank und Konzerne wie Siemens. Deren Fürsprecher im Kosovo war Michael Schäfer, ehemals Politischer Direktor im Auswärtigen Amt. In dieser Position hat sich Schäfer auch für den ehemaligen Premierminister des Kosovo, Ramush Haradinaj eingesetzt, der vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag als Kriegsverbrecher angeklagt wurde wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verstößen gegen das Kriegsrecht. ... ………………………http://www.wsws.org/de/2008/feb2008/koso-f26.shtml Neue Proteste, gegen die staatlichen Mafia Genehmigungen für jede Art von Umwelt Zerstörung und Verschmutzung Kosovë, protesta kundër ndotjes së Ferronikelit në Drenas19/08/2015

    Die Privatisierungs Mafia mit Joachim Rückers, Michael Schäfer im Kosovo: Das Ferronikel Drama

    Drenas - Gegen die Umweltverschmutzung durch Ferronikel Drucken
    Geschrieben von Max Brym
    Montag, 26. März 2012
    Vollbild anzeigenAm 24. März 2012, fand im Zentrum der VETËVENDOSJE ( LPV) in Drenas, Kosovo, ein runder Tisch zum Thema "Umwelt und Gesundheit der Arbeitnehmer“ statt. Angeklagt wurden die Eigentümer der Firma Ferronikel in Drenas. Bekanntlich sind die knapp 1000 Arbeiter in der Firma Ferronikel, sowie die Anwohner von Drenas schweren Giften ausgesetzt. Im vergangenen Winter war oft der Schnee in Drenas nicht weiß, sondern bräunlich schwarz. Im vergangenem Jahr musste der Eigentümer von Ferronikel, die Firma Alferon, wegen Umweltverschmutzung lächerliche 35.000 € Schadensersatz zahlen. Die Versammlung der LPV war sehr gut besucht. Arbeiter von Ferronikel und Bewohner von Drenas teilten ihre Erfahrungen der Versammlung mit Die Teilnehmer an dieser Konferenz kritisierten die zentralen und lokalen Einrichtungen wegen ihrer Verantwortungslosigkeit gegenüber den Wünschen und Anliegen der Bürger von Drenas. In Drenas und bei den meisten Arbeitern gehört das Asthmaspray mittlerweile zur täglichen Grundausrüstung. Die Firma Alferon negiert alle Beschwerden der Arbeiter und Arbeiterinnen. Ebenso ignorant verhalten sich die zuständigen Behörden. Zur Versammlung der LPV waren auch Vertreter der Gemeinde Drenas und der Bürgermeister eingeladen. Ihre Abwesenheit spricht Bände über ihr Verantwortungsgefühl gegenüber der Vergiftung der Arbeiter und der Bürger von Drenas. Ferronikel brich alle Gesetze in Sachen Gesundheit der Arbeiter und der Bürger. Die lächerliche Schadensersatzzahlung im letzten Jahr durch Alferon unterlegt diese Aussage.Wie weiter ?Aus der Ferne ist den Mensch en in Drenas nur zu raten: Protestiert und belagert die Zufahrten zur Firma Ferronikel. Ferronikel ist ein hochprofitables privates Unternehmen. Ein Streik der Arbeiter könnte durchaus Wirkung zeigen.
    weiter >
    Cunico Resources acquired the NewCo Ferronikeli complex in Drenas in April 2006, following the completion of a successful privatisation process.
    • Organisational structure

    NewCo Ferronikeli obtained the Integrated Environmental Permit

    NewCo Ferronikeli obtained the Integrated Environmental Permit” Drenas, Novemver 19, 2014 The Integrated Environmental Permit was officially handed to NewCo Ferronikeli today in a ceremony from the Ministry of Environment and Spatial Planning.. At this ceremony, General Manager of NewCo Ferronikeli, Ioannis Moutafis firstly thanked all present and than stated that this permission is of great importance for the company as well as Kosovo and in particular for Drenas. In this ceremony the general manager of NewCo Ferronikeli, Mr. Ioannis Moutafis explained "By obtaining this integrated environmental permit, conditions are set in detail about the operation of a specific plant regarding the use of raw and auxiliary materials and the final products, the proper and effective management of them, the threshold limit values for emissions in air, water, soil, noise, and waste management, and threshold limit values that must be met in a certain deadline, as well as the improvement program, " He also thanked Minister, Mr.Dardan Gashi and Mayor of Drenas Nexhat Demaku for this great common achievement. Minister of Environment and Spatial Planning, Dardan Gashi congratulated NewCo Ferronikeli for their achievements in recent years regarding environmental protection: "I congratulate the management of NewCo Ferronikeli and all other associates, where with joint efforts we managed to make NewCo Ferronikel a good example in the Balkans ". ............................. http://www.csrkosovo.org/en-us/news-and-events/NewCo-Ferronikeli-obtained-the-Integrated-Environmental-Permit-114


  • Korfu: Hund und Herrchen vereiteln Gefängnisausbruch
    Sonntag, 16. August 2015

    Bei Spaziergang auf Korfu

    Hund und Herrchen vereiteln Gefängnisausbruch

    fylakes2
    ATHEN.  Ein Spaziergänger und sein Hund haben auf der griechischen Ferieninsel Korfu Medienberichten zufolge einen Ausbruch mehrerer Gefangener vereitelt.
    Das Tier habe sein Herrchen bei einem Spaziergang in der Nähe des Gefängnisses auf Geräusche unter der Erdoberfläche aufmerksam gemacht, berichtete der Sender Skai am Samstag. Der Mann habe das Wachpersonal informiert, das daraufhin in einem Trakt eine Tunnelöffnung entdeckt habe.
    Der Tunnel war laut diesen Informationen mehr als 30 Meter lang. Die Gefangenen dürften mehrere Monate daran gearbeitet haben, hieß es. Nach Informationen des lokalen Nachrichtenportals "corfupress.com" machten sie sich dabei Teile eines unterirdischen Stollens zunutze, den Häftlinge im Jahr 1996 gegraben hatten.
    Damals waren bei einem der größten Gefängnisausbrüche in der griechischen Geschichte etwa 120 Insassen aus der Haftanstalt entkommen. Die meisten von ihnen wurden innerhalb kurzer Zeit wieder festgenommen. Der von ihnen gegrabene Tunnel wurde aber offensichtlich nicht komplett zugeschüttet.
    > ATHEN. Ein Spaziergänger und sein Hund haben auf der griechischen Ferieninsel Korfu Medienberichten zufolge einen Ausbruch mehrerer Gefangener vereitelt.

    Das Tier habe sein Herrchen bei einem Spaziergang in der Nähe des Gefängnisses auf Geräusche unter der Erdoberfläche aufmerksam gemacht, berichtete der Sender Skai am Samstag. Der Mann habe das Wachpersonal informiert, das daraufhin in einem Trakt eine Tunnelöffnung entdeckt habe.

    Der Tunnel war laut diesen Informationen mehr als 30 Meter lang. Die Gefangenen dürften mehrere Monate daran gearbeitet haben, hieß es. Nach Informationen des lokalen Nachrichtenportals "corfupress.com" machten sie sich dabei Teile eines unterirdischen Stollens zunutze, den Häftlinge im Jahr 1996 gegraben hatten.

    Damals waren bei einem der größten Gefängnisausbrüche in der griechischen Geschichte etwa 120 Insassen aus der Haftanstalt entkommen. Die meisten von ihnen wurden innerhalb kurzer Zeit wieder festgenommen. Der von ihnen gegrabene Tunnel wurde aber offensichtlich nicht komplett zugeschüttet.


    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/vermischtes/hund-und-herrchen-vereiteln-gefaengnisausbruch-article1700871.html#plx1072990466


  • Die Herrschaft der Oligarchen: Moldawien, ein feudaler, korrupter Staat kontrolliert von Kriminellen
    Wenn die Dumm Gangster aus Berlin, der KAS, Brüssel auftauchen, konnte mit der Dezentralisierung, Privatisierung Nichts dabei herauskommen. Es wurden nur Oligarchen, Verbrecher Imperien im Kosovo, Moldawien, Albanien, Montenegro errichtet, und die EU und KfW Kredite verschwinden mit Hilfe der ordinärsten Dumm Gangster auch aus Deutschland im spurlosen Nichts. Israelische Gangster sind fast immer dabei, wie in Moldawien, Kosovo und lassen auch mal schnell 1 Milliarden € spurlos verschwinden.  
    Netanyahu (1)

    Hans-Gert Pöttering – KAS und die Zerstörung mit Gangstern von Moldawien bis nach Bulgarien und die Politik Mafia ein Balkan Problem

    Wie sieht die “Systemkriminalität” und von “Systemkorruption” aus: am Beispiel der CDU – KAS. In Albanien mit der Super Mafia, u.a Dr. Franz Jung, im Kosovo und Mazedonien, wie in Kiew mit Todesschwadronen unterwegs, welche auch Menschen entführen, verbrennen. Ein ganz normales Verbrecher Imperium, rund um Privatisierung, Betrug, Georg Soros und korrupter EU – Deutscher Politiker identisch wie in der Ukraine. Die KAS ist immer dabei, im Balkan wie Albanien, Russland, Ukraine mit jedem Verbrecher wie die Grünen Ganoven mit der Heinrich Böll Stiftung. Warum diese Leute immer ein Foto brauchen wie die dümmsten Berufs Kriminellen den Deutschen Lobbyisten Vereinen, lässt sich in deren Inkompetenz, Ignoranz und mit der Pflege der Profil Neurose erklären. CDU Gestalten, mit gut dokumentierten Super Drogen Mafia Bossen, Betrügern, NATO Skandal Geschäfte rund um den ordinärsten Betrug, man wird im Parlament von der Hof Schranzen Bande empfangen, wie Franz Jung, Lampert! Mit krimineller Energie wird auch in Moldawien einem sehr kleinen Land, durch die CDU – KAS, die Dezentralisierung betrieben, welche selbst in grösseren Ländern wie Albanien, Spanien zu Mafiösen Kommunalen Verwaltungs Strukturen führte und Nichts mehr funktionierte. Kurz gesagt, man vertritt Programme, um ein Land zuzerstören, denn was will ein so kleines Land, mit Hunderten von Institutionen und Inkompetenz, wo sich jeder Kriminelle erneut nur Posten kauft. Gut für das Geschäft der Privatisierer und Bestechungs Motoren allerdings. Nicht blöde, wenn man etwas verbreitet mit falschen Programmen, sondern eine primitiv kriminelle Energie entfaltet sich, wenn man 100 % weiß das ein Land danach zerstört ist.
    Wolfgang Hetzer: Zu den EU – Beamten, der EU Commission und Deutschen – und EU Politikern: aus Polizei News Letters: Wolfgang Hetzer
    In solchen Kreisen, wenn Verantwortungslosigkeit Kultstatus genießt, warnt der EU– Korruptionsbekämpfer(Zitate nach „Kontext“), “geht es nicht mehr darum, was du verdienst, sondern darum, was du dir holen kannst, und wie du am einfachsten reich
    wirst”. Und das sei soziales Dynamit. Hetzer spricht ausdrücklich von einer sogenannten Finanzkrise, von einer “Systemkriminalität” und von “Systemkorruption”.
    Kommentar: Damit ist Alles gesagt, durch einen Insider Fachmann der EU: Wolfgang Hetzer

    Treffen mit Staatspräsident Timofti

    Hans-Gert Pöttering fordert Unterstützung für den europäischen Weg der Republik Moldau

    Korrupter Deppen Club der KAS, CDU und der Steinmeier Banden: Moldawien’s Gangster Boss: Gaburici musste zurücktreten

    Parliamentary elections in Moldova will take place later this year. For PDF attachments or links to sources of further information, please visit: http://www.osce.org/ 9/2/2013

    Die EU Dezentralisierungs Programme haben Albanien vernichtet: Auran Tare über die Kultur-, Tourismus und Umwelt Vernichtung

    Klaus KlippKlaus Klipp, Secretary General of the Assembly of European Regions Vollkommen unsinnige Programme, welche überall Alles zerstören, und Karrieristen, welche nicht bis 2 zahlen können, aber sich gut vermarkten, mit ihrem Schwachsinn. Seit 2 Jahren ist der Kerl abgelöst, nachdem er überall einen Scherbenhaufen hinterlassen hat.


  • Gangster Syndikat: US - Albanians Politics: Tom Rich, Sokol Olldashi, Senator Eliot Engel, Bechtel, Frank Wisner, Salih Berisha


    Mafia Report in Albania


    Date: Sunday, June 10 @ 17:27:36 PDT
    Topic: Albania News


    Read inside: "Mafia Clan of Democratic Party of Albania" , "My letter to Tom Ridge" , "Fatmir "Watchman" Mediu and President Bush" - by Gary Q. Kokalari

    H.E. Sokol Olldashi
    Minister of Telecommunications and Transportation Republic of Albania
    Tirana, Albania

    Zoti Olldashi:

    Not surprisingly, as of this date I have not received a response from you on the correspondence below and the attached report that contains various allegations against you. If this information is not true, one would think you would have an interest in clearing your name.
    Gary Q. Kokalari - Political Analyst


    By Gary Q. Kokalari - Exclusively for ACLIS

    With respect to another matter, now that your are responsible for telecom, do you plan to take any action to bring the transparency to the interconnection agreement and Albtelecom privatization issues that were intentionally avoided by your predecessor, Lulzim Basha, and Sali Berisha? Perhaps you will have the opportunity to ask President Bush his opinion on this matter.

    Sincerely,

    Gary Q. Kokalari

    H. E. Sokol Olldashi
    Minister of the Interior
    Republic of Albania
    Tirana, Albania

    Zoti Olldashi,
    It is my understanding that Sali Berisha and you were offended by my letter to you that alleges your affiliation with Albanian criminals. This is completely understandable. But please know that as an Albanian, I am offended by the persistent stories of crime and corruption emanating from Albania . And I am offended by politicians like Sali Berisha, a communist dictator masquerading as a democrat, who says one thing but does another. And I am also offended by politicians like Fatmir Mediu, Lulzim Basha and Fatos Nano and their unexplainable, unjustified sources of wealth.


    However, as I am certain most Albanians will agree, the allegations about you contained in the report are extremely disturbing because those who support or protect criminals should be considered criminals themselves. And although I cannot state with certainty that the report is accurate, I still find the allegations troubling as I have reason to believe it is possible there is validity to the claims.

    But I have a suggestion that may help clear up this matter. The report alleges that you maintain relationships with a number of criminals in Albania . I suggest that you immediately make available for inspection ALL of your communication records for the past year, including ALL telephone and text records, so that they may be analyzed by an independent third party (with my input) prior to the elections to determine if you have associated with those individuals who are alleged in the report to be involved in criminal activity. And if this analysis indicates that you have no such criminal affiliations, then this will be at least a first step toward clearing up this matter in my mind, but more importantly, in the minds of the citizens of Tirana who you are asking to support you on election day.

    Sincerely,

    Gary Q. Kokalari



    The Hon. Sokol Olldashi
    Minister of Interior
    Republic of Albania
    Tirana, Albania

    Zoti Olldashi:
    It is my understanding that you were recently interviewed on the Albanian TV show "Free Zone" where you stated you would vote for Fatos Nano if he were to be nominated to serve as Albania's President, and there was a report that Prime Minister Berisha made a similar comment several days before your TV appearance. There was also a report you had a secret meeting with Nano in Durres where this matter was discussed. If I have misinterpreted your words or actions I am requesting you provide clarification.

    If there is any truth to your statements and actions (related news reports appear below), your comments would be very surprising due to the fact that it is unlikely you would make such a statement without the knowledge of Sali Berisha since it is well known his ministers are too intimidated to take any action without his approval. It should also be noted that your statements would represent a major contradiction on the part of the Democratic Party due to the fact you so aggressively attacked Fatos Nano as being corrupt prior to the election, the key reason why your party was able to prevail in the elections.

    That being said, I want to make sure you are aware of the attached report (Albanian and English versions) containing numerous allegations Fatos Nano and other members of his government were engaged in drug trafficking and other criminal activity. This report was assembled in 2004 by one of Berisha's closest confidants, and after a meeting I had with Berisha, it was emailed to me by this person (which I can verify with email files) with Berisha's approval. It could be interpreted that your comment about supporting Nano for President is an indication that a deal was struck between Berisha and Nano to pave the way for Nano to become President, and this would go a long way to explaining why your government has taken no action to pursue Nano for the numerous allegations you leveled against him prior to the election. The only way to prove there is no basis to this claim is for you to immediately request that your government open an investigation of the allegations contained in the attached report.

    I would like to remind you that Fatmir Mediu, with the full cooperation and approval of Sali Berisha, used the office of Congressman Frank Wolf to arrange to appear before the Helsinki Commission, and in his May 2004 testimony before this U.S. Congressional Committee in Washington Mediu stated,

    "Albania is facing a difficult situation, as a result of an inept government unable to serve its citizens, and at the same time overly capable in serving the illegal interests of a group of high-powered people. In great measure this is a result of the influence of organized crime and corruption on the Nano government, which is undermining the foundation of the country's and our people's futures."

    If Berisha and you now consider the support of Nano for President a viable option, given comments like Mediu made above and the numerous attacks Berisha made against Nano prior to the election, it could be construed that Berisha and Mediu committed an outright abuse of a U.S. Congressional committee for the sole purpose of gaining power in Albania. I am certain the people of the United States and members of Congress would frown upon an abuse of power of this nature. I am also certain the people of Albania would feel they have been betrayed by Berisha. Do you believe such an abuse of either a U.S. government body or the people of Albania is appropriate?

    Sincerely,

    Gary Q. Kokalari

    bcc: Marci Ries, Rosemary DiCarlo, Tom Ridge, Frank Wolf, CIA, FBI, Helsinki Commission

    Olldashi was asked by Arian Cani on the TV show "Free Zone" (Zone e Lire at TV Klan) "whether he would vote Fatos Nano if the Socialist Party would present him as candidate for president in 07". Olldashi said that "he would vote him". The article below also mentions that a few days prior to this statement, Berisha didn't rule out the possibility of voting Nano as a president.


    Mafia Clan of Democratic Party of Albania

    Prime Minister Sali Berisha
    1. kukRexhep ARAPI, resident in Katund Sukth, nicknamed “KEPI” has a criminal record as follows:
      1. In the year 1991 (in March) he has killed at the Port of Durrës, for feud issues the citizen A. Cyrbja, resident in the Katund Sukth village; has been arrested for this crime in 1994 and has been released because of lack of evidence.
      2. In April 1997, in collaboration with Gëzim Aleksin, resident in K.Rruget Shijak (arrested for armed robbery, convicted for 12 years in prison, is being tried as a member of the ‘Kanun’ band) have kidnapped for the purpose of profit the business partner of Lul Alimadhi (The Shoe Firm in Qendër Sukth) and has released him after taking the fee of 150 million Italian liras.
      3. In April 1997, together with Zaimir Cyrbe from Katundi Sukth, has killed the nephew of Cim Xhije (partner of Lul Alimadhi), who was in the same time Luli’s bodyguard, murder happened in Qender Sukth, uncovered.
      4. From 1998 to 2001 has been one of the main organizers of women’s traffic for the purpose of prostitution coming from the former Soviet Union countries; in 1999 has been investigated by the Fier General Attorney’s office, and during the search of his warehouses along the highway in Fermë Sukth, two Moldavian girls were being sheltered. The Fier General Attorney Office closed the case.
      5. In 2003, together with his criminal band, they have tried to murder the citizen Xhevdet Plaku resident in Neighbourhood no.15 in Durrës in his neighborhood, because the latter had murdered the other brother of Kepi in Italy, in Torino on drug issues. The weapons of the crime have been found and the General Attorney in Durrës is following the case.
      6. He is one of the main women, guns and drugs traffickers that go through Albania to Italy, Germany and the Netherlands. He has currently destroyed his warehouses along the highway in Fermë Sukth and is constructing a gigantic object of many stores with profits made from the abovementioned trafficking activities.
      7. There is information at this moment that his picture is published as internationally wanted by the Spanish Interpol or Portugal for international drugs trafficking. He is one of the closest friend of the I.M S. Olldashi, whom he meets almost twice a week, where they dine together or with other members of the group. They keep in contact mostly through Olldashi’s driver, Lali, his most trusted man. This citizen is dangerous and harmful, registered in the police archives as having strong criminal tendencies such as murder, drugs and prostitution trafficking.
    1. The ‘XHAKJA’ clan, residing in Katund Sukth have a criminal record as follows:
      1. In 1994, the citizen Ilir Xhakja has shot his gun inside the bar of Qerim Maloku in the Sukthi village, has been arrested but then released. The bullet shells found in the scene are the same with those found in the murder scene of citizens Gentjan Gjoka and Petrit Lyti, in 1998 in the village Hamallaj, surprisingly uncovered.
      2. In 1998 the Xhakja band (Ilir, Agim etc) have murdered in the village of Hamallja the citizen Gentjan Gjoka (newphew of Dash Gjoka) and Petrit Lyti, friend of Genti both from Hamallja, uncovered event.
      3. In the year 1998, Ilir Xhakja with others has killed the citizen Qerim Maloku in Katund Sukth, an event that was resolved in the year 2003 when an arsenal of weapons of the Xhakja band was found. He is currently being investigated for this murder. Mr. Olldashi is personally taking care for this case to be closed as a reward for the help that the Xhakja clan provided during the 2005 elections. This event is currently being tried by the Court of Grave Crimes in Tirana, where witnesses included former police officers Urim Koka (SPZ at the time, currently arrested in Italy and sentenced to 15 years in prison for prostitution traffic) and Maksut Zhiti (SPK at the time), both friends of the Xhakajs, the latter has been appointed as the Director of the State Reserves in Durrës by Olldashi in return for this favor.
      4. In 1998 Ilir Xhakja has murdered in front of many people the citizen E. Shega from Peqin, during the funeral of his cousin (son of his uncle) Agim Xhaka, Arben’s brother because E. Shega had murdered Agim in Krrabë, Tirana four years ago because of issues about women prostitutes to Italy. This case is also uncovered despite being carried out in public. Both the former police officers U. Koka and M. Zhiti were present at the murder.
      5. In July 1999, the entire Xhakja Clan (Azem, Ilir, Bardhi-deputy chairman of the Katund i Ri commune, Genti and other collaborators) have hit all the residents of the Maloku clan with an arsenal of weapons, even a tank, thus destroying all the houses. They were arrested by the special forces and their weapons arsenal was confiscated, including armored vehicles and also two Moldavian females. After six months in prison the Durrës General Attorney Office released them. This event became quite popular and as a result the attorney Shkëlqim Xhemollari of the General Attorney Office in Durrës was expelled.
      6. In March 2003, Ilir Xhakja and others have murdered the citizen Rudin Shahini from Katundi Sukth in Sallmone for revenge after he came out of prison because the latter had killed his uncle Hamdi (Arben’s father). During this event, an arsenal of various kinds of weapons was confiscated and the experts concluded that one of the weapons was used for the murder of Qerim Maloku in 1998. This case is also uncovered.
      7. All the members have and are engaged in women, drugs and guns trafficking in Albania as well as in Italy. The majority of the Xhakja clan have strong criminal tendencies for murder, and drugs and prostitution traffic.
      8. In March 2006 there was an attempted attack against Fatbardh and Arben Xhakaj in the Sallmone village in the Xhafzotaj commune where Arben was wounded. According to police information they have been shot because of the drugs market in Durrës. They have currently rented a disco named “Fosfor Club” which is next to the Police Directory of the Durrës circuit where all the drug dealers of Durrës are supplied. This disco is the main and current center for mixing and dealing drugs in the city of Durrës since the local police dares not enter the site because this clan and the people there are known as the closest supporters and friends of I.M S.Olldashi. The vehicles that this clan uses to move around are the latest ones, like a gray Mercedes Cabriolet carrying an Italian license plate, a blue Mercedes with license plate DR 5255 D, a Mitsubishi Pajero carrying a DR plate etc; all these vehicles do not possess any documentation and have been stolen in Italy
    1. Dashamir GJOKA and his clan, residing in the Sallmone village have a criminal record as follows:
      1. In the year 1996, D. Gjoka has murdered a citizen from Shkodra with last name Zefi in Italy, by beheading him because of women trafficking. He has immediately left Italy and returned to Albania and since then has never visited Italy again; has been dealing instead with the construction of the supermarket in Sallmone. The Shkodrans have come to Shijak several times in order to kill him.
      2. In 1998, in cooperation with the citizen Arben hakik Tollja, resident in Fermë Xhafzotaj (he is nicknamed Zjarrmi, currently arrested for many rapes of female students in Tirana) have killed the daughter of the brother of the citizen Zyrafet Murati (from Kukës) and the citizen Silvana Murati from Shijak, has been seriously injured (she is currently working as a cleaning personnel and prostitute for the VIP guests at the Gjoka Supermarket), has been arrested in 1998 but then released after 11 months of imprisonment for lack of proof.
      3. In 1999, D. Gjoka, in cooperation with his clan has shot in the village Sallmone a vehicle, property of Ilir Xhaka, and as a result the citizen Veli Rexha was killed and his brother seriously injured. Both of them are residents of Katundi I ri and brothers of Qamil Rexha. This is still uncovered despite the abundance of proof.
      4. His newphews Beonard and Mandrin Hyqmet Gjoka are the main drug dealers in the city of Shijak, Ferme Sukth, Durres and Tirana and have also several girls working for them in Italy. In the same time, they are engaged with drugs transportation from Albania to Italy. Mandrini has been arrested in 2003 as the main suspect for the armed robbery in the Xhafzotaj village that resulted in the death of the citizen Jaho Smoqi. He has stayed in prison for about one month and now the Court of Grave Crimes is investigating him while free. Fatbardh Xhakaj was arrested for this case as well, has stayed in prison for two weeks because Fatos Balla, the guilty person for the crime, currently under custody, mentioned his name. Beonard is sentenced in Italy, in the city of San Benedeto for drug trafficking and women trafficking, currently, with profits from drugs sale, he is constructing a three store villa in the Sallmone village. He was a member of the commission at the Voting Center no. 1406 in Sallmone for Mr. Olldashi. Both brothers currently move around carrying guns in their cars, which are in turn stolen and of the latest years, they distribute drugs in Durres and Shijak and transport drugs to Italy through other soldiers. Mandrini often goes to Italy to collect the money, since Mr. Olldashi has provided him with a German Schengen Visa. Also, they are highlighted by the State Police as a dangerous criminal contingent with strong criminal tendencies like Murdedr, Drugs and Prostitution Trafficking.
      5. D. Gjoka has been and is one of the biggest traffickers of women with intent of prostitution to Italy. The chief of the girls in Italy has been a girl from Vlora, named Linda, who is currently Dashi’s wife and they have two children. Her brother Miri works at the Supermarket as chief accountant. D. Gjoka is on record in the State Police for International Drugs Trafficking and Women with intent for prostitution, Murder etc.
      6. The Gjoka Supermarket is the main center for the trafficking of drugs that comes from Turkey and Macedonia and the supply base for many criminal groups in Durres and Tirana and also the location where the cars that will be traveling to Italy and carrying drugs are supplied. Dashi currently owns an armored vehicle which has the licence plate: DR 51 90 C. It must be noted that Dash Gjoka is the main source of supply for all the drugs suppliers in Albania because it is a well known fact that a close friend and financial supporter of I.M, S. Olldashi. The latter meets with Gjoka almost every week. Oftentimes, the Democratic Party MPs Bamir Topi, Ridvan Bode, S. Olldashi etc come to dine or to supply in this supermarket, since they are close friends with Dashi.
      7. The main and most loyal soldier of his is his driver, the citizen Artan Rami Bode, resident in Xhafzotaj, the newphew of the MP Ridvan Bode. He is also engaged in settling jobs for Dashi as far as the drug and women traffic goes, being a key figure. Artan, together with his Dashi’s older brother, Nazmi (called Nexhi) make the rules by smuggling merchandise from the Durres Port, both have been members of the Voting Center commission no.1402 for Mr. Olldashi.
      8. Other friendly relationships of Gjoka are Hekuran Hoxha (Roni) and Fundim Dedja, both sentenced in Italy and other countries, for drug trafficking aimed at the Italian territory. Currently Gjoka is the head of the area Xhafzotaj Commune-Shikaj and even more, where all drug traffickers are supplied only by him. Strong evidence suggests that he has an arsenal of sophisticated weapons in his residence and a high security vault containing millions of Euros in Cash. It must be noted that Gjoka’s drugs goes through the port of Durres and Vlora and almost each cargo that is stopped in Italy is Gjoka’s and all the arrested men are his as well.
    1. The Brothers Gezim and Besnik Sijoni, residents in the village of Xhafzotaj have a criminal record as follows:
      1. In the year 1994 G. Sijoni has attempted to murder the citizen Pellumb Hoxhaj, but he only accomplished wounding him in the leg. He is not convicted and even today this issue is never brought up in the Pellumbi family and relatives.
      2. In the year 1997, G. Sijoni, together with his brother Besnik have attempted to murder their former son in law (Arben Vora’s younger brother since he had left their sister after getting engaged with her) in the middle of the city of Shijak. The case was opened, the two men have been identified and declared as wanted by the police but they were never convicted. The Durresi General Attorney closed the case.
      3. In the year 1997, the two Sijoni brothers have taken through guns and force “Filanton” and have earned big amounts of money for guarding it; they still guard it today. For this purpose, Gezim has requested permission for a private police through his friend S. Olldashi.
      4. Both the Sijoni brothers are engaged in dugs trafficking to Italy and have also three girls that work as prostitutes for them in Italy (one of them from Burrel). They are also the main drugs suppliers for Tirana where they have many close relations. Both brothers have been convicted in Italy for drugs trafficking but Italy’s orders are not followed because they are Olldashi’s closest friends and the main supporters for his campaign. They are also highlighted by the State Police as a contingent with strong criminal tendencies like Murder, Drugs and Prostitution Trafficking.
      5. Currently, together with the Tusha brothers, they are laundering money through construction projects in the area of Shkembi I Kavajes and in Durres.
    1. Tusha Brothers, resident in the village of Xhafzotaj have a criminal record as follows:
      1. Their bar “Diagonal” at the K.Rruget is the base for the sheltering of many criminals from different cities in Albania and also a base for the processing of drugs.
      2. In the year 2001, in the residence of Naim Shera, the brother in law of the Tusha brothers, 20 kg of drugs (which was property of the Tusha brothers), at the time Naim was the driver of Klement Zguri, head of the Central Elections Committee. Because of this issue, Naim Shera has been wanted and then sentenced with 5 years of imprisonment. He surrendered at the police two days before the elections with a promise from Olldashi that after his victory, he will get him out and close all issues, a promise that Olldashi has kept.
      3. Both brothers are the main drugs traffickers from Shijak to Italy where together with the Sijoni Brothers, are the closest link of MP Fatmir Mediu. Also, the Tusha brothers, through the latter have a permission to carry weapons as members of the National Guard. They are the main drugs suppliers in Tirana and are currently moving around with 05-06 vehicles, Mercedes, stolen in Italy, carrying foreign licensee plates, German, one of which is 4444.
      4. Currently they are laundering the money from the drugs by constructing in the beach of Durres. They have been highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies for drugs and prostitution trafficking. They are the closest friends of Olldashi, and there is information confirming that they have bought the latter a house in Tirana that cost 100.000 Euros. Furthermore, the Durresi Police guards the bars at the beach in Durres, where Olldashi and the Tusha brothers dine and stay up till the first morning hours, in a drunken state.
      5. One of the main bases for hiding drugs that the Tusha brothers use is the residence of the citizen Altin Bajram Hajri in Pjeza (a friend of theirs). Altin’s brother is currently under arrest in Italy because of the Tusha drugs.
    1. Other individuals and their criminal records:
      1. Sazan Shyqyri Bukmishi and his brothers Fred and Eduard, residing in Katund Sukth, nephews of the Jashars, owners of NTV, are currently under arrest by the Interpol in Rome as members of the Kanun criminal band. It must be noted that one night before their arrest they were dining together with Mr. Olldashi in a bar on the bank of the Erzen river in Katund Sukth. They have been the main supporters and the charis of the Voting Centers for Mr. Olldashi in the July 2005 elections in Katund Sukth and more specifically in the VC no. 1514 Fred and in the VC no.1522 Eduard. They are highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      2. Azem Vezi, resident of Katund Sukth, arrested several times for various criminal acts like carrying guns without permission, burglary, armed robbery and also for women exploitation with intent of prostitution. He has been one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections in the Sallmone village. It is highlighted on State Police records as having strong criminal tendencies.
      3. Luan Bodlli, residing in K.Rruget, is one of the women and drugs traffickers in Italy, carrying guns without permit and is the driver of the Head of the Xhafzotaj Commune, Agim Hoxha (Agim Hoxha is the uncle of Dash Gjoka) and also one of the main drug distributors in Durres. He is one of the most loyal men of Dash Gjoka. Has been one of the main supporters of Olldashi during the July 2005 elections in the Sallmone village. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      4. Altin Balla, residing in Rreth, arrested and sentenced for robbery in Shijak, women and drugs trafficker, owns a bar in front of the RST in Reth, where he keeps women that are exploited for prostitution. He is one of the main suspects for the event involving J. Smoqi. Has been one of the main supporters of Mr. Olldashi during the July 2005 elections in the Sallmone village. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      5. Flamur Halit Cara, residing in Sallmone, was arrested in italy for women trafficking, he is a drug dealer in Shijak and Durres, his father, Halit is the head of the DP in Sallmone. Has been one of the main supporters of Mr. Olldashi during the July 2005 elections in the Sallmone village and also a member of the Commission at the Voting Station no. 1407. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      6. Lavderim Bulica, residing in the Vllazerim village; we have stopped him a number of times as the main suspect of some burglaries of houses and bars in this village; he is a member of the Council of the Xhafzotaj Commune and friend of the Head of the Xhafzotaj Commune. Has been one of the main supporters of Mr. Olldashi during the July 2005 elections in the village of Vllazerim. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      7. Sinan Trimi, residing at K. Rruget , police contingent as a placing fines upon people , arrested in 2004 for carrying guns without permit and as a suspect of the J. Smoqi event. Has been one of the main supporters of Mr. Olldashi during the July 2005 elections in the villages of Xhafzotaj and Rreth. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      8. Dashamir Keci and his clan residing in Shijak, police contingent for theft, burglary, no permit guns, drug traffick, arrested several times and in 2004 with S. Trimi for carrying guns without permit and as a suspect for the event of J. Smoqi. Has been one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections in Shijak, where some of the have been members of the Voting Centers in Shijak for Mr. Olldashi. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      9. Clirim Avni Gjuta, residing in Pjese, arrested several times for burglary and car theft, no permit guns, is engaged in drugs trafficking and is a connection for the Kecs from Shijak. Has been one of the main supporters for Mr. Olldashi in the July 2005 elections in the Pjeza village and the Rreth village. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      10. Ilir Domi, residing in the Reth village in the Xhafzotaj Commune, author of three murders in 1997, one was a oil station guard in Ferme Sukth and the two others were commited in the Rreth village. For some time he was wanted by the police but after he payed a sum of money in the Durres General Attorney Office, both cases were closed. Has been and is engaged with drugs and women trafficking directed in Italy from the profits of which he has built of complex of greenhouses in the Rreth village. Has been one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections in the villages of Pjeze and Rreth. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      11. Ardian Riza Mema, residing in the Xhafzotaj village, drugs trafficker in Italy, is wanted by the Italian police, one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections. Has been vice chair of the Commision of the Voting Center no. 1395 for the DP. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      12. Lorenc Fiqiri Gjoka, cousin of D. Gjoka, residing in the village of Xhafzotaj, drugs and prostitution trafficker in Italy is wanted by the Italian police, one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections. Was the Chair of the Commision of the Voting Center no. 1400 for the DP. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      13. Ylli Sure Sheshi, residing in the Xhafzotaj village, drugs and prostitution trafficker in Italy, wanted by the Italian police, one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections. Was a member of the Commision of the Voting Center no. 1400 for the DP. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      14. Alfred Pashk Tola, residing in the Xhafzotaj village, drugs and prostitution trafficker in Italy, is wanted by the Italian police and has been sentenced with 23 years of imprisonment there, one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections, has changed his name to escape justice. Was Vice Chair of the Commision of the Voting Center no. 1401 for the DP. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      15. Adrian Flamur Deda, residing in the village of Xhafzotaj, and prostitution trafficker in Italy, is wanted by the Italian police and has been sentenced with 15 years of imprisonment there, one of the main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections, has changed his name to escape justice. Was a member of the Commision of the Voting Center no. 1403 for the DP. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      16. Nazmi Binak Bllaka, resident in the Fllake village, Katund i Ri Commune, arrested several times for theft. Was one of the main supporters of Mr. Olldashi during the July 2005 elections in the Fllake village and was a member of the commission of the Voting Center no. 1516 for the DP. He is highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
      17. Abedin Sahit Rexhaj, residing in Katund i Ri, together with his brother Qamil, they are currently under arrest for the murder of the Head of the DP in Has, Behar Kastrati. Have been main supporters of Mr. Olldashi in the July 2005 elections in the Katund i Ri village and Abedin was a member of the commission in the Voting Center no. 1526 for the DP. They are highlighted by the State Police as having strong criminal tendencies.
    00. DARDAN DOMI, residing in Shijak, currently holds the position of the General Secretary in the Ministry of Interiors, (or Human Resources Director in the MI), former head of the DP of Shijak, head of Team for Mr. Olldashi during the elections in july 2005. The coordinator and brain of all the abovementioned criminal links for Mr. Olldashi and his most loyal men.




    My letter to Tom Ridge

     
    H.E. Lulzim Basha
    Minister of Foreign Affairs 
    Republic of Albania
    Tirana, Albania
    Lulzim Basha
    Zoti Basha:
    Below is my May 30 letter to Tom Ridge.  As of this date, I have not received a response from Mr. Ridge.   Perhaps you can shed some light on these questions? It would be greatly appreciated if you could be so kind as to provide your input.  
    With respect to another issue, as you know, Greek soldiers were caught on video chanting, "we will use the intestines of Albanians to make our shoelaces."  Just in case you haven't seen it, here's the video .   As Minister of Foreign Affairs, why haven't you demanded that the Greek government discipline the soldiers who made those racist, anti-Albanian statements?   For some advice, I suggest you ask President Bush what he thinks about this outrage.  
    Sincerely,
    Gary Q. Kokalari
     
    May 30, 2007
    The Hon. Thomas Ridge
    Thomas Ridge LLC
    Washington, DC
    Dear Governor Ridge: 
    In light of Lulzim Basha's recent visit to Washington and President Bush's impending historic visit to Albania, I have a number of questions about your relationship with Albania and I am requesting that you respond to the following:
    1.  In the interest of transparency, as I have previously requested, what is the nature of the services you are providing to Albania, how much are you being paid and who is paying this fee to you?
    2. What was the purpose of accompanying Lulzim Basha on his visit to Capital Hill? 
    3.  Bechtel was recently granted a contract for a major road construction project in Albania.  This appears to be another Albanian tender process where there were was a minimal attempt at transparency.  Did you in any way function as an intermediary in this deal?  Have you acted as an intermediary with regard to any other company's efforts to secure business in Albania? If so, did you receive any form of remuneration for your efforts?  Does this present a conflict of interest? 
    4.  Below is my May 6, 2007 letter to Congressman Engel regarding Foreign Minister Lulzim Basha's recent visit to Washington, and you were copied on the letter.   Many of these subjects have been brought to your attention before including questions about the source of Basha's wealth.  Have you asked Basha about the source of his wealth?  Have you inquired about his family's ties to the Vefa pyramid scheme?  How is it possible for Basha, a young man with little professional experience, to have accumulated $1 million in assets (that’s just what he’s declared, there may be more)?  Can he provide pay stubs, tax returns and records of stock transactions to support his claims?  I know this would not seem an unreasonable accomplishment in the U.S., but this is Albania and knowing the situation there quite well, I can tell you that in the best case it's highly suspicious.  In a related matter, as I previously informed you, Basha’s father-in-law was a key figure at Vefa, one of the largest of Albania ’s notorious pyramid schemes that were responsible for fleecing the large majority of Albanians  and subsequently plunged the country into chaos in 1997.  Despite the fact that Berisha was repeatedly warned about the danger associated with these schemes, he maintained a close relationship with Vefa and ignored all warnings. Did you ask Basha if he is aware if his father-in-law was able to abscond with illegal gains from Vefa and did Basha in any way profit from these assets?
    5.  In light of the recent events related to Fort Dix and the fact that three of the alleged "terrorists," the Dukas, were Albanian illegal immigrants, and given your former position as Director of Homeland Security,  did you do anything about the information I provided to you about illegal trafficking in Albania?  
    6. I have made a number of concrete suggestions to Sali Berisha about attacking crime and corruption in Albania and you have been made aware of this information.  Supposedly, you have been retained to provide counsel on these issues.  Other than suggesting a national identity card plan, what have you done in this regard?
    7. I forwarded a report to you that was provided to me via email by one of Sali Berisha's closest advisors that alleges various acts of corruption and criminal enterprise against Former Prime Minister Fatos Nano and members of his government.  This report contains very specific charges and was given to me with Berisha's full knowledge and approval.   It was also made a key election issue when I made this information a matter of public record in Albania 2005.  What have you done about this?

    8.  Regarding Telecom & Transport Minister Sokol Olldashi (former Interior Minister), you were also provided with a similar report that discusses various allegations about Olldsashi's relationships with Albanian criminals.  Have you discussed this matter with Berisha?

    9. You were provided information about Defense Minister Fatmir Mediu's unexplained wealth and allegations that he was arrested in Italy with a reputed Albanian gangster alleged to be engaged in human and drug trafficking.  Have you inquired about the source of Mediu's wealth or the allegations that he maintained a relationship with a reputed Albanian gangster?
    10. I have informed you about possible security breaches at the U.S. Embassy in Tirana?  What have you done about this matter?
    11.  Based on his actions, it is now clear Sali Berisha blatantly lied to the people of Albania about his intentions related to fighting crime and corruption and governing with transparency.  Have you discussed this matter with him?  If so, does he intend to do anything to rectify this matter? 

    12. Despite various DP campaign promises to rectify various problems in the telecom sector (your office has been kept fully abreast of these issues), Berisha and Basha have made a complete about face on their promises.   It is known that Basha has forged a close relationship with executives of Greek owned AMC.    Are you aware if Basha has received any form of remuneration from AMC in exchange for his cooperation on matters that are beneficial to the economic interests of AMC but detrimental to the people of Albania?

    13. Recently, there was a large demonstration in Tirana to protest Sali Berisha’s heavy handed attempts to censor media.   Did you advise Berisha that such attempts to stifle free speech are direct affronts to democracy?
    Your input on these matters would be greatly appreciated.


  • Deutscher Chaoten Helikopter Pilot, fliegt im Tief Flug entlang der Drogen- Geldwäsche Küste in Süd Albanien herum
    die Deutsche Botschaft muss sich ständig mit dubiosen Vorgängen, dubiosen Deutschen Firmen herumschlagen, welche mit viel Bestechungs Geld Lizensen kauften, wie EMS im Hafen Durres. Natürlich mit Partner der Prominenz der Albaner Mafia, wo dann immer Alles den Bach hinunter ging. Chaoten Piloten sind durch den German Wings Absturz ja inzwischen bekannt. Da terrorisiert ein Deutscher Pilot: Detlef Gensel, eines Helikopters Strand Touristen mit Tief Flügen, die auch noch illegal waren, was einmalig in Europa ist. Bei genauen Nachforschungen stellt sich heraus, das die Firma Firma Aeroheli, einen illegalen Helikopter Service einrichtete, für die Haupt Schmuggler Route auch für Drogen entlang der Küste und nach Korfu, was auch auf eine enorme Skrupellosige Dummheit schliessen lässt, wenn man Mafia Service Reisen anbietet. Für Geld geht Alles, obwohl die Küste scharf überwacht wird, auch wegen Drogen Transporten von Flugzeugen und Helikoptern. Im Solde der Albaner Mafia, wollte man das Überwachungs System der Küste testen. Die Landes Bestimmungen kennt der Pilot auch nicht, ein Anarchist. Denn in Albanien ist wegen illegalen Landungen von Drogen Flugzeugen, ein Mindest Flug Gebot in Kraft. Pilot Detlef Gensel, testete die Flug Überwachung, für diese Drogen Transporte, wie es so üblich ist und Deutsche Aussenminister, promoteten als System den Gross Drogen Handel, als Wirtschafts Faktor, wie Willy Wimmer klar ausdrückte. "” Nachdem ein deutscher Bundesaussenminister die Heroinproduktion in Afghanistan zum Grundpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Gemeinwesen umfunktioniert hatte, " Deutsche Aussenpolitik sieht so aus (was jeder Bundeswehr Offizier auch vor 10 Jahren wusste),lt. Willy Wimmer einem Insider: Ein Deutscher Helikopter Pilot wurden festgenommen (4,5 Stunden verhört) für dubiose Flüge für einen Albanischen Geschäftsmann, wobei zweimal der Sommer Urlaubs Ort von Edi Rama überflogen wurde, was schon eine enorme Frechheit ist und dann kamen noch dubiose Flüge nach Korfu dazu. Peinlich, der Helikopter wurde total durchsucht, auch mit Drogen Hunden. Voll Service für die Albaner Mafia, denn andere Kunden gibt es nicht in Albanien im Lande wo Deutsche, die korrupte EU Commission auch die Justiz ruiniert haben und an die Mafia verkauft haben. dazu. Genau hat der Pilot Start Verbot in Rhinas, wegen den dubiosen Flügen an der Küste, für die Albaner Mafia. Die Firma Aeroheli in Neuhausen bei Cottbus, hat keinerlei Genehmigung für Albanien, dort zuarbeiten, Rundflüge oder sonstwas anzubieten. Pupertierende Spinner, welche auch schon bei "Wetten das" auftraten. Ihre Reklame: 2. Heli Transair Golf Cup und Olympiasieger fliegen mit Heli Transair Es kommen halt immer mehr Verrückte nach Albanien, Betrüger und hier ist der Pilot Detlef Gensel schon in Deutschland für seine Tief Flüge berüchtigt. Man muss ja schon krank sein, wenn man über Touristen Strände im Tief Flug mehrfach dahin donnert, trotz Küsten Verbotes, wie in jedem Land. Detlef Gensel sitzt nicht mehr in der Geschäftsleitung der Firma Aeroheli. so dasß nur der Erkundungs Flug, für die Albaner Mafia übrig bleibt, für Drogen und sonstige Fracht, über die Grenzen. Eine Art Terrorismus für extrem Dumme, die Deutsche Botschaft intervenierte auch hier, für die Gestalten, welche durchaus auch neue Schmuggel Routen auskundschaftete, denn der Major Sokol Feta verunglückte ja tödlich, in Spanien bei einem Gross Drogen Transport. Viel Ausländer wurden schon angeheuert, für Drogen Transporte auch mit Booten, oder Flugzeugen.
    Flugplatz Schönhagen
    Alle zwei Monate werden die Brandenburger Gas-Pipelines  abgeflogen. Es geht vor allem darum, unerlaubte Bauarbeiten zu entdecken und zu verhindern. Im Tiefflug über Brandenburgs Dörfer. Dirk Franzke und Detlef Gensel kontrollieren Pipelines per Helikopter. Die zwei Männer haben einen außergewöhnlichen Job am Himmel. Von Sebastian Höhn mehr... Damit Gensel alles erkennen kann, fliegt der Pilot sehr tief, gerade einmal 100 Meter hoch. Er hat eine Sondergenehmigung, in Deutschland, für die Kontrolle von Gas Pipelines. E pabesueshme: “I prishi qetësinë” kryeministrit në Dhërmi? Ndalohet në Rinas piloti gjerman19 Postuar më: 9 Gusht, 2015 tek Aktualitet rinas Një pilot gjerman dhe përfaqësuesi shqiptar i një firme që kryen prej kohësh shërbim helikopter ne Shqipëri janë ndaluar sot në Rinas. Pesha e episodit që ka pasuar një protestë në Ambasadën Gjermane në Tiranë është rënduar pasi gjatë replikave mbi arsyet e ndalimit është përmendur emri i kryeministrit shqiptar. Një oficer i pikës së kontrollit i ka pohuar përfaqësuesit gjerman të interesuar se urdhëri për ndalim është marrë pas një telefonate nervoze për “prishje të qetësisë së kryeministrit në Dhërmi” pasi helikopteri që drejtonte piloti gjerman i ka “kaluar dy herë sipër”. Kurse nga raporti zyrtar mësohet se piloti gjerman dhe përfaqësuesi shqiptar i firmës janë nisur dje nga Rinasi në një fluturim rutinë me të njëjtën procedurë që kanë kryer edhe më parë fluturim............................ http://www.gazetadita.al/ Sitzt ( Detlef Gensel) nicht einmal mehr in der Geschäftsleitung der Firma, welche er mitbegründet hat. Herr Detlef Gensel hat durch seinen Einsatz bewiesen, dass es auch für Firmeninhaber möglich ist, die Berufspilotenausbildung erfolgreich abzuschließen. Herr Gensel entschied sich die theoretische Ausbildung im Fernstudium zu absolvieren. In nur 6,5 Monaten konnte Herr Gensel seine Ausbildung erfolgreich abschließen. Wir gratulieren Herrn Gensel zur bestandenen Prüfung und wünschen ihm alles Gute in seiner weiteren fliegerischen Laufbahn. 01.12.2004Beginn der Ausbildung zum Berufspiloten http://www.helitransair.com/unternehmen/team.html In der Bucht von Jale, ist ein Langzeit Verbrechen die Geldwäsche und illegaleeBauten, wo Bau Gesetzt ins Absurdum geführt wurden. Durch Helikopter Tiefflüge, von der Mafia gechartert, sind Viele gestört, der Premier Minister Edi Rama ist dort, ebenso auch Ilir Meta, die Mazdeonische uralt Mafia hält sich dort auf. Ca. 100 Top Albanische Gangster, treffen sich für Geschäfte. Ist so ein Tief Flug Pyschopat, der da illegal herum fliegt, etwas verrückt? Ilir Meta, der Gangster Menduh Taci aus Mazeondien machen Urlaub dort. In Elbasan, laufen die Drogen Händler frei herum. Die Bevölkerung beschwert sich, die Polizisten kassieren Geld wie immer, für das Wegsehen und sind Gast in den illegalen Mafia Lokalen.http://telegraf.al/content/uploads/2015/aug/12/faqe-ep-ar.jpg

  • Verbrecher Construct des Wolfgang Petrisch, der USA: Hashim Thaci - Außenminister droht ein Prozess wegen Kriegsverbrechen
    eine unglaubliche Pleite Veranstaltung der korrupten Banden der USA, Berlin, EU, NATO ist dieser ordinäre Apfel Dieb und Voll Idiot, ohne jede Bildung.


    Ein Amerikaner US-Jurist David Schwendiman , soll das Sondergericht leiten, was die selbe korrupte Unfug ist, wie im ITCY, bei der EULEX, oder OSCE Missionen mit gefälschten Berichten*

    Im September 1998, war den Geheimdiensten schon die Todesschwadronen, des Hashim Thaci, Xhavit Halili,  gegen Rugova Leute gut bekannt. Später kamen Auftrags Killer des Agim Ceku, Ramuz und Daut Haradinja im Kosovo dazu, vor allem ab 2.000, direkt unterstützt von dem Heroin Drogen Labor Organisator in Nord Pakistan: Josel Limbrecht, der eigene Drogen Kanäle mit der Albaner Mafia mit Ilir Meta und den Kosovo Banden aufbaute, und Mitte Mai 2002, dann eliminiert wurde, als er am 12.9.2001 immer noch Berichte nach Washington schrieb, hier in Albanien gibt es keine Bin Laden Leute.

    Direkt bezahlt von diesen Verbrecher Banden auch hier: Frank Walter Steinmeier, als bezahlter Volks Verräter, für kriminelle CIA Kreise, durch den Betrüger Frank Wisner. Trotz dieses Militär Berichtes über die Zustände im Kosovo in 2007, betrieb Frank Walter Steinmeier die Anerkennung des Kosovo, wo der NATO General Sekretär Roberston ausdrücklich warnte.

    IEP – BND Studie 2007: über den Kosovo 124 Seiten

    Den EU Versager zur Befriedigung: Zähneknirschendes Ja zum UCK-Tribunal

    ""Das Geld aus Europa allein sorgt noch nicht für Reformen", sagt Bilibani. Ein Großteil der Mittel fließe in die Gehälter der EU-Vertreter, die unter anderem mit der Rechtsstaatlichkeitsmission Eulex beim Aufbau von Polizei, Justiz und Verwaltung helfen. "

    Inkompetenz, selbst ernannte Experten, die keine Arbeit finden, aber ein Parteibuch haben, Politologen stehlen die gesamten Aufbaugelder, mit Hilfe der korrupten Aussenpolitiker in Deutschland, identisch in Albanien, Afghanistan, Afrika. 
    Frühere Artikel von Enver Robelli:

    14.11.2013 - SZ-Journalist Enver Robelli: Albanische Politik Prominenz: “Sizilianischer Mafia-Stilnach Franz Kafka 

    Außenminister droht ein Prozess wegen Kriegsverbrechen
    Kosovos starker Mann Hashim Thaci verhandelt einerseits mit Brüssel über eine Annäherung seines Landes an die EU. Gleichzeitig droht ihm nun die Anklage vor einem Sondertribunal wegen Kriegsverbrechen.

    Von Enver Robelli, Pristina
     Hashim Thaci: Aktueller Außenminister des Kosovo, zuvor Ministerpräsident – und davor Kämpfer der albanischen Befreiungsarmee UCK, einer paramilitärischen Gruppe, die für die Unabhängigkeit des Kosovo kämpfte
    Hashim Thaci: Aktueller Außenminister des Kosovo, zuvor Ministerpräsident – und davor Kämpfer der albanischen Befreiungsarmee UCK, einer paramilitärischen Gruppe, die für die Unabhängigkeit des Kosovo kämpfte Foto: picture alliance / PIXSELL
    Um Hindernisse zu umgehen, bewegt sich die Schlange gewöhnlich in Windungen. Nicht nur in der Mythologie wird sie als doppelzüngig und gefährlich beschrieben. Das Kriechtier wächst lebenslang und besitzt die Fähigkeit, die alte Haut abzustreifen, um mit einer neuen Schicht wie neugeboren aufzutreten. Während des Kosovo-Krieges trug der damalige Rebellenführer Hashim Thaci den Kampfnamen "Gjarpri", die Schlange, weil er es vermochte, keine Spuren zu hinterlassen. Nun, 16 Jahre nach Kriegsende, holt ihn die dunkle Vergangenheit ein.
    Der langjährige Ministerpräsident und derzeitige Außenminister des kleinen Balkanlandes steht im Visier der internationalen Justiz. Er soll zusammen mit der Führungsriege der kosovarischen Befreiungsarmee UCK Kriegsverbrechen an Serben, Roma und "albanischen Kollaborateuren" begangen haben. Sogar vom Organhandel ist die Rede.
    Droht Thaci eine Anklage?
    Diese Woche hat für Thaci und auch für Kosovo ein neues Zeitalter begonnen: Nach monatelanger Weigerung stimmte das Parlament in der Hauptstadt Pristina zähneknirschend der Gründung eines Sondertribunals zu, das Untaten der Aufständischen aufklären soll. Vermutlich Anfang 2016 werden die ersten Anklageschriften eintreffen. Schon jetzt geht es in den Kaffeehäusern von Pristina wie in einem Agentenfilm zu. Die Hauptfrage unter den einheimischen Politikern, Diplomaten und abgebrühten Geheimdienstlern lautet: Befindet sich auch Thaci, der frühere Politkommissar der UCK, unter den Angeklagten?
    Vorwürfe gegen ihn gibt es zuhauf, bewiesen ist davon bislang nichts. Der Bundesnachrichtendienst (BND) behauptet, Thaci habe Morde in Auftrag gegeben. Die frühere UNO-Chefanklägerin Carla Del Ponte schrieb in ihren Erinnerungen, die UCK habe Minderheiten terrorisiert. In einem vom Schweizer Politiker Dick Marty formulierten Bericht für den Europarat heißt es, Thaci sei der "Boss" einer mafiaähnlichen Organisation, die in schlimmste Kriegsverbrechen und in Drogenhandel verwickelt gewesen sei. Die Indizien waren so erdrückend, dass die EU und die USA handeln mussten. Sie beauftragten einen US-Ermittler, der den Vorwürfen nachgehen sollte. Dieser stellte fest, dass es genügend Beweise gebe, um mehrere hochrangige UCK-Führer anzuklagen.
     Ein deutscher Kfor-Soldat im November 2007: Die Bundeswehr half im Rahmen der Nato-geführten Friedensmission bei der Sicherung des Waffenstillstandes vor Ort. Wenig später erklärte das Kosovo seine Unabhängigkeit
    Foto: REUTERS Ein deutscher Kfor-Soldat im November 2007: Die Bundeswehr half im Rahmen der Nato-geführten Friedensmission bei der Sicherung des Waffenstillstandes vor Ort. Wenig später erklärte das Kosovo seine Unabhängigkeit
    Bisher ist es dem UN-Tribunal für das frühere Jugoslawien, der UN-Verwaltung und der EU-Rechtsstaatsmission in Kosovo nicht gelungen, die Spitzenleute der UCK strafrechtlich zu belangen. Internationale Ermittler geben meist zwei Gründe an für das Scheitern der Justiz: Die Mauer des Schweigens sei so undurchdringlich wie beim Verbrechersyndikat Cosa Nostra und die federführenden westlichen Mächte hätten sich mit der herrschenden Elite abgefunden. Wie aber konnte es so weit kommen?
    Seit Kriegsende hat Thaci mit seiner Demokratischen Partei (PDK) Schritt für Schritt das ganze politische und wirtschaftliche System unterwandert – mit Verwandten, Mitgliedern des berüchtigten UCK-Geheimdienstes SHIK und treuen Parteisoldaten. Als im Sommer 1999 die Nato nach der Kapitulation des serbischen Terrorregimes in Kosovo einmarschierte, um die Rückkehr der Vertriebenen zu ermöglichen und die Minderheiten vor Racheaktionen der Albaner zu schützen, übernahmen Thacis Leute sofort das Tankstellennetz. Noch heute ist der Treibstoff in Kosovo etwa zehn Prozent teurer als im benachbarten Mazedonien. Aus dieser Quelle sollen mittlerweile über 800 Millionen Euro in die Kassen der UCK-Leute geflossen sein......

    http://www.welt.de/politik 

    Hashim Thaci Morde in 1997:  Ali Uka wurde Ehrenbürger von Albanien und nachträglich geehrt, durch Präsident Bamir Topi, ein typisches Zeichen wie man eigene Morde vertuscht.

    Chris Hedge berichtet

    Hedges reports an incident from 1997 in which a Kosovo Albanian reporter, Ali Uka,was found dead in his apartment in Tirana, the Albanian capital, “his face disfigured by repeated stabbings with a screwdriver and the jagged edge of a broken bottle.” Uka was a supporter of the Kosovo independence movement, but he had criticized it in print. His roommate at the time of his death was Thaci, nicknamed Snake, about whom, Hedges notes, “Violence has long swirled…”

    .....
    Bujar Bukoshi, the prime minister in exile of Ibrahim Rugova, one of Thaci’s more moderate rivals, notes that “Cadavers have never been an obstacle to Thaci’s career.” Apparently the KLA planned an unsuccessful assassination attempt against Bukoshi last May.
    ...................

    http://www.wsws.org/articles/1999/jun1999/kla-j29.shtml


    Kosovo Intelligent Secret Service SHIK under
    accuses by
    former official:
    „We have been authorized to kill about 17 persons in Kosovo by SHIK“ is a declaration of ex security agent Naim Blaca to Kosovo politicians.
    http://smarkos.blogspot.de/2009/11/kosovo-intelligent-secret-service-shik.html

    Die damaligen Kosovo Kriegs Lügen sind eine Legende. ARD: es begann mit einre Lüge, noch klarer der damalige NATO General Sekretär: Außerdem gelte der Grundsatz: "If you don't have a story, make a story"
    Mord als Geschäft der NATO und die Zerstörung der Infrastruktur als Terror Kriegs Geschäft. siehe auch Irak, Afghanistan, Libyen ein Kriegs Verbrechen ohne Ende, Zivile Infrastruktur zu zerstören.




     "Wie man einen Krieg verkauft": NATO-Sprecher Shea über sein Konzept
    "If you don't have a story, make a story"
    Der Brite verglich die Situation mit einem verregneten Cricketmatch. Der Kommentator bemühe sich, über den Spielverlauf zu berichten, obwohl auf dem Rasen nichts passiere. Falsch. Pausen sollten genutzt werden - zum Beispiel um zu erklären, wer der "good guy" und wer der "bad guy" sei, sagte Shea. Außerdem gelte der Grundsatz: "If you don't have a story, make a story". So habe er an einem flauen Kriegstag den Besuch der First Ladies Clinton und Blair in einem Flüchtlingslager organisiert. Die Bilder seien von CNN dankbar aufgenommen worden. Andererseits habe er an einem wichtigen Kriegstag dafür gesorgt, dass ein Ministertreffen in Paris nicht zur gleichen Zeit stattfand wie das NATO-Medienbriefing.  http://derstandard.at/198369/Wie-man-einen-Krieg-verkauft-NATO-Sprecher-Shea-ueber-sein-Konzept


    Scharpings Lügen vor einem Millionenpublikum entlarvt! Willi Wimmer (CDU): Jugoslawien-Krieg war ein "ordinärer Angriffskrieg"
    "ES BEGANN MIT EINER LÜGE - DEUTSCHLANDS WEG IN DEN KOSOVO-KRIEG" - Eine Dokumentation des Westdeutschen Rundfunks schlägt hohe Wellen
    Am Donnerstagabend, 8. Februar 2001, zwischen 21.45 und 22.30 Uhr brachte das Erste Deutsche Fernsehen (ARD) eine bemerkenswerte Sendung. Titel: "ES BEGANN MIT EINER LÜGE (WDR) - FILM - DEUTSCHLANDS WEG IN DEN KOSOVO-KRIEG". Zum vollständigen Text der Sendung geht es hier
    Kosovo heute:
    16 years after the 1998-99 War,  impoverished Kosovo still lacks basic water, electricity and waste management. 



    *l Neuer Chefankläger von Kosovo-Tribunal steht fest
    US-Jurist David Schwendiman leitete bisher EU-Sonderarbeitsgruppe zu Anschuldigungen gegen UCK während des Kosovokriegs
    Pristina – Der US-Jurist David Schwendiman ist zum Chefankläger des neuen Sondertribunals zur Aufarbeitung von Kriegsverbrechen von Kosovo-Albanern während des Kosovokrieges (1999 – 1999) bestimmt worden. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Kosovapress am Montag. Das Parlament in Prishtina hatte vergangene Woche nach langem Tauziehen die Einrichtung des Sondergerichtes beschlossen.
     



  • Budget Reduzierung um 5 % in Albanien, weniger Steuer Einnahmen: das Steuer und Zoll Modell ist ebenso gescheitert

    crown-agents1
    Tirana.
    The Albanian government used emergency measures to cut its projected revenues and expenditures for 2015 after the first part of the year showed sluggish growth in tax receipts, putting in doubt the current strategy that aims to revive economic growth by cutting public debt. Using a ‘normative act’ - a government decision with the power of a law that ensures rapid passage through parliament - the left-wing government cut its planned expenditures and revenues by 116 million euros, almost four per cent of its 2015 budget, in order to keep the overall deficit unchanged. The normative act was signed on 29 July but was kept secret and not published on the government’s official webpage. It was discovered by local media only after it appeared in the country’s Official Gazette on Tuesday. The government leaded by the Prime Minister Edi Rama has already been criticised for backtracking on its transparency standards, especially when its decisions concern the budget or tax policies. Ministry of Finance statistics published earlier this week showed that tax revenues were 96 million euros lower than the expectations for the first half of this year. Rama said last week that he is studying the causes of the bad performance but has come to no conclusions yet. “We are in the process and near to finishing an in-depth analysis on the causes of the revenue shortfall compared to the forecast,” he said. However, the International Monetary Fund representative in the country told Top Channel TV that he thought that there are administrative problems in the tax collection agencies. “There are some external factors, like low oil prices, low [money] interest rates or low inflation. But some others has to do with the applicability of the law and tax regulations. So, there is a problem in the administration. Taxes are not low in Albania but the performance of the revenues is not strong,” said the IMF representative in Albania Jens Reinke. The IMF has yet to give its approval to a review of its current three-year agreement with Albania. The government has promised to counter tax evasion through a mass campaign starting in September and by toughening legal punishments of tax cheaters. However, many experts have noted that the country’s revenue problem lies mostly in the customs administration service, which is responsible for collecting the majority of taxes in the country and has achieved poor results during the last several months. http://www.balkaninsight.com/en/article/albania-government-cuts-state-budged-due-to-poor-revenue-performance-08-05-2015

     Ein Tony Blair Betrugs Geschäft: 8,5 Millionen € für eine Consult, wo ein Britischer Minister Teilhaber ist, angeblich um Steuer und Zoll Einnahmen zu erhöhen. Das Gegenteil ist real der Fall.
    In Bulgarien wurden die Verträge mit Crown Agent, wegen Nicht Erfüllung der Zusagen, ebenfalls nicht verlängert, konnte nur ein Zoll Erfassungs System mit schnellerem Internet verkaufen, was funktioniert in 10 Jahren, mit 4 teuren Verträgen. Eine Firma, welche im Desaster der Inkompetenz, die gut bekannten Partner hat, wo dann Nichts mehr funktioniert:
    Crown Agents works with clients in more than 100 countries, major multilateral agencies, such as the World Bank,[4] European Commission, United Nations agencies and bilateral donors such as DFID, KfW, SIDA, CIDA and the Danish, Japanese and U.S. governments.
    crown-agents1 
     Crown Agent Fahrzeug, vom Albanischen Steuerzahler bezahlt in einer Betrugs Ausschreibung, wo Landrover verkauft wurden, welche gefälschte CO2 Zertifikate hatten.

    Pseudo Versprechen auf mehr Zoll- und Steuer Einnahmen, Betrug der sich nie erfüllte sind Standard Marketing, damit man Aufträge der Regierungen erhält, identisch wie bei Hafen, Justiz, Wasser Beratung. Ein Betrugs Schema der Internationalen.
    Erst wenn diese inkomptenden Privatisierungs Betrugs Maschinen aus dem Land geworfen werden, könnte es besser werden.

    Die Pleite mit Crown Agents: Agreement between Albania and IMF has failed


    2011 Human Rights Report – Albania (May 24, 2012)

    …………….
    “Corruption in the judiciary is pervasive. Many judges issue rulings that do not appear to have any basis in law or fact, leading some to believe that the only plausible explanation is corruption or political pressure….
    http://tirana.usembassy.gov/press-releases2

    13th General Activity Report 2012

    [Strasbourg, 13/06/2013] In its annual report published today, the Council of Europe anti-corruption group (GRECO) calls on European states to bolster the legal and institutional capacity of their parliamentarians, judges and prosecutors in order to prevent and unequivocally address corruption in their own ranks.
    Europarat GRECO Bericht über die Bananen Republik Deutschland

    Der Rechnungshof moniert

    2012, vor der Neuausschreibung der privaten Dienstleistungen, untersuchte der Hessische Rechnungshof die Auftragsvergabe von 2003 und die seitherigen Erfahrungen. Die Ergebnisse waren verhalten formuliert, aber vernichtend….
    http://www.jungewelt.de/2013/07-15/004.php

    Und so funktioniert das Albaner – Mafia System der Politik! zur aktuellen Umtrieben der Albanischen Politik Mafia, rund um den Dick Marty Report
    dessen Justizsystem Norbert Mappes-Niediek 2002 [extern] wie folgt beschrieb: “Wenn Kriminalität überhaupt bekämpft wird, dann von der jeweils gegnerischen Bande, die sich gerade die Kontrolle über die Staatsorgane gesichert hat”.
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33867/1.html
    Justiz Aufbau unerwünscht, als gekaufter Schmierfink in der Politik.

    Von Wolfgang Hetzer ist gerade das Buch „Politiker, Patrioten, Profiteure. Wer führt uns Europäer an den Abgrund?“ im Verlag Westend erschienen (287 Seiten, 17,99 Euro).




    Der Balkan ist durch die falsche IMF und Weltbank Beratung ruiniert worden, inklusive dem Pyramid Modell als Test für die US Betrugs Banken, wurden alle Kontrollen aufgegeben, wo GElder der Banken angegelegt wurden. Im Lande ohne jede Justiz, wo sich nur die Justiz Aufbau Mafia selbst besudelt, welche wie eine billige "Camorra" Kopie, überal die Justiz mit inkompetenden Kriminellen besetzt, damit die Betrugs Privatisierungen Straffrei ist.

    Deutsche immer vorneweg, bei dem Affen Theater, seit über 20 Jahren und wo weit über 1 MIlliarde € im Sumpf der Deutschen Justiz Aufbauer der IRZ-Stiftung verschwanden. Nun erpresste man die Budget Reduzierung, verweigerte ansonsten jede weitere Zusammenarbeit, was die Wirtschaft und die Situation weiter kriminalisieren wird.  Deutschland hat bekanntlich eine einmalige Nonens Justiz in der EU, da Weisungs gebunden, weswegen nicht gegen korrupte Politiker ermittelt wird, siehe auch Visa Skandal.

     Man hat schon die OSCE, aber auch den IMF aufgefordert aus dem Lande zu verschwinden, wobei die Deutschen Justiz Aufbauer die dreisteste Inkompetenz überall zelebrieren und das geht in den Kosovo, Ukraine, Afghanstan ebenso.
    Da wo es keine Justiz gibt, der vorherige Verfassungs Gerichts Präsident sogar verhaftet wurde. Kosovo, ist auch die IRZ Stiftung, wo Minister identisch sind mit Verbrechern. 

    Der kosovarische Justizminister Hajredin Kuci und Bundesjustizminister Heiko Maas (rechts)Kosovarischer Justizminister zu Besuch im BMJV



    Harte Kritik gegen die Justiz Aufbau Mafia der IRZ-Stiftung – EURALIUS, wegen Inkompetenz

     05 Aug 15 Albanian Government Cuts State Budget
    The Albanian government used emergency measures to cut its expenditures by four per cent for this year to keep its budget deficit unchanged despite disappointing revenues.
    Gjergj Erebara
    BIRN
    Tirana

  • Nazi und Ustasha Verherrlichung durch die Kroatischen Faschisten, welche sogar EU Botschafter Posten haben
    Alte Ustasha Mord Aufrufe wie "Kill a Serb" haben Konjunktur in Kroatien. Die neue EU Politiker, wie man mit den übelsten Mord Nazi Gruppen der Bandera Anhänger auch in der Ukraine sieht: EU finanziert, mit Gestalten wie Elmar Brok. Produkte einer CIA Operation vor über 20 Jahren, als man Nationalisten und Kriminelle mit Geld finanzierte und als Politiker aufbaute.Ein damaliger CIA Offizier: Thomas Baer berichtet, wie man durch Morde Panik produzieren wollte.

    croats-chant-anti-serb-slogans-at-nationalist-concert-08-06-2015
    Croats Chant Anti-Serb Slogans at Nationalist Concert
    Some 80,000 people watched nationalist singer Marko Perkovic Thompson celebrate the 20th anniversary of Croatia’s victorious Operation Storm, many chanting “Kill a Serb” and fascist slogans from WWII.
    ..............
    People in the audience also chanted “Here we go, Ustasa” and sang Ustasa songs. Some wore distinctive Ustasa caps and other insignia.
    Earlier in the day, top Croatian officials attended commemorations of Operation Storm in Knin, which was the stronghold of rebel Serbs until it was seized back by Zagreb’s forces on August 5, 1995.
    ...........


    Man wearing a Ustasa cap, posing with the 1990s paramilitary Croatan Defence Forces' flag with the "Za dom spremni" slogan. All photos: BIRN.

    Mittwoch, 10. Februar 2010

    Das Nazi Phänomen „Thompson“: wie der „patriotische“ Liedsänger Marko Perkovic 

    Mit Rosenkranz und MP

    05.02.2010 | 15:51 | Von Alojz Ivani?evi? (Die Presse)
    Das Phänomen „Thompson“: wie der „patriotische“ Liedsänger Marko Perkovic unter Kroatiens Intelligenzija und Klerus Bewunderer findet – und das Publikum ins nationalistische Delirium versetzt.
    Der Cheftrainer der kroatischen Fußballnationalmannschaft, Slaven Bilić, erhielt nach dem ersten Spiel seiner Mannschaft bei der EM in Wien, im Juni 2008, gegen Österreich, völlig überraschend eine scharfe Rüge aus Berlin – vom deutschen Innenminister Wolfgang Schäuble. Dieser ließ dem kroatischen Teamchef ausrichten, dass er sich schämen solle, seinen Spielern nach der eben genannten Begegnung ein „patriotisches“ Lied eines gewissen Marko Perković – zur „Aufmunterung“ – vorgespielt zu haben.
    Wer ist dieser Marko Perković, der in Kroatien verehrt wird, international aber zunehmend für Aufregung sorgt, dessen Konzerte in einigen europäischen Ländern verboten wurden und der zuletzt – Ende September 2009 – vom Schweizer Bundesamt für Polizei mit einem dreijährigen Einreiseverbot belegt wurde? Und schließlich, was sagt die enorme Popularität Perković' in Kroatien über den Zustand der kroatischen Gesellschaft aus?
    Marko Perković, (selbst)genannt „Thompson“ – nach der Maschinenpistole, die er im Kroatien-Krieg (1991 bis 1995) trug – , stammt aus dem Dorf Čavoglave bei Drniš im dalmatinischen Hinterland (Zagora), im Dreieck Split – Knin – Šibenik, das im Krieg heftig umkämpf war.
    .........................
    Russian ambassador: Everyone knows who organized Storm
    The whole world knows it well who organized Operation Storm and who "in such a sly and mean manner exiled 250,000 people... »



    Source: Pro-Ustasha website, http://zadom.page.tl/Galerija-slika/pic-33.htm


    Zu den Bewunderern gehören auch zahlreiche nationalistisch gesinnte katholische Priester, Ordensleute, sogar Bischöfe. Thompson hat mehrere geistliche Beichtväter und Freunde, so den Bischof von Gospić, Mile Bogović, der – wie „Slobodna Dalmacija“ am 20. Juni 2008 meldete – mit einer Gruppe „renommierter kroatischer Intellektueller, Bischöfe und Universitätsprofessoren“ eine Unterstützungserklärung für Thompson unterzeichnete, in der es unter anderem heißt: „Ihre Auftritte wecken edle Gefühle der Solidarität und des Optimismus, der viele Leute aus der Gleichgültigkeit und Resignation herausreißt.“


    Die Verbrechen der Anderen


    Vor 20 Jahren begann in dem damaligen Jugoslawienkrieg die kroatische Offensive "Oluja", um die von Serben besetzten Gebiete Kroatiens zurückzuerobern. Bis heute streiten Serbien und Kroatien über diese Operation.

    Klagen für den innenpolitischen Gebrauch
    Umstrittenes Urteil: Kroatische Generäle frei
    Kroatien 15 Jahre nach der Militäraktion "Oluja"


  • Der "Roma" Gangster König: Hamdi Bajram in Mazedonien braucht wieder Geld
    Einreise Verbot gibt es für Hamdi Bajram, aber Interpol stellt nie Haft Befehle aus.
    Einer der übelsten Gestalten im Balkan, welcher neue Interviews gibt, in Wirklichkeit, will so seine Mafiösen Schleuser Organisationen, mit eigenen Reise Büros tarnen. Angeblich vor 5 Jahren wurden die Reisebüros schon geschlossen.

    Man versteckt sich hinter der Roma NFO:  von Ljatife Shikovska von der mazedonischen Roma-Hilfe "Ambrela"
     
    US Schatzamt beschlagnahmt Vermögen der Tetova Mafia und Politichen Prominenz, wie Ali Ahmeti, Hamdi Bajrami und erliess Einreise Verbot (auch EU + EFTA Staaten) auch für Fadil Sulejmani und Giler Sulejmani usw. siehe auch Albania News

    Das Reise Büro “Sky Vim-AB” des Bajram Clans, wurde geschlossen in 2010.
    Roma NGO's oft angeblich EU finanziert, sind fest in Hand von hoch kriminellen Roma Clans, welche dafür sich Schlösser bauen, mit goldenen Wasser Hähnen und Gold Kronen. Kinder Handel ist sehr lukrativ (15.000 €) und die Diebstahls Kommandos, denn 1/3 aller Asylanten in Deutschland sind Roma's.
    Übles Volk, wo Inzucht, Kinder Handel und Prügel für die Kinder Tradition ist.
    Einwohner von Belgrad wehren sich gegen die Ansiedlung krimineller Roma Banden. Terrorismus der besondern Art.
    Einwohner von Belgrad wehren sich gegen die Ansiedlung krimineller Roma Banden
     

    Freitag, 5. März 2010



    Hamdi Bajram, aus Tetova der NGO Vertreter der Roma als Chef Schleuser geoutet

    Skopje, 1.7.2004, FAKTI, alban.

    Wild West der Mazedonien Mafia

     aus DW

    Amdi Bajram im TV

     

    Die Tetova Mafia spielt als Dreh Kreuz eine besonders wichtige Rolle im Balkan und für Europa!

    Der Clan von Amdi (Hamdi) Bajram, wurde nun als einer der Haupt Verantwortlichen für die Schleusung  nach Europa enttarnt. Amdi Bajram, ist der Vertreter der Romas im Raum Tetova, deren Volks Gruppe den Haupt Anteil stellt, um in Europa mit erfundenen Geschichten einer Anwalts Mafia in Europa einen Aysl Antrag zu stellen. Die Partei von Amdi Bajram, ist Mitglied in der Regierung!
    Hamdi Bajrami, stand bereits 2003 auf der Einreise Verbots Liste der USA, EU, EFTA Staaten, wegen krimineller Umtrieben und terroristischer Aktionen um die verbotene AKSH - ANA.






    Politik
    Miganten unterschiedlicher Herkunft warten an der ungarisch-serbischen Grenze. Durch die Balkan-Länder verlaufen auch Fluchtrouten aus dem Nahen Osten.



    Miganten unterschiedlicher Herkunft warten an der ungarisch-serbischen Grenze. Durch die Balkan-Länder verlaufen auch Fluchtrouten aus dem Nahen Osten.(Foto: REUTERS)
    Bosnien, Mazedonien und Serbien gelten seit Ende 2014 als "sichere Herkunftsstaaten". Dennoch hat sich die Zahl der Asylbewerber von dort nicht verringert. Die Aussichten in diesen Ländern sind zu schlecht, der Weg nach Deutschland zu einfach.

    Im November 2014 war Mazedonien zum "sicheren Herkunftsstaat" erklärt worden. Das soll Asylverfahren beschleunigen und damit auch den Flüchtlingsstrom verringern. Dennoch kamen im den ersten sechs Monaten dieses Jahres 4200 Menschen aus Mazedonien nach Deutschland und beantragten hier Asyl. Mazedonien liegt damit auf Platz sieben der Herkunftsstaaten von Asylbewerbern. Auch aus anderen Balkanländern wie Kosovo, Albanien und Serbien kommen viele Menschen.
    Amdi Bajram



    Amdi Bajram(Foto: dpa)
    Viele von den Balkan-Flüchtlingen sind Roma. Deren Lage habe sich in den letzten Jahren "dramatisch verschlechtert", sagt Ljatife Shikovska von der mazedonischen Roma-Hilfe "Ambrela". In dem kleinen Balkanland seien etwa 5000 von ihnen ohne Personalpapiere und damit ohne Sozial- und Krankversicherung. Sie haben keinen Zutritt zum Bildungssystem und zum Arbeitsmarkt. "Es kommt zu grotesken Situationen, wenn Roma wegen Straftaten ins Gefängnis müssen, ohne dass ihre Identität festgestellt wurde." Amdi Bajram ist der führende Roma-Politiker des EU-Beitrittskandidaten Mazedonien und sitzt sogar im Parlament. Er kann die Massenflucht seiner Landsleute nach Deutschland nachvollziehen. Praktisch alle seien arbeitslos. Mit der staatlichen Sozialhilfe von 20 Euro pro Person kann man nicht überleben. Von fünf Euro pro Tag durch Papier- und Metallsammeln erst recht nicht. Die Leute verkauften ihre bescheidenen Behausungen zu Spottpreisen, um die Reise nach Deutschland zu finanzieren. "Hier gibt es für sie keine Perspektive."

    Zeitungen in Montenegro zitieren deutsche Bürgermeister

    Herkunftsländer von Asylbewerbern Januar bis Juni 2015
    Syrien: 32.472
    Kosovo: 28.672
    Albanien: 21.806
    Serbien: 10.126
    Irak: 8331
    Afghanistan: 7932
    Mazedonien: 4182
    Eritrea: 3582
    Nigeria: 2805
    Pakistan: 2701
    sonstige: 37.318
    Quelle
    Die Folge: In der größten Roma-Siedlung in Europa, im Skopje-Stadtviertel Sutka, hat jede Familie Kontakte nach Deutschland. Die Dörfer rund um Strumica im Süden des Landes - ebenfalls eine Roma-Hochburg - sind leer, berichten Menschen aus der Region.
    Nicht nur Roma strömen aus Südosteuropa nach Deutschland. Im Frühjahr machten sich Zehntausende Albaner aus dem Kosovo auf den Weg. Sie waren nach Parlamentswahlen maßlos enttäuscht, dass sich die beiden eigentlich tief verfeindeten größten Parteien zu einer Regierungskoalition zusammengeschlossen hatten. Das wurde als Zeichen gewertet, dass keine Besserung des miserablen tagtäglichen Lebens zu erwarten ist. "Die bis ins Mark korrupten Politiker wollen das Land nur noch mehr ausrauben", begründeten viele Flüchtlinge ihre Motive.
    Auch aus dem kleinen Montenegro, ebenfalls EU-Beitrittskandidat, kommen Tausende Migranten nach Deutschland. Zählungen in bitterarmen Städten wie Rozaje und Bijelo Polje brachen in den ersten sechs Monaten des Jahres 6200 Menschen Richtung Deutschland auf. In montenegrinischen Zeitungen wurden die Bürgermeister von Braunschweig und Goslar zitiert, Zuwanderung sei sehr willkommen. Dass der größte Teil der über 6000 Menschen in Niedersachsen untergekommen sei, wird von den Behörden dort allerdings bestritten.

    Mazedonier bekommen Pässe in Bulgarien

    ....................http://www.n-tv.de/politik/Warum-fluechten-Menschen-vom-Balkan-article15665001.html 

    Die Roma Mafia in Mazedonien organisiert Pluenderung Geschaeften und organisiert Schlaegereien gegen die Polizei.

    Mass Riots Rock Macedonian Roma Settlement
    Skopje | 16 April 2010 | Sinisa Jakov Marusic
     


    Suto Orizari
    Suto Orizari
    Seventeen law enforcement officers were injured and four police vehicles were damaged following Thursday's riots in Skopje's biggest Roma populated settlement of Suto Orizari, the Macedonian Interior Ministry told media.

     

    siehe die Hamdi Bayram Mafia, dem Politischen Fuehrer der Roma.

    http://balkan-spezial.blogspot.com

     



  • Tages Touristen sind nun geduldet auf der Insel Sazan in Albanien
    Sazan
    Ishulli i Sazanit pret turistët e parë
     

    Albania Sees Tourism for Island With Military Past

    SAZAN, Albania — May 12, 2015, 7:34 AM ET
    By LLAZAR SEMINI Associated Press
    http://www.shekulli.com.al/admin/wp-content/uploads/2015/07/WSvNvwa.jpg
    This April 14, 2015 photo shows Auron Tare of the Albanian National Coastal Agency pointing to the army command building was built by the Italians on Sazan Island, 140 kilometers (85 miles) southwest of Albania's capital Tirana. The government plans... View Full Caption 
    This summer Albania plans to debut what it hopes will become a new selfie spot for tourists: Sazan Island, a former military base that still has bunkers and tunnels designed to withstand nuclear attack.
    "What once was an isolated, unreached spot, a mystery to almost all Albanians but a few then-communist leaders, may now turn into an attractive place, especially for foreign tourists," says Auron Tare of Albania's National Coastal Agency.
    Sazan Island is still technically a military base, but only two sailors remain, offering night shelter to navies patrolling Albanian waters.
    "It's a mysterious island, part of the old communist Albania's mystery," says Celine Damery of France's Conservatoire du Littoral, which conserves coastal areas.
    The island's many trenches and tunnels show how much money the once cash-strapped communist government spent fearing a Western invasion. But now they're hoping Westerners will come, both to see Sazan and the country's other attractions — unspoiled beaches, tall mountains and history going back to ancient Greece. Tourism is now only 4.8 percent of Albania's GDP, and most current tourists are either Albanian immigrants visiting from Greece and Italy, or ethnic Albanians from neighboring Kosovo, Macedonia or Montenegro.
    In addition to its military history, Sazan is also home to rare birds and reptiles, with temperatures a pleasant 50 to 77 degrees F (10 to 25 C) year-round. Half the island's shore is accessible only from the water, due to high rocks on land, but officials think it will be an appealing place for activities like bird-watching and diving. Damery says Sazan's "biodiversity, landscape and heritage" are unusual for the Mediterranean.
    Walking uphill on a mile-long pathway through pine trees and singing birds, many of the 3,600 one-man bunkers can still be seen dotting the hills, often in the shade of wild fig trees. It's not easy getting inside the bunkers though: They're still guarded — by lizards and the occasional snake.
    Inland, the spooky, ruined buildings still contain old beds, kitchen utensils, school benches and chairs. More than 3,000 troops lived here at a time, with enough food, ammunition and fuel to sustain them for six months.
    Sazan "was Albania's airplane carrier into the sea, the port of defense for (the nearby city of) Vlora and the Karaburun peninsula, the key to controlling the Otranto Strait," says Ibrahim Gaxholi, 73, commander for the base from 1975 to 1992.
    Due to lack of maintenance, roofs have collapsed on a tailor's building and small battery factory. But much of the destruction occurred in the last 25 years, since Albania became democratic. The now-empty ammunition and fuel depots were looted in 1997, when turmoil followed the collapse of pyramid investment schemes that bankrupted Europe's poorest population. More recently a cinema and former command building were destroyed as targets for joint military exercises with British troops.
    The Italian army was stationed here in the 1930s; Italian floor tiles can still be seen in some places. Another interesting spot is a small separate villa, with old equipment that served to monitor movements of U.S. and Italian ships, especially during the 1950s and 1960s when Albania was close to the then-Soviet Union. And hidden among the pine trees on a hill is the villa of a communist defense minister, Beqir Balluku, who was executed by late communist dictator Enver Hoxha as a traitor.
    http://abcnews.go.com/Travel/wireStory/albania-sees-tourism-island-military-past-30976486


  • Der Bestechungs Motor der Deutschen in Griechenland: Greece planned German corruption probes in 'Grexit' scenario -report
    Dirk Niebel landete als Profi Bestechungs Meister und nun Chef Lobbyist, was das Selbe ist bei der kriminellen Rheinmetall Firma. Andere Bestechungs Künstler sind ebenso dabei, nicht nur in der Ukraine und mit Kriminellen, ebenso die Raiffeisenbank Österreich. Das Bestechungs System ist überall identisch, nur die Akteure wechseln etwas ab. Die Amerikaner sind ebenso überall dabei, vom Balkan und Weltweit, und sogar mit Mord und Sabotage, bis ein williger Krimineller an die Macht kommt. Der übliche Amerikanische Verein, identisch wie bei der Deutschen Lobby Mafia, Steuer finanziert wo Profi Kriminelle wie Victory Nuland eine Plattform haben. Identisch dann die Deutsche Kopie, als Plattform Steuer finanziert überal vom Auswärtigen Amte: Günter Verheugen, Gernot Erler, Rainer Lindner sind vor Ort. http://www.brueckenschlag-ukraine.de/bilder/05archiv/bilder11/Leipzig-Kravchuk/De-Ua-Forum-Magdeburg.png System einer absurden Auslands Bestechungs Politik der Deutschen, welche mit solchen Leuten, schlimmer wie die Nghradeta, Camorra im Ausland hausen, vor allem in Afrika, Osten, Balkan. Ehrfurchtsvollen Staunen der den grossen Verbrecher Organisationen der Welt, wie man Demokratie und Wirtschafts Förderung verkauft, als Tarnung von der Unterschlagung und Bestechung ausländicher Staaten. Oligarchen im Hintergrund Nach Recherchen des “Wall Street Journal” ist einer dieser Hintermänner der ukrainische Oligarch Nikolai Zlochewski, der in der Regierung des gestürzten Präsidenten Wiktor Janukowytsch zuletzt als Energieminister fungierte. Senator Jo Biden paid by the Albanian mafia and terrorists Korruption in Griechenland (II)05.08.2015 ATHEN/BERLIN/MÜNCHEN (Eigener Bericht) - Neue Strafverfahren wegen millionenschwerer Bestechungszahlungen deutscher Rüstungsfirmen in Griechenland beschäftigen die deutsche Justiz. Vergangenen Monat hat die Staatsanwaltschaft München Anklage gegen einen ehemaligen Manager des Panzerbauers Krauss-Maffei Wegmann (KMW) erhoben. Ihm wird vorgeworfen, bis zu 1,5 Millionen Euro von einer weit höheren Schmiergeldsumme für sich abgezweigt und nicht adäquat versteuert zu haben. Weitere Strafverfahren drohen unter anderem Managern der Waffenschmiede Rheinmetall. Der Düsseldorfer Konzern musste Ende Dezember den beispiellos überhöhten Gewinn von fast 37 Millionen Euro, den der griechische Staat ihm für die korruptionsbegleitete Lieferung von Kriegsgerät gezahlt hatte, auf Beschluss der deutschen Justiz wieder abführen - an den Haushalt des Bundeslandes Bremen. Zu Entschädigungsforderungen der griechischen Regierung heißt es, Rheinmetall könne nicht zweimal wegen desselben Vergehens zur Kasse gebeten werden. Auch Prozesse gegen deutsche Manager in Griechenland bleiben regelmäßig folgenlos - weil die Bundesrepublik sie nach hiesigen Verfahren, die in der Vergangenheit glimpflicher ausgingen, als es in Athen zu erwarten gewesen wäre, nicht mehr ausliefern. Die griechische Regierung beziffert ihre Verluste allein aus Korruption bei Rüstungsgeschäften vorsichtig mit mehr als 100 Millionen Euro. Spitzenkunde der Rüstungsindustrie Griechenland gehört bereits seit Jahrzehnten zu den attraktivsten Kunden der bundesdeutschen Rüstungsindustrie. Seit dem Ende der Militärdiktatur im Jahr 1974 bis zum Jahr 2010 kamen laut dem Stockholmer SIPRI-Institut 21 Prozent der griechischen Einfuhren von Kriegsgerät aus der Bundesrepublik - eine Tatsache, deren Bedeutung kaum überschätzt werden kann: Griechenland hat stets militärische Güter in erheblichem Umfang gekauft; von 2001 bis 2010 war es sogar fünftgrößter Rüstungsimporteur der Welt. SIPRI hat darüber hinaus berechnet, dass Athen in den Jahren von 2006 bis 2010 der größte Abnehmer deutscher Waffenausfuhren überhaupt war - mit einem Anteil von 15 Prozent am gesamten deutschen Rüstungsexport. Noch zwischen 2010 und 2014, als die Krise Griechenland bereits katastrophal erschütterte und die griechische Bevölkerung in die Verarmung getrieben wurde, identifizierte SIPRI Athen als Nummer drei unter den Käufern deutscher Waffenschmieden. Beispielhaft manifestiert sich die Funktion Griechenlands als Absatzmarkt deutschen Militärgeräts in der Zahl deutscher Kampfpanzer im griechischen Heer: Experten beziffern sie auf "fast tausend".[1] Die Bundeswehr verfügt gegenwärtig über knapp 240 Kampfpanzer und soll auf einen Bestand von rund 330 aufgerüstet werden. Bestechung in Millionenhöhe Dass die deutsche Rüstungsindustrie ihre griechischen Exporterfolge nicht allein der Qualität ihrer Produkte verdankt, sondern auch gelegentlichen Sonderzuwendungen an Vertreter des Empfängerstaates, ist immer wieder vermutet und zuweilen auch nachgewiesen worden. Einen Wendepunkt in Sachen Offenlegung deutscher Korruption beim Waffenexport nach Griechenland hat nun aber ein Geständnis gebracht, das der einstige Leiter des Direktorats Rüstung (1992 bis 2002) im Athener Verteidigungsministerium, Antonis Kantas, im Dezember 2013 ablegte. Kantas räumte damals ein, Bestechungsgelder in Millionenhöhe entgegengenommen zu haben. So habe er beispielsweise von einem Vertreter der deutschen Panzerschmiede Krauss-Maffei Wegmann (KMW) im Kontext mit dem 2003 vereinbarten Verkauf von 170 Kampfpanzern "Leopard 2" an Griechenland (Preis: 1,7 Milliarden Euro) 1,7 Millionen Euro erhalten.[2] Ein Teil sei ihm in bar ausgehändigt worden. "Im Dezember 2001 besuchte micht der Vertreter von Krauss-Maffei in meinem Büro", berichtete Kantas Ende 2013 den Ermittlern: "Er bat mich darum, keine Einwände mehr gegen den Kauf der Leopard-Panzer einzulegen." Der Mann habe einen Rucksack mit 600.000 Euro zurückgelassen. Kantas blieb nicht unbeeindruckt: "Ich hatte nichts mehr gegen den Deal."[3] Steuerhinterziehung Auf ähnliche Weise sind offenkundig zahlreiche deutsche Rüstungslieferungen nach Griechenland zustande gekommen. Seit Kantas und einige Mittelsmänner deutscher Waffenfirmen auszupacken begonnen haben, sind diverse Gerichtsverfahren in Gang gekommen oder beschleunigt worden - in Athen, zunehmend aber auch in Deutschland. In München wurde zuletzt ein einstiger KMW-Manager angeklagt. Ihm werden Straftaten in Verbindung mit Bestechung vorgeworfen; er soll eine Million Euro aus der Schmiergeld-Gesamtsumme von fünf bis zehn Millionen Euro, die von KMW gezahlt wurden, um Athen zum Kauf der "Panzerhaubitze 2000" zu bewegen, für sich abgezweigt haben. Ein ehemaliger KMW-Mittelsmann in Griechenland gibt zudem an, dem Ex-Manager eine halbe Million Euro in bar übermittelt zu haben.[4] In diesem Fall - wie in anderen auch - ist der Akt der Bestechung nach deutschem Recht verjährt; der Mann wird jetzt wegen Steuerhinterziehung - sie verjährt nach deutschem Recht nicht so schnell - und wegen ähnlicher Vergehen zur Rechenschaft gezogen. Der Vorgang ist nicht zuletzt deshalb von Bedeutung, weil die Staatsanwaltschaft in Athen ebenfalls gegen den Ex-Manager ermittelt und einen internationalen Haftbefehl gegen ihn ausgestellt hat. Dass er ausgeliefert wird, gilt dabei als unwahrscheinlich. Ein früherer Siemens-Manager, dessen Überstellung Athen fordert, um ihn wegen Korruption vor Gericht stellen zu können, lebt bis heute in Deutschland. Ein Münchner Gericht hat ihn vor Jahren wegen Steuerhinterziehung verurteilt - zu einer Bewährungsstrafe, mit der er in Griechenland aller Wahrscheinlichkeit nach nicht davongekommen wäre; die Bundesrepublik wird daher eine erneute Anklage nicht mit seiner Auslieferung unterstützen (german-foreign-policy.com berichtete [5]). Umverteilung per Bußgeld Aus deutscher Perspektive erweist es sich nicht nur für die mutmaßlichen Täter als bislang recht vorteilhaft, in Deutschland vor Gericht gestellt zu werden, sondern auch für die öffentlichen Haushalte. Dies zeigt das Beispiel Rheinmetall. Der einstige Athener Ministerialbeamte Kantas hatte neben KMW noch weitere deutsche Rüstungsfirmen bezichtigt, Schmiergelder an ihn gezahlt zu haben, darunter Atlas und Rheinmetall Defence Electronics. Für Aufträge bei der griechischen Marine in dreistelliger Millionenhöhe seien mehrere Millionen Euro locker gemacht worden, berichtete er; Teile der Bestechungssumme seien an deutsche Manager zurückgeflossen. Einige deutsche Firmenvertreter hätten ausdrücklich auf die Zahlung von Schmiergeld gedrängt.[6] Auch im Fall Rheinmetall ist es trotz der Ermittlungen in Griechenland zu einem Verfahren in der Bundesrepublik gekommen. Es endete im Dezember 2014 mit einem Bußgeldbescheid der Justiz in Bremen und mit der Abschöpfung des illegal erzielten Gewinns. Letzterer - bezahlt hat ihn Griechenland beim Kauf des Luftabwehrsystems Asrad - belief sich laut den Berechnungen der Bremer Justiz auf 36,77 Millionen Euro; zusammen mit einem Bußgeld von 300.000 Euro musste Rheinmetall letzten Endes 37 Millionen Euro zahlen. Die Summe ging nicht an das geschädigte Griechenland, sondern an das Bundesland Bremen, das den unerwarteten Zuschuss für seinen klammen Haushalt gebührend pries.[7] Europäische Rechtsgrundsätze Ganz ausgestanden ist der Fall allerdings noch nicht. Die griechische Regierung lässt sich die deutsche Praxis, im eigenen Land für die Täter vergleichsweise günstige Urteile zu fällen und sie anschließend der griechischen Justiz vorzuenthalten, nicht mehr umstandslos bieten. In diesem Frühjahr hat das griechische Verteidigungsministerium bestätigt, es fordere von den deutschen Rüstungsunternehmen, die mit Bestechung profitable Aufträge erhalten hätten, eine Entschädigung in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro. Dies bezieht sich auch auf Geschäfte von Rheinmetall.[8] Rheinmetall jedoch lässt verlauten, man habe bereits in Deutschland vor Gericht gestanden und Bußgeld gezahlt - in die deutsche Staatskasse - und dürfe nun wegen derselben Vergehen nicht ein zweites Mal angeklagt werden; dies besage ein europäischer Rechtsgrundsatz. Allerdings erkläre man sich großzügig dazu bereit, außergerichtlich über Schadensersatz zu reden.[9] Dieser könne etwa darin bestehen, dass Rheinmetall Ersatzteile und Munition liefere - gerne für den "Leopard 2" -, dass man vor Ort Kriegsgerät warte und möglicherweise auch in Griechenland etwas investiere. Bekanntlich sind die Löhne dort seit Beginn der Krise dramatisch gefallen. Verwahrkonto der Bundesregierung Wie auch immer die Sache ausgeht - vorläufig unterstützt die Bundeswehr die fortlaufenden Griechenland-Geschäfte von Rheinmetall. Athen hat im Herbst 2014 ungeachtet der dramatischen Eskalation der Krise Panzermunition im Wert von 52 Millionen Euro bei dem deutschen Konzern bestellt. Diesmal jedoch tritt offiziell das Koblenzer "Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr" (BAAINBw) als Vertragspartner auf. Das helfe gegen Korruptionsverdacht, heißt es bei Rheinmetall. Darüber hinaus habe Athen den Kaufpreis vorab auf ein Verwahrkonto der deutschen Regierung überweisen müssen, wird berichtet; das schütze "vor Zahlungsausfall".[10] Die deutsche Waffenschmiede ist also dank Unterstützung der Bundesregierung auf der sicheren Seite - nicht nur im Fall eines griechischen Staatsbankrotts, sondern auch dann, wenn der Streit zwischen Athen und der deutschen Rüstungsindustrie um eine angemessene Entschädigung für die korruptionsbedingten Einbußen im griechischen Staatshaushalt eskalieren sollte. http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59176 [5] S. dazu Korruption in Griechenland (I). http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59174

    Greece planned German corruption probes in 'Grexit' scenario -report

    Stavros Markos um SManalysis - vor 22 Stunden
    First entry: 3 August 2015 - 02:00 Athens, 23:00 GMT Last update: 3 August 2015 02:00 Athens, 23:00 GMTPolitics [image: Greece planned German corruption probes in 'Grexit' scenario -report] The Greek government produced a contingency plan that would "raise the cost of rupture" for Greece's creditors - the European Commission, European Central Bank (ECB) and the International Monteryary Fund - if the country was forced out of the eurozone, according to a report published by Greek daily "Efimerida Ton Syntakton" on Saturday. Citing Greek government officials under condition of anonymity... mehr »


  • Den EU Versager zur Befriedigung: Zähneknirschendes Ja zum UCK-Tribunal
    EULEX: Europäischer Rechnungshof Vernichtendes Urteil über EU-Mission im Kosovo  

    SZ: Wir kamen, sahen und versagten
    Vor acht Jahren begann im Kosovo ein einzigartiges Experiment: Um das Land vor militanten Serben und Albanern zu retten, besetzten es die Vereinten Nationen. Zum ersten Mal in der Geschichte übernahmen sie eine Regierung, schufen eine neue Verwaltung und trieben Steuern ein. Das Experiment ging schief – die Wirtschaft liegt brach, die Korruption blüht und die Menschen spucken den UN-Soldaten ins Gesicht.

    Auf verlorenem Posten


    EU versagt in Kosovo

    Sechs Jahre nach dem Beginn sind die Resultate der EU-Rechtsstaatsmission in Kosovo bescheiden. Dem grossen Aufwand steht keine merkliche Verbesserung des Rechtsstaats gegenüber.
    • von Andreas Ernst, Pristina

    Aufarbeitung des Kosovo-Kriegs
    Zähneknirschendes Ja zum UCK-Tribunal
    Nur auf massiven westlichen Druck hat Kosovos Parlament am Montag der Einrichtung eines Gerichtshofs für UCK-Verbrechen zugestimmt. Das Verhältnis zu den «Internationalen» ist auf einem Tiefpunkt.
    • von Andreas Ernst, Belgrad
    Der ehemalige UCK-Kommandant und heutige Aussenminister Kosovos, Hashim Thaci, an einer Parade im Jahr 1999.
    Der ehemalige UCK-Kommandant und heutige Aussenminister Kosovos, Hashim Thaci, an einer Parade im Jahr 1999. (Bild: Amel Emric / AP)
    Kosovos Parlament hat am Montag einer Verfassungsänderung zugestimmt, die den Weg frei macht für ein Sondergericht, das Anklagen gegen UCK-Kämpfer beurteilen wird. Zuvor hatten Washington und Brüssel über Monate massiven Druck ausgeübt. Die EU-Aussenbeauftragte Mogherini lobte den Schritt als «verantwortungsbewusst und im Einklang mit Kosovos europäischem Weg». Die Botschaften der EU-Staaten und der USA erklärten, die Aufarbeitung der Vergangenheit werde die Versöhnung der ehemaligen Kriegsgegner in der Region voranbringen. Der Gerichtshof wird zwar einheimisches Recht anwenden. Das Personal besteht aber vor allem aus Ausländern, die in Den Haag sitzen werden. Da Kosovos Justiz einen schlechten Ruf hat, soll so Pressionen gegen Richter, Zeugen und Angeklagte vorgebeugt werden.

    Schwere Vorwürfe gegen UCK

    2008 hatte die ehemalige Chefanklägerin des Haager Kriegsverbrechertribunals, Carla Del Ponte, in ihren Memoiren darauf hingewiesen, dass eine Reihe schwerer Verbrechen gegen Kosovos Minderheiten und «illoyale» Albaner nie gesühnt worden seien. Im Auftrag des Europarats nahm darauf Dick Marty, wie Del Ponte ein ehemaliger Tessiner Staatsanwalt, die Spur auf. 2011 publizierte er einen spektakulären Bericht. Dieser beschuldigt eine Gruppe innerhalb der UCK, nicht nur Morde und Vertreibungen, sondern auch die gewaltsame Organentnahme an Gefangenen zum Zweck der Veräusserung organisiert zu haben. Brüssel und Washington richteten eine Untersuchungskommission ein. Sie berichtete im Juli 2014, über genügend Beweise zu verfügen, um Strafverfahren gegen ehemalige UCK-Angehörige einleiten zu können. Was den Organhandel betreffe, verfüge man lediglich über Indizien in Einzelfällen. Hashim Thaci, von Marty als «Rädelsführer» bezeichnet, bezeichnete die Anschuldigungen als haltlos.
    Der Widerstand gegen das Gericht nährt sich aus einer pragmatischen und einer ideologischen Quelle. Ehemalige Angehörige der UCK, die heute einen Teil der politischen Elite bilden, befürchten, angeklagt zu werden. Weil sich die Anklage 16 Jahre nach den Ereignissen vorwiegend auf Zeugenaussagen stützt, läuft die Zeit zugunsten der Beschuldigten. Je länger es bis zu den Prozessen dauert, desto eher können Zeugen gekauft oder zum Schweigen gebracht werden. Hashim Thaci, sonst ein kühler Kopf, hatte sich nach der Publikation von Martys Bericht zur Drohung hinreissen lassen, er werde mit Namen bekanntmachen, wer mit der Untersuchung kooperiere.
    Auf der ideologischen Ebene geht es um das Geschichtsbild Kosovos. In dessen offizieller Variante war der Kampf der UCK «sauber»: ein gerechter, nationaler Befreiungskrieg gegen den serbischen Staat, der Kosovo 1912 unterworfen und anschliessend brutal kolonisiert hatte. In diesem Krieg, so das Narrativ, beging ausschliesslich der serbische Repressionsapparat die Verbrechen. Wer solche der UCK vorwerfe, beschmutze das Andenken an die «Märtyrer». Schliesslich gibt es ein drittes Motiv, weshalb viele Kosovaren das neue Gericht ablehnen: Es sind fremde Richter, die im Ausland ihr Urteil über Kosovaren sprechen. Das internationale Sondertribunal macht die eng begrenzte Souveränität Kosovos deutlich.
    Kosovos Staatlichkeit ist auch sieben Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung international umstritten. Die Mitgliedschaft in der Uno ist fern, und es war nicht zuletzt die amerikanische Drohung, die Einrichtung eines Sondertribunals über den Uno-Sicherheitsrat nicht länger zu behindern, die den Widerstand gegen das Spezialgericht brach. 16 Jahre nach dem Krieg sind die internationalen Missionen unbeliebt in der Bevölkerung – mit Ausnahme der von der Nato geführten Kfor-Sicherheitstruppe. Insbesondere die EU-Rechtsstaatsmission Eulex wird als ineffizient und korrupt wahrgenommen.

    Gegenseitige Vorurteile

    An das Geschichtsbild von der serbischen Fremdherrschaft schliesst jetzt bei vielen die Vorstellung an, dass die «Internationalen» die neuen Kolonialherren seien. Umgekehrt ist im Ringen um das Sondergericht das Misstrauen von Kosovos internationalen Schutzmächten gewachsen. Im Privatgespräch wird die kosovarische Politikerklasse oft pauschal als korrupt und kriminell bezeichnet. Nicht selten hört man auch rassistische Töne gegenüber der Bevölkerung. Es ist, als ob sich die Voraussage des heraufziehenden Kolonialismus von selber erfüllen wolle.
    http://www.nzz.ch/international/europa/zaehneknirschendes-ja-zum-uck-tribunal-1.18590379 

    Erpressung pure, wenn jemand die Gnadenlose Korruption der Internationalen kritisiert. siehe auch OSCE; UNMIK bereits usw..

    Jetzt droht der Anwältin in Großbritannien ein Verfahren wegen Geheimnisverrat. Der Charakter der EULEX und der europäischen „ Rechtstaatlichtkeit“ wird durch den Fall Bamieh mehr als deutlich. Wir dokumentieren die Artikel dazu in Englisch.


    Dokumentation

    EU Kosovo mission accused of trying to silence whistleblower

    Maria Bamieh says threat of prosecution by Eulex is attempt to stop her from publishing claims about culture of corruption

    http://www.theguardian.com/world/2015/aug/03/eu-kosovo-corruption-bamieh 

    Bei dieser Justiz, haben Gerichte keine Bedeutung im Kosovo, oder Albanien

    Gefälschte Ausschreibungen, Geld Unterschlagung von 500.000 € für die Übersetzung von 8 Büchern, als Phantom Arbeit in 2008.
    Angeklagt durch die Sonder Staatsanwaltschaft Kosovo: der Verfassungs Richter, Ex-Rektor der Phristina Unversität: Enver Hasani. der AIIS Chef: Albert Rakipi (Haupt Quelle im Murks Verein der SWP-Berlin) und Hakif Veliu
    Hakif Veliu
    Drejtor i prokurimit
    Rektorat – Administratë Qendrore
    Tel.: +381 38 247 069
    Fax: +381 38 244 187
    E-mail: hakif.veliu@uni-pr.edu )
    Hulumtimin lidhur me dallaveret në tenderin e përkthimit të librave. Bazuar në këto fakte, sot, Prokuroria e Shtetit ka ngritur aktakuzë ndaj ish-Rektorit Enver Hasanit dhe ish-Shefit të Prokurimit në UP, Hakif Veliu si dhe Albert Rakipit. – zeri
    Präsident des Verfassungs Gerichtes Enver Hasani auch. Wenn Ziegenhirten plötzlich Universitäts Direktoren werden, auch Verfassungsrichter und mit Amerikaner unterwegs sind. Faktenlage, praktisch 15 Jahre bekannt,wie Hashim Thaci das Bildungs System in eine Dumm Mafia umwandelt durch ein Buch von Prof. Daxner. Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, baute auch diese Verbrecher Systeme auf, was bis in die höchsten Kreise der Deutsche Politik geht auch mit dem Dumm Gangster und Minister in Albanien:       Folge:
    Kosovo Einwanderer in der Schweiz: Bildungsstand: gering, primitiv, kriminell und dumm!
    Vor Jahren protestierten die Studenten gegen diesen Dumm Banditen, der Studentinnen auch zu Sex erpresste, und Geld verlangte für Alles. Natürlich PDK bei Hashim Thaci, von Ausländischen Korrupten Politiker, seit 15 Jahren finanziert, als neue Form des Verbrechens: Bildung

    Enver Hasani
    Enver Hasani
    /http://www.gazetatema.net/w



     



  • Georg Soros und US Politik System: man schickt seine Lakaien wie Ditmar Bushati nach Bosnien zur Erpressung
    Die Hintermänner werden deutlich, wenn jemand nach Bosnien fährt und eine NATO Mitglied verspricht, im Verbrecher Bündniss: NATO, was ganze Staaten mit Bomben zerstört, als grösste Terroristen Organisation der Welt, weil die USA ein Krieg brauchen als Wirtschafts Zweig.

    Albania to Bosnia: Recognize Kosovo and we'll support your NATO membership

    Albania follows the open-door policy for countries seeking NATO membership, and this is true also for Bosnia and…
    Super Kaspar Kopf: Ditmar Bushati – Frank Walter Steinmeier müssen sich produzieren in die Angelegenheiten von Dritt Staaten.

    Die Albanischen Räume, sind Drehscheibe bei der Schleuser Mafia und die NATO will das Zentrum unter Kontrolle bringen. In Norwegen fordern radikalte Moslem bereits einen eigenen Staat

    "70 percent of migrants take Western Balkans route"

    Stavros Markos um SManalysis - vor 1 Tag
    70 percent of refugees are using the land route through the Western Balkan, says Minister without Portfolio in charge of EU integration Jadranka Joksimovic. Source: Beta Friday, July 31, 2015 | 10:57 [image: (Beta, file)] (Beta, file) She was referring to migrants from third countries who are passing through the Balkans in their bid to reach EU countries. According to Joksimovic, the European Union is already helping Serbia to solve "the problem of migrations." The minister told Serbia's state television RTS that the EU has "recognized the Western Balkans route" and that a confe... mehr » 

    Muslims in Norway now demand a separate state, Greece will soon see similar!

    Stavros Markos um SManalysis - vor 1 Tag
    May 05, 2015 *by* admin *in* DIASPORA [image: wpid-norway-islam__article] Muslims of Norway are now demanding a separate Islamic state and threaten terrorist actions if their demands are not met. Norway has already completed phase 3 of Islamization. The following explains the three phases. Phase 1: When muslims constitute 1-3% of the population. Their behavior in society is decent and non intrusive. Phase 2: When Muslims constitute 4-20% of the population, political demands begin, such as building of mosques, minarets, bans on Christian ceremonies and events and celebrations Muslim h... mehr »
     



  • das "Schwarze Loch" der Aufbauhilfe bei den Albanern. Tirana war 10 Tage ohne Wasser
    Fest in Hand der Mafia, uns schon gab es wieder einmal kein Wasser in Durres und in Tirana und die selbst ernannten Grundstücks Eigentümer der Wasser Quellen, machen Bomben Geschäfte. Die Internationalen dulden wie immer die kriminellen Umtriebe, weil man selbst vollkommen korrupt ist im Lande ohne Gesetze und Justiz.

    Der Artikel beschreibt die Probleme, wo die neuesten KfW Kredite von 25 Millionen € Weltbank und EBRD Kredite nur unkontrolliert die Mafia versorgte, ohne einen positiven Effekt in der Wasser Versorgung: WRA Bericht: 67,4% des Trink Wasser verschwindet spurlos, u.a. weil kriminelle Politiker, heimlich Grundstücke verkaufen, illegale Besiedlung organisieren, wie in Durres, Kamze, Tirana damit die eigen Beton und Baufirmen Arbeit haben. Sogar gefälschte Wasser Zähler gibt es als Standard. In den Kommentaren werden die LSI Partei des Ilir Meta, die US finanzierte Verbrecher Partei PDUI, als Motor des Wasser Diebstahles genannt.
    1
    http://www.gazetadita.al/27-korrik-2015/

    Heatwave Causes Water Shortage in Tirana

     
    News28 Jul 15
    Heatwave Causes Water Shortage in Tirana
    Albania’s capital is experiencing a water supply crisis this summer, blamed by the authorities on illegal connections to the water distribution network and many consumers’ failure to pay their bills. 
    Gjergj Erebara
    BIRN
    Tirana
    Hot day in Tirana on July 21, 2015. Photo: Malton Dibra/LSA
    The local water supply company in Tirana issued a warning to its customers on Sunday to save water due to the hea wave that has caused increased consumption and difficulties in meeting demand.
    Local media reported on several cases in which supply was cut to just a few hours per day in some neighbourhoods of the capital while people struggled to find alternative water sources.
    “Due to the high temperatures, we urge all consumers to be prudent in water consumption,” the company said in a press release.
    However, heat is not the only problem causing the shortage in the water supply. Albanians, since the fall of Communist regime more than two decades ago, have become accustomed to receiving a poor water supply for just few hours per day due to rampant theft or illegal connections.
    The latest yearly report from the Water Regulatory Authority emphasised that about 67 per cent of the water supplied in the country goes unpaid.
    “Unbilled water is high and the water companies didn’t make any improvements in the last few years,” the report says.

    Die Albaner Mafia schlug zu: Tirana 10 Tage ohne Wasser

    Das Verbrecher Zentrum: „Rruga Taulantia“ in Durres, hat seit 24 Stunden kein Wasser 


  • Die Amerikaner entsenden die zweite Welle von Terroristen und Mördern, für einen Putsch in Mazedonien

    Zoran Zaev, auch ein Ali Ahmeti wird über die Zustände in der Verbrecher Partei DUI, BDI schweigen in den nächsten Tagen.

     Diesmal gab es direkte Angriffe auf die lokalen Partei Führungen der DUI der Partei des Ali Ahmeti, welche Regierungs Partner ist. 2 Tode gab es in Struga und Kumanova.


    Man will die Regierung in Skopje mit allen Mitteln stürzen, fängt nun mit Morden an, an Verbündeten des Ali Ahmeti, seinen lokalen wichtigsten Leuten wie in Kumanova, oder Struga. Ali Ahmeti ist ein              verlässiger Partner der Regierung, weil seine kriminellen Aktivitäten geduldet          werden im Gegenzug, was eine Tradition ist.
     http://i2.wp.com/kosovalbaner.com/wp-content/uploads/2015/05/2f.jpg

    Mirsad Ndrecaj und Beg Rizaj, 2 üble Schläger und Mörder von US Gnaden.

    Wie sagten voraus Anfang Februar, das die Georg Soros Banditen, kriminelle US Botschafter mit Kollegen einen Putsch in Mazdonien organisieren, was mit 70 Kosovo Terroristen teilweise mit   US Pass wie Beg Rezaj, ihren Höhepunkt fand Anfang Mai, wo auch 8 Polizisten ermordet wurden, weil die US geführten Terroristen, auch von Ramuz Haradinaj, Dumm Dumm Geschosse benutzten, ihre illegalen Häuser in Kumanova verteidigten.
    http://balkanblog.org/wp-content/uploads/2015/05/Kumanova1.jpg

     Terroristen und Mörder erhalten ein Helden Begräbnis im Kosovo, Europa schweigt. Beide Schwer Verbrecher waren zuletzt Terroristen Ausbilder von US Gnaden, für die Islamischen Kopf Abschneider in Syrien, welche Wahllos Kinder, Frauen, Zivilisten töten um Syrien zuzerstören.

    Das Albaner ihre Partei Führung ausschiessen, ebenso Wahlen sind keine Seltenheit. In Einfluss Gebieten der Amerikaner ist das normal, wie auch in der Ukraine, wo man mit Mördern und Faschisten jede gewählte Regierung hinweg putscht.

     Tageszeitung “Fakti” beklagt drastische Zunahme der Gewaltkriminalität in den Albanergebieten Mazedoniens!
    Iin einem Shoot out in der Partei Zentrale der Verbrecher Partei des Ali Ahmeti DUI, schoss der aktuelle DUI Vorsitzende Bajram Limani, den Terroristen Xhemail Rexhepi, eine Legende des Verbrechens als UCK Kommandant nieder, angeblich in Notwehr erklärt hier Bajram Limani. Andere Terroristen, Verbrecher mit US Pass, wurden Anfang Mai in Kumanova erschossen rund um Beg Rizaj.
    Das Interview mit Bajram Limanj, bevor er sich der Polizei stellte, wo der Ex-Kommandant Xhemail Rexhepi einer Terroristen Brigande erschossen wurde.

    Bajram Limani, president of the local branch of the DUI party in Kumanovo, Macedonia, has surrendered to the police.
    Source: Beta
    Limani is a suspect in the murder of Xhemail Rexhepi that took place on Thursday afternoon.
    The Democratic Union for Integration (DUI) is an ethnic Albanian party that is a member of the ruling Macedonian coalition.Albanian language media are reporting today that the armed incident in Kumanovo was „a showdown between the former and the current DUI leadership in the town after Rexhepi – former ‚Commander Shqiponja‘ of the disbanded National Liberation Army (ONA) – became a candidate for president of the DUI Kumanovo branch.“ Before turning himself in to the police, Limani told Albanian language TV station Alsat-M that he was „sorry about the murder but that the pistol was used in self-defense,“ and that he and his colleagues „came under attack and acted in self-defense.“
    Macedonia’s media are quoting police sources to report that eight persons took part in the shooting incident in Kumanovo on Thursday, and that security cameras recorded the whole event.
    FOTO-HISTORI: Xhemail Rexhepi, komandant “Shqiponja”, në vitin 2001
    Foto 2001: Xhemail Rexhepi: Kommando: Terrorism organisation: Shqiponja
    Maqedoni:Vritet Xhemail Rexhepi-komandant Shqiponja
    Lajme
    0
    Sot pasdite është plagosur pretendenti kryesor për kryetar dege Xhemail Rexhepi-Komandat Shqiponja me dy shokë të tij, njoftojnë për “Lajm” dëshmitarë okularë.
    News 24 Jul 15
    Junior Ruling Party Official Killed in Kumanovo
    A member of Macedonia’s junior ruling ethnic Albanian party, the DUI, was shot dead on Thursday in Kumanovo – scene of a shootout in May between Albanian militants and police.
    Sinisa Jakov Maruisc
    BIRN
    Skopje
    Kumanovo | Photo by: MacedonianBoy / Wikimedia Commons
    The Democratic Union for Integration, DUI, condemned the killing on Thursday of Xhemail Rexhepi, aka Commander Sciponja, a candidate for the post of head of the party’s local branch.
    Police said one of the suspects for the killing that apparently followed a brawl between two groups of DUI members had surrendered.
    Bajram Limani, acting head of the DUI in Kumanovo, surrendered after telling Alsat M TV that he and his supporters acted in self-defence and had been attacked by Rexhepi’s group in his office.
    „We were at our work posts, I as temporary head of DUI’s branch… this group barged in and attacked us, they wanted to tear up the documents and files I had before me. They attacked us with chairs and fists… We were forced to defend our dignity and pulled out our guns to scare them,“ Rexhepi said.
    The killing follows other violent incidents within DUI ranks over the past two years. The animosities are seen to be linked to a clash between the party’s so-called intellectual and military wings. Brawls intensified last year when the party announced elections for the leading positions in the local branches.
    In October 2014, five people were wounded, one seriously, by a gun fight in the DUI branch in Saraj, near Skopje. In December 2014 a fight between DUI members in Struga left several people in hospital.
    The DUI was formed in 2002, soon after the armed conflict between Albanian insurgents and the security forces ended, mainly by leaders of the former insurgents.
    Clashes in Kumanovo between ethnic Albanian militants and the security forces in May left 22 dead, including eight police.
    http://www.balkaninsight.com/en/article/one-dies-in-party-shootout-in-macedonia


    Friday, July 24, 2015 Macedonia: Albanian party official surrenders to police Bajram Limani, president of the local branch of the DUI party in Kumanovo, Macedonia, has surrendered to the police. Source: Beta Friday, July 24, 2015 | 12:49 nullLimani is a suspect in the murder of Xhemail Rexhepi that took place on Thursday afternoon. The Democratic Union for Integration (DUI) is an ethnic Albanian party that is a member of the ruling Macedonian coalition. Albanian language media are reporting today that the armed incident in Kumanovo was "a showdown between the former and the current DUI leadership in the town after Rexhepi - former 'Commander Shqiponja' of the disbanded National Liberation Army (ONA) - became a candidate for president of the DUI Kumanovo branch." Before turning himself in to the police, Limani told Albanian language TV station Alsat-M that he was "sorry about the murder but that the pistol was used in self-defense," and that he and his colleagues "came under attack and acted in self-defense." Macedonia's media are quoting police sources to report that eight persons took part in the shooting incident in Kumanovo on Thursday, and that security cameras recorded the whole event. Rexhepi was shot and killed while sitting in a cafe in Kumanovo's Bedinje neighborhood. Two other persons who were with him were wounded, one lightly and the other seriously. The DUI party last night called on the authorities to "clear up completely" the armed incident that resulted in Rexhepi's death. http://smarkos.blogspot.de/2015/07/macedonia-albanian-party-official.html Friday, July 24, 2015 Macedonia: Albanian party official surrenders to police Bajram Limani, president of the local branch of the DUI party in Kumanovo, Macedonia, has surrendered to the police. Source: Beta Friday, July 24, 2015 | 12:49 (Beta/AP, file) (Beta/AP, file) Limani is a suspect in the murder of Xhemail Rexhepi that took place on Thursday afternoon. The Democratic Union for Integration (DUI) is an ethnic Albanian party that is a member of the ruling Macedonian coalition. Albanian language media are reporting today that the armed incident in Kumanovo was "a showdown between the former and the current DUI leadership in the town after Rexhepi - former 'Commander Shqiponja' of the disbanded National Liberation Army (ONA) - became a candidate for president of the DUI Kumanovo branch." Before turning himself in to the police, Limani told Albanian language TV station Alsat-M that he was "sorry about the murder but that the pistol was used in self-defense," and that he and his colleagues "came under attack and acted in self-defense." Macedonia's media are quoting police sources to report that eight persons took part in the shooting incident in Kumanovo on Thursday, and that security cameras recorded the whole event. Rexhepi was shot and killed while sitting in a cafe in Kumanovo's Bedinje neighborhood. Two other persons who were with him were wounded, one lightly and the other seriously. The DUI party last night called on the authorities to "clear up completely" the armed incident that resulted in Rexhepi's death. http://smarkos.blogspot.de/2015/07/macedonia-albanian-party-official.html DUI official killed in Struga !nullArtan Musliu, an official of DUI in Struga has been killed. The murder happened in the morning. The motives or the perpetrators are not known, and the event occurred on the road called "Kongresi i Manatstirit", writes "Lajm". According to the information coming from Struga, in the incident was wounded the deputy / director of the Public Revenue in Macedonia, Argetim Asani. Artan Musliu is known in Struga not only as a successful businessman. /albeu.com/ Published on: July 25, 2015 

    NATO Secret Report, english
    Der NATO Geheim Bericht 47 Seiten, über den Super Verbrecher Xhavit Halili und Hashim Thaci, bis Ekrem Lluka

    14 Feb 2011 / 08:12
    http://www.kosovo.net/nla2.jpg
    Ali Ahmeti’s Chaoten Truppe

    Georg Soros, Schwulen Camp beendete mit viel Müll die Demonstation in Skopje - Mazedonien

    Muster Beispiel auch die Deutsche Botschafterin Christine Altmann in Skopje, welche nicht genug hat, als Geistes Wissenschaftlerin, einmal nur den Mund zuhalten, was ihrem Dienstherrn der Inkompetenz Frank Walter Steinmeier auch unbekannt ist.

    NATO secrets: The Mafia family: Hashim Thaci and his brother in Law: Bajrush Sejdiu: Kumanova: Drug and cigarett schmuggler, from Durres to Macedonis, Kosovo, Balkan, Bulgaria and Europa
    Bajrush Sejdiu, Hashim ThaciHashim Thaci,
    Bajrush Sejdiu, Hashim Thaci
    Rückblick über die Putsche der Verbrecher Organisation USA, überall und immer mit Kriminellen.

    Mazedonien als Opfer internationaler Ignoranz?
    Prof. Dr. Wolf Oschlies 

    SAS-Mi6-CIA und die Islamische Terroristen Ausbildung im Balkan
     
    GIS Report: Die UCK Terror Camps der Bin Laden Leute in Nord Albanien
     
    Washington Behind Terrorist Assaults In Macedonia
    by Michel Chossudovsky
    Global Research, September 10, 2001
    US Military, MPRI Trained Georgian Commandos Before South Ossetia Invasion 

    JPEG - 36.1 kB
    Fadil Fejzullahu, einer der Anführer der bewaffneten Gruppe, bei dem Einsatz getötet, mit seinem Paten, dem Botschafter der Vereinigten Staaten Paul Wohlers.


  • Die Ratten: Der Tony Blair Betrug mit CrownAgent in Albanien, der Cherie Blair Betrug mit RapisCan
     Es gab keine Steigerung der Zoll und Steuer Einnahmen in Albanien, aber gigantische Consult Zahlungen wurden erpresst, wo ein Teilhaber sogar heute noch Minister ist England. Die Blairs, sind in der Britischen Presse, wegen ihren Geschäften mit Kriminellen und den korruptesten Regierung.

    In Bulgarien hat man CrownAgent den Vertrag ebenso nicht verlängert, weil die Versprechen von mehr Zoll und Steuer Einnahmen ebenso reine Luft Nummern waren. Ein teures Internet System mit den Aussen Zoll Stellen funktioniert, brachte aber nicht mehr Einnahmen. Industrie Lobbyist, identisch wie bei den Deutschen, die teure VW Polizei Autos verkaufen, überteuerte Heckler & Koch Waffen, oder für die Olympiade in Athen, nie funktionierende elektronische Eintritts Karten Systeme, welche nie funktionierten.

    Die vielen Betrugs Geschäfte der Amerikaner, mit Frank Wisner, Wesley Clark, Cherie Blair, RapisScan

    Massenmörder Tony Blair und sein Betrug mit „Crown Agent“ in Albanien bis zur Ukraine



    Wie immer, wie überall vollkommen falsche Beratung und Projekte im Betrugs Sumpf der Weltbank und des IMF.
    Erst wenn diese inkomptenden Privatisierungs Betrugs Maschinen aus dem Land geworfen werden, könnte es besser werden.
    Agreement between Albania and IMF has failed
    By   /   15/07/2015  /   No Comments
    fmnTirana, 15 July 2015/Independent Balkan News Agency
    8.500.000 € Honorar, für Betrug. Einfach Frage: Wo soll die Steigerung der Steuer- und Zoll Einnahmen sein? Der normale Consult Betrug, denn bei den Deutschen haben sogar Neu Gründungen Millionen schwere Aufträge erhalten, wo dann Betrugs Idiotie nur Visa Beschaffung und Geld Vernichtung betrieben. siehe auch Hafen Durres, was ebenso ein Super Skandal ist, wie Alles in Griechenland, oder Rumänien, Kosovo usw.. Cherie Blair, identisch wie Hillary Clinton haben Foundation, Consults, wo Geld Erpressung pure betrieben wird. Hier Cherie Blair mit dem Gangster der Idiotie von Salih Berisha: Rezart Taci, einem billig Betrüger der das Deutsche Bank Modell übernahm, Schrott Firmen über Börsen Gänge zu Geld zumachen mit lauter Falschen Wirtschafts Prüfer Zahlen und Modellen. Im Stile der Super Betrugs Manöver macht man weiter: was für ein Skandal und Nichts geschieht. Seine Ehefrau, Cherie Blair, wurde für einen Besuch in Tirana eingekauft des Super Betrügers:Rezart Taci. Die Deutschen Lobbyisten und Politiker sind bekanntlich nun in 2015 auch nicht besser. Rezart Taci meets Cherie Blair von RTpressDer Besuch von Cherie Blair, teuer bezahlt von dem Berufs Betrüger Rezart Taci, der längst insolvent ist. Angeblich kommt man für Frauen Rechte, was an Ganoven Besuchen der Deutschen Politik Stiftungen erinnert. http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2010/07/20/article-0-0A7E027E000005DC-632_468x286.jpg Reine PR Show, obwohl man damals schon vollkommen bankrott war, die Gläubiger Pfändungen betrieben. Mit solchen Kriminellen trifft sich Tony Blair und Frau Weltweit, welche sogar den Jounalisten Mero Baze in Tirana zusammenschlugen.
    Merro Baze
    Battered: Journalist Merro Baze was allegedly beaten by Taci and his bodyguards when they confronted him in a bar in Tirana
    Tony Blair, die Amerikaner haben ein vordester Front, das Betrugs Modell als Entwicklungshilfe gesehen und Alles was Georg Soros und Mark Rich Hintergrund hatte, dazu gehören die Deutschen mit Profi Kriminellen im BMZ vor allem mit PPP Programmen und in Afrika, wie dem Balkan. Die Betrugs Baufirmen Bilfinger, oder Pappenburg waren alle schon im Balkan. Inzwischen beschwert sich über die Kritik der Britische Botschafter, weil sogar ein Minister Teilhaber von Crown Agent ist, welche bereits mit Betrug die Beschaffung von Land Rovern organisierte. Ausschreibung waren nur Angebote mit der höchsten Schad Stoff Klasse für die Besorgung zugelassen. Weder Mercedes noch Landrover hatten diese Klasse, so wurden durch gefälschte technische Daten natürlich Landrover besorgt, eine der vielen 100 % gefakten Ausschreibungen, welche schon längst Weltweit ihren Sinn verloren haben, wie auch Deutschland zeigte mit Toll Collekt Systemen. Versprochen waren konkret, wesentlich höhere Steuer und Zoll Einnahmen und dann wurde es ein Luft Schloß, promotet von Tony Blair, dem Welt Verbrecher, Betrüger, Lügner, wie Rapiscan zeigte mit seiner Ehefrau ebenso. Erpressung für die Aufträge als EU Modell inzwischen überall. Die Westliche Wertegemeinschaft hat sich mit diesen inkompetenden Betrugs Consults, gefakten Ausschreibungen und Tender schon vor 20 Jahren ein Armuts Zeugniss ausgestellt, was heute in den erpressten Privatisierungen der Griechischen Flugplätze mit der im Öffentlichen Besitz befindlichen FRAPORT Firma Frankfurt, einen neuen Höhepunkt erreicht, weil FRAPORT eine Auslands Bestechungs Firma ist, Deutsche Politiker aktiv da erneut mitmachen, bei der Plünderung von Griechenland. Ambasada britanike mbron “Crown Agents”: Politikanët akuzues të dorëzojnë provat 24/07/2015

    http://www.top-channel.tv/lajme/artikull.php?id=304886#k1

    In der Porto Romana, sind plötzlich Grundstücke wieder zum Verkauf, welche als Betrugs Modell der Bank verpfändet waren der American Bank of Albania. USAID, die US Politik hat ein gigantischen Verbrecher Imperium für Geldwäsche, Drogen Handel geschaffen und war Motor des Betruges bei Grundstücken. AGim Toro ebenso vorneweg, der sich Phantaisie Eigentums Dokumente geben liess, für die Ksamli Insel, Butrint den Kanal von Butring, Alles wie FAtmir Mediu, als Agrar Land.
    USAID AAEF
    Der Albanian American Enterprise Fund, verkaufte wie hier mit einem Foto aus 2001 bewiesen ist, iillegal Gewerbe Grundstücke direkt an der Autobahn Durres- Tirana! Unter Ilir Meta, einer reinen Verbrecher Regierung, übernahm dann die Albanische Mafia, dieses Grundstücks Modell. Verkauf von Grundstücken mit gefälschten Dokumenten inklusive Finanzierung illegaler Bauten.
    30 000m² für 1 Million € will man.
    http://www.intesasanpaolobank.al/web/pub/id_36_toke_are_ne_porto_romano_durres_1179_1.pdf

    Genau 33 Milliarden € sind in diesen Verbrecher Raum Kosovo seit 1999 geflossen, und das dürften dann die Deutschen Politiker wohl 3-4 Milliarden unterschlagen haben, denn im Kosovo ist Nichts angekommen.

    Spiegel 17/2008 ab Seite 128



  • The bullies who run Kosovo - Thaçi is behaving like a caged animal” — an international official in Priština
    The first enemy of the albanian people: Salih Berisha and Hashim Thaci

    Made by: US Department of State, CIA, SAS, and Frank Walter Steinmeier and Taxi Driver: Joschka Fischer

    thaci-s-unsuccessful-attempt-for-special-court
    News
    Kosovo’s Thaci Fails to Rally MPs Behind War Court

    The bullies who run Kosovo

    Stavros Markos um SManalysis - vor 20 Stunden
    Hashim Thaçi and the rest of the Kosovar political elite are frustrating investigations into murder, kidnapping, and trafficking in human organs. By Chuck Sudetic 21/7/15, 4:14 PM CET Updated 21/7/15, 5:41 PM CET The Albanians of Kosovo — the Kosovars — revere the United States of America. They also gaze with longing eyes upon their richest near-neighbor, the European Union. And with good reason. The United States and its European NATO allies, after all, carried out the 1999 bombing campaign that wrenched Kosovo from Serbia, and effectively gave it to the 1.7 million Kosovars who com... mehr » 
     
    Some Western diplomats and analysts from international organizations say that recent armed clashes between KLA “separatists” and special police in Macedonia, as well as a sudden, surprising surge in the number of illegal Kosovar migrants delivered by people smugglers to Hungary’s border with Serbia in February might have been warnings from Kosovo’s underworld leaders to the EU of what the havoc they can cause the EU if Brussels does not back off on the court issue.
    * * *
    Assertions that KLA leaders were involved in a spate of kidnappings and murders and other grave crimes after the NATO bombing campaign in 1999 were first aired in 2008 with the publication in Italy of “La Caccia,” the memoirs of the former UN war crimes prosecutor, Carla Del Ponte, which I co-authored.  
     

    Georg Soros, Schwulen Camp beendete mit viel Müll die Demonstation in Skopje - Mazedonien

    navy um Balkanblog - vor 3 Tagen
    Sowas finanzieren überall im Balkan auch die Berliner Banditen, wie die Bosch Stiftung, Erste Stiftung und andere Gangster Organisationen. Die Deutsche Botschafterin aus dem Ratten Verein der The six horsemen of the apocalypse, aktiv dabei. [image: JPEG - 36.1 kB]*Fadil Fejzullahu, einer der Anführer der bewaffneten Gruppe, bei dem Einsatz getötet, mit seinem Paten, dem Botschafter der Vereinigten Staaten Paul Wohlers.*[image: Support our War-Profiteer Mer 3.5] von Joschka Fischer gab es per Bundesgesetzblatt, sogar Immunität für die Pentagon Söldner Truppe: MPRI, für Drogen und W... mehr »
     


  • Georg Soros, Schwulen Camp beendete mit viel Müll die Demonstation in Skopje - Mazedonien

     Sowas finanzieren überall im Balkan auch die Berliner Banditen, wie die Bosch Stiftung, Erste Stiftung und andere Gangster Organisationen. Die Deutsche Botschafterin aus  dem Ratten Verein der The six horsemen of the apocalypse, aktiv dabei.
    JPEG - 36.1 kB
    Fadil Fejzullahu, einer der Anführer der bewaffneten Gruppe, bei dem Einsatz getötet, mit seinem Paten, dem Botschafter der Vereinigten Staaten Paul Wohlers.
    Support our War-Profiteer Mer 3.5
    von Joschka Fischer gab es per Bundesgesetzblatt, sogar Immunität für die Pentagon Söldner Truppe: MPRI, für Drogen und Waffenhandel quer durch Deutschland für die Terroristen in Mazedonien in 2001 und jetzt macht man weiter.
    Aus NATO geheimen Graphiken: Bajrush Sejdiu, Schwager des Hashim Thaci, Vertreter der US Verbrecher Firmen wie BAT, für den Zigaretten Schmuggel und Schmuggel aller Art, fährt natürlich „Hummer“





    NATO secrets: The Mafia family: Hashim Thaci and his brother in Law: Bajrush Sejdiu: Kumanova: Drug and cigarett schmuggler, from Durres to Macedonis, Kosovo, Balkan, Bulgaria and Europa

    Bajrush Sejdiu, Hashim ThaciHashim Thaci,
    Bajrush Sejdiu, Hashim Thaci
    Kumanovo, is in the hand, of some Mafia Clans: One is the familiy of

     
    Die Kumanova Terroristen mit US Pass, Unterstützung der Botschafter Mafia, schützten ein Gefangenen Camp in Kumanova, wo von Migranten Löse Geld erpresst wurde
    Den Britischen Botschafter nennt man ja "Himmler" in Skopje und Steinmeier und Co. musste den üblichen Hirnlosen Schwachsinn von sich geben, um von einem weiteren schweren Verbrechen in Europa abzulenken. Eine Doku der Britten hat nun Beweise und Zeugen gesammelt, weil durch die Polizei Aktiion in Kumanova auch 300 Gefangene Migranten befreit wurden, bzw. fliehen konnten.

    Das kriminelle Enterprise in Skopje mit dem US Botschafter: Paul Wohlers - "The six horsemen of the apocalypse, the so called "western" ambassadors"


    SDSM & Soros Activists leave Govt Camp Site, Piles of Garbage left Behind
    Thursday, 16 July 2015

    SDSM and Soros activists packed their bags a day after a deal was announced in which the SDSM practically received none of their demands. The SDSM sought an interim Government and elections in 2018, though the only thing it did receive was the postponment of Zaev's trial which was the primary goal of the Strumica mayor and SDSM leader.


    The SDSM and Soros activists also stopped receiving their weekly payments, so it was time to go. Behind, they left trail of destruction, 50cc of garbage, costly greeneries ruined...


    The city of Skopje public custodial service was busy for 8 hours straight, trying to return the area to "normal". They recovered countless needless used for heroin injection, which speaks of who was camping and "protesting" in front of the Government.
    7500DSC 3169







    http://macedoniaonline.eu/
     


  • US - EU Modell: Demokratie und Referendums müssen mit allen Mitteln verhindert werden

    Kriminelle regieren die EU und USA, wie man auch bei Griechenland Referendum gerade sah.

    U.S. embassy: Referendum violation of Dayton, provocation

    Stavros Markos um SManalysis - vor 18 Stunden
    The U.S. embassy in Bosnia is "alarmed at the direction in which this planned referendum is taking the Republika Srpska (Serb Republic; RS) as an entity." Source: Tanjug Thursday, July 16, 2015 | 11:52 [image: (Thinkstock)] (Thinkstock) The embassy said it saw the referendum as "a threat to the security, stability, and prosperity of Bosnia-Herzegovina." "We oppose this referendum and any preparation for it as as a violation of the Dayton Peace Accords, and because we fear the repercussions it will have for the people in the RS and for Bosnia-Herzegovina as a whole. We are engagin... mehr »

    Vucic says he asked Dodik to "reconsider referendum"

    Stavros Markos um SManalysis - vor 18 Stunden
    Prime Minister Aleksandar Vucic says he has asked RS Presidnt Milorad Dodik to "once again consider the decision to hold a referendum." Source: Tanjug Friday, July 17, 2015 | 13:36 [image: (Tanjug)] (Tanjug) Vucic also stated that he "pointed out to the wider context of this problem." "Although I have not openly raised this issue, it is about a sovereign decision of the RS. I asked, on behalf of Serbia, that they once again consider that decision. I am grateful that this point of view of Serbia is respected - which I think is at this moment comprehensive, all-encompassing, and se... mehr »


  • Robert Baer: CIA Operationen, um Nationalismus zu finanzieren und um Panik mit Kriminellen NGO's zuerzeugen ab 1991
     Es weiß sowieso jeder im Balkan, wie die Amerikaner mit eingeflogenen und finanzierten Terroristen, korrupten und Kriminellen den Balkan zerstörten.

    Der Wohltätigkeitsverein  (Ralph Hartmann)
    Sie ist eine Wohlfahrtseinrichtung der besonderen Art: die Central Intelligence Agency (CIA). Die Liste ihrer im Verborgenen begangenen, aber immer wieder bekannt gewordenen altruistischen Taten ist schier endlos. Darunter fallen ihre maßgebliche Rolle beim Sturz des iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh, bei der Invasion in der kubanischen Schweinebucht, der Verfolgung und Ermordung Che Guevaras in Bolivien, dem Putsch gegen die sozialistische Allende-Regierung in Chile, der Vorbereitung der Aggression gegen Vietnam, der Anwerbung und Aufrüstung der Mudschahedin in Afghanistan, der Planung und Auslösung der Kriege gegen den Irak und Afghanistan.

    Relativ wenig ist über die Rolle der CIA bei der Zerschlagung der jugoslawischen Föderation und im Bürgerkrieg in diesem Vielvölkerstaat bekannt geworden. Erst zwei Jahrzehnte danach hat der namhafte Publizist und ehemalige Offizier des US-amerikanischen Geheimdienstes Robert Baer, der von 1991 bis 1994 in Jugoslawien und im Nahen Osten eingesetzt war, in einem Interview ein wenig mehr Licht in das Dunkel der klandestinen Arbeit gebracht. Veröffentlicht wurde das Interview Baers, der bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst der CIA mit der »Career Intelligence Medal« ausgezeichnet worden war und danach mit seinen Enthüllungsbüchern »See No Evil« und »Sleeping with the Devil« für internationales Aufsehen sorgte, nunmehr auch auf der Internetseite des »Belgrader Forums für eine Welt der Gleichberechtigten«, einer unabhängigen, überparteilichen Vereinigung von Intellektuellen (www.beoforum.rs).

    In seinem Interview schildert Baer, wie er bereits 1991 gemeinsam mit drei weiteren Agenten nach Sarajewo gebracht wurde, um dort Panik wegen angeblich bevorstehender serbischer Angriffe zu schüren. Anschließend seien er und andere Geheimdienstler in Slowenien eingesetzt worden, um mit mehreren Millionen Dollar Politiker und Nichtregierungsorganisationen zu unterstützen, die nationalen Haß verbreiteten. Ziel der Propaganda sei es gewesen, die jugoslawischen Republiken zu entzweien. »Wir mußten«, so Baer, »einen Sündenbock auswählen, der an allem schuld war. Serbien wurde ausgewählt, denn auf eine gewisse Weise war es der Nachfolger Jugoslawiens.« In diesem Zusammenhang berichtete der ehemalige CIA-Offizier, wie führende separatistische Politiker und Journalisten bestochen wurden, um Haß und Nationalismus zu verbreiten.

    Auf die Frage, ob er etwas zu Srebrenica sagen könne, antwortete Baer: »Ab 1992 war ich erneut in Bosnien, aber dieses Mal sollten wir Militärformationen ausbilden, die Bosnien repräsentierten, einen neuen Staat, der gerade seine Unabhängigkeit erklärt hatte. Srebrenica ist eine übertriebene Geschichte, und leider wurde eine große Zahl von Menschen manipuliert … Srebrenica ist ein politisches Marketing. Mein Chef, der übrigens früher im US-Senat war, wies mehrere Male darauf hin, daß es in Bosnien einen Betrug geben würde. Einen Monat vor dem angeblichen Genozid in Srebrenica sagte er mir, daß diese Stadt ein Schwerpunkt für die Medien in der ganzen Welt sein werde, und er gab uns Instruktionen, Medien herbeizurufen. Als ich fragte, warum, sagte er, das wirst Du schon sehen! Erteilt wurde der Befehl, mit der neuen bosnischen Armee Häuser und Zivilisten ins Visier zu nehmen. (Gemeint sind die moslemischen Truppen unter General Naser Orić, die aus der nicht entmilitarisierten UN-Schutzzone Srebrenica immer wieder umliegende serbische Dörfer brandschatzten. Orić gestand später ein, daß er dazu den Befehl erhielt, um die Serben zum Angriff zu provozieren. R. H.) Das betraf natürlich auch die Bürger von Srebrenica. In diesem Moment schlugen von der anderen Seite die Serben zu …«

    Auf die Zwischenfrage, wer denn dann an dem Genozid in Srebrenica schuld sei, erwiderte der Interviewte: »Zu den Opfern in Srebrenica kam es wegen der Bosnier, der Serben und der Amerikaner, das heißt wegen uns. Aber alles wurde den Serben zugeschrieben … Vor einigen Jahren sagte mein Freund, ein früherer CIA-Agent und jetzt Mitarbeiter beim Internationalen Währungsfonds, daß Srebrenica das Produkt einer Vereinbarung zwischen der amerikanischen Regierung und Politikern in Bosnien gewesen sei. Srebrenica ist als Stadt geopfert worden, denn nach diesem angeblichen Verbrechen der Serben hatte Amerika einen Grund für den Überfall.«

    Abschließend richtete der Ex-CIA-Offizier folgende Botschaft an die Menschen im ehemaligen Jugoslawien: »Vergeßt die Vergangenheit, sie ist inszeniert und verlogen. Sie wurden manipuliert, aber die anderen erhielten, was sie wollten. Es ist dumm, wenn Sie sich noch hassen. Sie müssen zeigen, daß Sie stärker sind und daß Sie begriffen haben, wer alles angerichtet hat! Ich entschuldige mich aufrichtig! Deshalb decke ich auch schon seit langer Zeit die Geheimnisse der CIA und des Weißen Hauses auf!«

    Diesen Worten des ehemaligen CIA-Agenten ist wenig hinzuzufügen. Aber die Tatsache, daß die Geheimdienste der NATO-Staaten, allen voran die CIA, mit allen Mitteln dazu beitrugen, im ehemaligen jugoslawischen Vielvölkerstaat nationalen Haß und Hader zu schüren, und nicht davor zurückschreckten, im schrecklichen Bürgerkrieg in dem Balkanland immer wieder Vorwände zu fabrizieren, um sich einzumischen und die serbische Seite mit Luftschlägen zu bestrafen. Und als die Sozialisten in Belgrad immer noch nicht kapitulierten, heizten die Geheimdienste den Kosovo-Konflikt an, und der US-Botschafter William Walker inszenierte das angebliche Massaker an friedlichen Zivilisten in Racak, das als letzter Vorwand für den barbarischen völkerrechtswidrigen NATO-Überfall unter bundesdeutscher Beteiligung diente.

    Die USA und ihr Auslandsgeheimdienst haben große Erfahrungen bei der Schaffung von Vorwänden für militärisches Eingreifen in innerstaatliche Konflikte, in deren Feuer sie zuvor Öl gegossen hatten. Aus diesem Erfahrungsschatz schöpfen sie gegenwärtig auch in Syrien. Und so drängt sich die Frage auf, ob die CIA bei dem schrecklichen Giftwaffeneinsatz in einem Vorort von Damaskus den sogenannten Rebellen nicht gar hilfreich zur Seite stand, um endlich die »rote Linie« für »Luftschläge« überschritten zu sehen? Immerhin wurde der Geheimdienst vom Weißen Haus auch beauftragt, die Waffenlieferungen an die syrischen Freiheitskämpfer zu »koordinieren«. Aber nein, zu einer solchen mörderischen Schandtat, der vor allem Zivilisten zum Opfer fielen, wäre der Wohltätigkeitsverein CIA gar nicht fähig! Darauf geben seine Chefs gewiß ihr Ehrenwort.



Häufige Themen:

ADHS  Afghanistan  Afrika  Aids  Aktionen  Algerien  Alternativen  Armut  Asien  Atom  Australien  Banken  Bilderberg  Bin Laden  Blair  Brasilien  Bundesregierung  Bush  Bürger  CIA  Chemtrail  Cheney  China  Computer  Datenspeicherung  Deutschland  Diktatur  EHEC  Elektrosmog  Energie  Erde  Europa  Europäische Union  Film  Finanzen  Finanzkrise  Folter  Frankreich  GEMA  GEZ  Geld  Gentechnik  Geo-Engineering  Geschichte  Gesellschaft  Gesundheit  Glauben  Griechenland  Großbritannien  HAARP  HPV  Holocaust  Humor  Impfungen  Indien  Information  Internet  Interview  Irak  Iran  Irland  Islam  Italien  Japan  Jemen  Jugendamt  Kanada  Karibik  Katastrophe  Kennedy  Kinder  Kissinger  Klima  Kontrolle  Korea  Korruption  Krieg  Krise  Leben  Lebensmittel  Libyen  Lobby  Macht  Medien  Menschen  Menschenrechte  Merkel  Milliarden  Mobilfunk  Mord  Mossad  Musik  NASA  NATO  Neue Weltordnung  Notstand  Obama  Oman  Pakistan  Planeten  Polen  Politik  Portugal  Propaganda  Protest  Psychiatrie  Radio  Rauchen  Recht  Regierung  Russland  Saddam  Sarkozy  Schweinegrippe  Schweiz  Skandal  Spanien  Sport  Stammtisch  Stuttgart 21  Syrien  System  Südamerika  Terror  Treffen  Trends  Tunesien  Türkei  USA  Ukraine  Umfrage  Unrecht  Veranstaltung  Verbrechen  Vortrag  WLAN  Wahlen  Wahrheit  Welt  Werbung  Wikileaks  Wirtschaft  Wissen  Wissenschaft  Zeit  Zeitgeschichte  Zensur  Zentralasien  Ägypten  9/11 
Created with Mafia Clouds

Neuigkeiten von (L-Z) :

Netzwerke

Banner